info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VoIP Germany |

Auszeichnungen für Voice over IP-Lösungsanbieter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hannover – Anlässlich der Kongressmesse für professionelle Internet Telefonie VoIPGermany 2005 werden erstmals Awards für Produkt- und Lösungsanbieter der VoIP-Branche vergeben. Als Highlight der VoIPGermany werden die Awards in den drei Kategorien Systeme, Dienste und Innovation an Aussteller vergeben.

Ausgezeichnet werden die stabilsten und leistungsfähigsten Systeme und Dienste. Die Aussteller werden dabei durch ein einheitliches Bewertungsverfahren vorqualifiziert und nominiert, bevor sie gegebenenfalls am 30. November den Preis in Empfang nehmen können: Um sich für einen VoIPGermany -Award zu nominieren, müssen Aussteller der VoIPGermany VoIP-Systeme, -Dienste oder innovative Konzepte vorstellen, die sich in einem genau definierten, aber fiktiven mittelständischen Unternehmen umsetzen lassen.

Eine Fachjury, bestehend aus ausgewiesenen Experten, eine Leserjury, gebildet aus Lesern des Magazins TeleTalk, und das Publikum der VoIPGermany bewerten während des Fachkongresses anhand eines Stimmzettels, wie gut die Aussteller diese Aufgaben gelöst haben. Besonders hohe Anforderungen werden dabei an die nominierten Anbieter in den Kategorien Systeme und Dienste gestellt, denn sie müssen obendrein einen Security-Test und einen Praxis-Test durchstehen. Diese Live-Tests werden während der Ausstellungszeit vor den Augen des Publikums von ausgewiesenen, neutralen Experten durchgeführt.

„Unser Ansinnen ist es, Anbietern und Anwendern und eine neutrale Plattform zu bieten“, erklärt Hans-Joachim Wolff, Leiter des Bereichs Unternehmensberatung beim DVPT e.V. und Mitveranstalter der VoIPGermany. „Der VoIPGermany-Award wird sich als Gütesiegel für Qualität, herausragende Produkte und Anwender orientierte Lösungen etablieren.““, so Wolff.

„Die Kriterien für die Vergabe der VoIPGermany-Awards bedeuten für alle teilnehmenden Unternehmen einen sehr hohen Aufwand, der bei vergleichbaren Messen, Konferenzen oder Ausstellungen nicht eingefordert wird“, begründet Kai-Werner Fajga, Geschäftsführer des telepublic Verlags und Mitinitiator der VoIPGermany die Preisverleihung und ergänzt: „wir sind deshalb sehr zuversichtlich, dass sich die VoIPGermany-Awards als Markenzeichen etablieren werden.“
Am 30. November startet die VoIPGermany in Frankfurt am Main als erstes großes Kongressevent mit angeschlossener Fachausstellung zum Themenbereich Voice over IP in Deutschland. Über 20 namhafte Aussteller wie Alcatel, Avaya, Cisco, MCI, Nortel, Siemens oder Telefonica präsentieren Dienstleistungen und Systeme für Geschäftskunden, mehr als 20 Fachvorträge, Workshops, Anwenderberichte und Live-Demos werden an diesem Tag stattfinden. Ausführliche Informationen zu den Programminhalten finden sich unter www.voipgermany2005.de.

Über die Veranstalter der VoIPGermany:

TeleTalk das Leitmedium für die Schlüsselthemen Call Center, Telekommunikation, CRM und die dazugehörende Technik und erscheint monatlich im Hannoverschen telepublic Verlag. Das Fachmagazin TeleTalk wendet sich monatlich branchenübergreifend an Geschäftsführer, IT- und TK-Leiter, Call Center-Manager sowie Marketing- und Vertriebsverantwortliche. Das Onlineportal www.voipprofi.de entsteht ebenfalls in der TeleTalk-Redaktion und berichtet tagesaktuell über Entwicklungen des VoIP-Markts.

Der Deutsche Verband für Post und Telekommunikation ist die älteste Interessenvertretung dieser Bereiche in Europa und die größte in Deutschland. Der DVPT engagiert sich heute für ca. 1.000 Geschäftskunden-Mitglieder und bietet als eine der führenden Unternehmensberatungen im ITK- und Postbereich herstellerneutrale Beratung und Unterstützung. Als unabhängige Institution im Markt und in den maßgeblichen politischen Gremien und Arbeitskreisen der Bundesnetzagentur, durch die Beteiligung an Studien und Marktanalysen beobachtet und gestaltet der DVPT Marktentwicklungen und macht seinen Einfluss im Sinne der Anwender geltend.

Pressekontakt
Manuela Micheli-Liebsch, telepublic Verlag, Podbielskistr.325, 30659 Hannover
T: +49 (0)511-3348 438, F: +49 (0)511-3


Web: http://www.voipgermany2005.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 3809 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VoIP Germany lesen:

VoIP Germany | 21.11.2005

Neuer Voice over IP-Kongress startet mit namhaften Ausstellern

Hannover – Namhafte Unternehmen der Voice over IP-Branche versammeln sich am 30. November zur VoIPGermany in Frankfurt. Der Kongress findet zum ersten Mal statt und präsentiert ein umfangreiches Vortragsprogramm samt angeschlossener Fachausstellung...