info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Donau-Universität Krems ehrt zehn herausragende Wissenschaftler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Visiting Professors leisten wichtigen Beitrag zum Erfolg der Universität


Den sich immer schneller wandelnden gesellschaftlichen und beruflichen Herausforderungen stellt die Donau-Universität seit ihrer Gründung vor zehn Jahren das Prinzip des Lebenslangen Lernens entgegen. Alle Studienprogramme werden dabei im besonderen Dialog zwischen Forschung und Praxis entwickelt und durchgeführt. Eine besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang den das Prinzip des Lebenslangen Lernens tragenden Wissenschaftlern zu. Die Donau-Universität Krems zeichnete nun aus diesem Grunde in einem akademischen Festakt zehn herausragende Wissenschaftler mit dem Titel „Visiting Professor“ aus. Die von ihrer Herkunft und Erfahrung her sehr unterschiedlichen Frauen und Männer forschen und lehren an der Universität für Weiterbildung in den Bereichen Umwelt- und Medizinische Wissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration sowie Kulturwissenschaften.

Krems (kpr). Den sich immer schneller wandelnden gesellschaftlichen und beruflichen Herausforderungen stellt die Donau-Universität seit ihrer Gründung vor zehn Jahren das Prinzip des Lebenslangen Lernens entgegen. Alle Studienprogramme werden dabei im besonderen Dialog zwischen Forschung und Praxis entwickelt und durchgeführt. Eine besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang den das Prinzip des Lebenslangen Lernens tragenden Wissenschaftlern zu. Die Donau-Universität Krems zeichnete nun aus diesem Grunde in einem akademischen Festakt zehn herausragende Wissenschaftler mit dem Titel „Visiting Professor“ aus. Die von ihrer Herkunft und Erfahrung her sehr unterschiedlichen Frauen und Männer forschen und lehren an der Universität für Weiterbildung in den Bereichen Umwelt- und Medizinische Wissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration sowie Kulturwissenschaften.

Experten aus unterschiedlichen Bereichen für praxisnahe Weiterbildung

Gleich fünf Visiting Professors kommen aus der Abteilung Umwelt und Medizinische Wissenschaft. Die insgesamt sieben Zentren der Abteilung teilen sich in die Fachbereiche Medizinische Wissenschaften mit derzeit sechs Zentren und den Fachbereich Umweltwissenschaften mit dem Zentrum für Bauen und Umwelt.
Prof. Dr. Wolf-Dieter Heiss, emer. Professor für Neurologie an der Universität Köln, ist im Rahmen als wissenschaftlicher Leiter verantwortlich für das Weiterbildungsprogramm „European Master in Stroke Medicine“, das derzeit an der Donau-Universität Krems entwickelt wird.
Univ.-Prof. Dr. Eva Jaeggi ist emeritierte Professorin für Klinische Psychologie und lehrt seit 1999 Persönlichkeitstheorien am Zentrum für Psychosoziale Medizin in Krems.
Thomas Malloth zählt als Geschäftsführer der Kanzlei Dr. Gerhard Stingl zu den führenden Fachleuten im Bereich der Immobilienentwicklung und lehrt unter anderem an der Technischen Universität Wien und der Donau-Universität Krems, wo er das postgraduale Studium „Master of Building Science“ mitentwickelte.
Prof. Dr. Dr. habil Günter Schiepek ist Vorstandsvorsitzender am Forschungsinstitut für Komplexe Systeme in den Humanwissenschaften in München, das gemeinsam mit dem Zentrum für Psychosoziale Medizin der Donau-Universität Krems ein Forschungsprojekt zum „Real-Time-Monitoring psychotherapeutischer Prozesse“ plant und Symposien veranstaltet. In Krems unterrichtet Schiepek darüber hinaus Neurobiologie in der Psychotherapie.
Dr. Hans Waldemar Schuch, Lehranalytiker, Kontrollanalytiker und Lehrsupervisor in Dortmund, lehrt als Experte für Integrative Therapie und Autor zahlreicher Fachpublikationen seit 1999 am Zentrum für Psychosoziale Medizin Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Ethik und Anthropologie.

Ebenfalls von der Abteilung Umwelt und Medizinische Wissenschaften wurde Dr. rer. Nat. Alexander Moscho von McKinsey aus München geehrt. Er unterrichtet im Lehrgang „Professional MBA Biotech & Pharma Management“, an dessen Entwicklung er maßgeblich mitgewirkt hat. Dieses FIBAA-akkreditierte Weiterbildungsstudium vermittelt angehenden Führungskräften und Unternehmensgründern aus der Biotechnologie-, Medizintechnik- und Pharmabranche eine innovative, praxisorientierte General-Management-Ausbildung sowie branchenspezifisches Know-how.

Dr. Benedikta Gräfin von Deym-Soden, Inhaberin von Deym-Soden Consulting, unterrichtet in der Abteilung Kulturwissenschaften. Die Abteilung verbindet kunst- und kulturwissenschaftliche Traditionen mit aktuellen internationalen Entwicklungen des Faches „Cultural Studies“. Deym-Soden beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit interkultureller Mediation. An der Donau-Universität Krems ist sie Vortragende im Master-Lehrgang „Interkulturelle Kompetenzen“.

Das zentrale Element des umfangreichen Studienangebots der Abteilung Telekommunikation, Information und Medien liegt in der Verknüpfung von Medienkompetenz mit Management-Know-how. Vor diesem Hintergrund ist der Verwaltungswissenschaftler Univ.-Prof. Dr. Klaus Lenk Vortragender und Mitentwickler des Master-Lehrgangs „E-Government“. Der zweite ausgezeichnete aus dieser Abteilung, Univ.-Prof. Dr. phil. Johann Götschl, ist seit 1978 Leiter des Ludwig-Boltzmann-Institut für Wissenschaftsforschung. Er lehrt im Research-PhD-Programm der Abteilung für Telekommunikation, Information und Medien.

Univ.-Prof. Dr. Friedl Weiss, Professor am Amsterdam Center for International Law, zählt weltweit zu den führenden Fachleuten im Bereich des GATT/WTO-Rechts. Er ist Vortragender der Abteilung für Europäische Integration. Die Abteilung ist als interdisziplinäre Institution eingerichtet und betreibt Lehre und Forschung in den Fachbereichen Europäische Integration und Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Europarecht, europäisches und internationales Wirtschafts-, Technologie- und E-Commerce-Recht. Mit den EURAS und EURO-JUS Studien zählt die Donau-Universität Krems auf dem Gebiet der Europäischen Integration sowie des Europa- und Wirtschaftsrechts seit vielen Jahren zu den europaweit renommiertesten Anbietern postgradualer Masterstudien.

„Diese herausragenden Lehrenden aus Wissenschaft und Praxis tragen mit ihrem Engagement wesentlich zum Erfolg der Donau-Universität Krems bei“, dankte Univ.-Prof. Dr. Manfred Straube, Vorsitzender des Senats der Donau-Universität Krems, den neuen Visiting Professors. Durch ihr Wirken auf der ganzen Welt fördern diese auch die Einbindung der jüngsten Universität Österreichs in nationale und internationale „Communities“. „Hier wurden Netzwerke gepflegt, lange bevor diese zum modernen Schlagwort wurden“, so Prof. Dr. Helmut Kramer, Rektor der Donau-Universität Krems.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne auch Einzelbilder der Visiting Professors zur Verfügung.

Über die Donau-Universität Krems:
Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf postgraduale akademische Weiterbildung.
Sie bietet exklusive Master-Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Managementwissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration, Umwelt- und Medizinische Wissenschaften sowie Kulturwissenschaften an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Im Wintersemester 2004/05 sind mehr als 3.000 Studierende in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Ausführliche Presse-Unterlagen finden Sie auch im Internet unter
www.donau-uni.ac.at/campusopen/presse

Rückfragen

onpact AG (PR Agentur Donau-Universität Krems)
Marc de Bruyn Ouboter / Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
D-80469 München
Tel: +49 (0) 89 759 003-120 / -126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
debruyn@onpact.de / wolschk@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 789 Wörter, 6880 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...