info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SolarWinds |

Deutsche IT-Spezialisten erklären 9 Prozent der Software in KMUs für überflüssig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Umfrage von SolarWinds zeigt, wie Unternehmen den Wert ihrer IT steigern können


SolarWinds (NYSE: SWI), führender Anbieter von leistungsfähiger und preisgünstiger IT-Management-Software, hat heute die Ergebnisse seiner Studie zum Thema "Zeit- und Kostenaufwand für IT" veröffentlicht. Diese Studie wurde in Großbritannien und Deutschland...

München, 03.04.2013 - SolarWinds (NYSE: SWI), führender Anbieter von leistungsfähiger und preisgünstiger IT-Management-Software, hat heute die Ergebnisse seiner Studie zum Thema "Zeit- und Kostenaufwand für IT" veröffentlicht. Diese Studie wurde in Großbritannien und Deutschland unter 500 IT-Entscheidern in kleinen und mittelständischen Unternehmen durchgeführt. In Deutschland waren 250 IT-Spezialisten beteiligt.

Die Umfrage hat gezeigt, dass fast ein Zehntel der in Unternehmen vorhandenen Softwareprogramme überhaupt nicht genutzt werden. Diese Zahl wird durch ein weiteres Ergebnis gestützt: So ist jeder fünfte IT-Spezialist der Meinung, bei den eingesetzten Programmen nicht den erwarteten Gegenwert zu bekommen. Besonders stark wird dies bei den Lösungen deutlich, die zwar für oft viel Geld erworben werden, dann jedoch ungenutzt bleiben.

Außerdem hat die Studie ergeben, dass 35 Prozent der deutschen IT-Administratoren der Meinung sind, häufig für überflüssige Bestandteile oder Funktionen von Software zahlen zu müssen. Dieses Problem zeigt sich auch darin, dass knapp 80 Prozent der Befragten lieber einzelne Programme erwerben, statt Software-Pakte zu kaufen.

"Es überrascht mich überhaupt nicht, dass drei Viertel der Befragten angegeben haben, dass bei ihnen ein gewisser Prozentsatz an Software ungenutzt bleibt. Das hängt damit zusammen, dass sehr viele Hersteller Programme vertreiben, die teuer, umständlich zu installieren und anzuwenden sind", so Sanjay Castelino, VP Produkte bei SolarWinds. "Unser Ziel war daher von Anfang an, die Komplexität traditioneller Unternehmens-Software zu eliminieren. Software muss schnell zu finden, leicht zu kaufen, einfach zu implementieren und komfortabel zu verwalten sein - und zwar vom ersten Tag an."

SolarWinds, SolarWinds.com und thwack sind eingetragene Warenzeichen von SolarWinds. Alle anderen aufgeführten Firmen- und Produktnamen dienen ausschließlich Identifikationszwecken und sind möglicherweise Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Unternehmen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2624 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SolarWinds lesen:

SolarWinds | 05.03.2014

SolarWinds bringt leistungsstarkes Network Monitoring für alle

Cork, 05.03.2014 - SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsfähiger und günstiger IT-Managementsoftware, hat heute weitere Verbesserungen für seinen SolarWinds Network Performance Monitor (NPM) angekündigt. Diese Software bietet d...
SolarWinds | 19.02.2014

Aktuelle Netzwerk-Trends verlangen nach benutzerfreundlichen Verwaltungslösungen für IP-Adressen

Austin, Texas, 19.02.2014 - SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und kostengünstiger IT-Management-Softwarelösungen, hat heute die neue Version von SolarWinds IP Address Manager (IPAM) vorgestellt, einer Lösung für die...
SolarWinds | 17.12.2013

Einfacher, effektiver und schnellerer Return On Investment: SolarWinds verbessert Sicherheitslösungen

Austin, Texas, 17.12.2013 - SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und kostengünstiger IT-Management-Software, gab heute Verbesserungen an verschiedenen Sicherheitsmanagementlösungen des Unternehmens bekannt. Bei den Lösu...