info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Parcel2me - Die USA Versandexperten |

Innovatives Dienstleistungsangebot für deutschsprachige Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Heute im Interview, Herr Thomas Hubauer, Firmengründer und Geschäftsführender Partner des US-Versanddienstleisters 'Parcel2me.com - Die USA Versandexperten'

Herr Hubauer: Wie kamen Sie dazu, mit Parcel2me.com einen US-Versandhändler zu gründen?

Ausschlaggebend dafür waren meine diversen USA Aufenthalte. Bei jedem US-Besuch staunte ich über die niedrigen Preise in den USA. Vor allem amerikanische Marken kosten einen Bruchteil der Preise, die in Europa für genau die gleichen Artikel verlangt werden. Aber nicht nur amerikanische Marken sondern auch Marken anderer Länder sind in den USA viel günstiger erhältlich als bei uns in Europa.



Das heißt, aufgrund dieser persönlichen Erfahrung kamen Sie dazu, den Versanddienstleister zu gründen?

Ja, daraus ergab sich die Geschäftsidee, unseren Kunden eine einfache und zuverlässige sowie gleichzeitig schnelle und günstige Versanddienstleistung anzubieten, die dem Kunden einen merklichen Vorteil gewährt. Die Kunden sind sehr zufrieden mit unserem Angebot. Denn es ist einfacher und schneller als einen Freund zu beauftragen, sich aus den USA Waren zu bestellen und mitbringen zu lassen und dabei neben dem Organisationsaufwand und der Schlepperei auch die Zollfreigrenze zu beachten. Für viele Waren ist ein Mitbringen im Koffer auch gar nicht möglich. Wir haben eine Lösung gefunden, mit der unsere Kunden sorgenfrei in den USA einkaufen können. Sie lassen die Waren an unser Versandzentrum liefern und müssen uns lediglich angeben wie viele Sendungen wir entgegennehmen sollen, bevor wir diese zu einem Paket bündeln. Wir kümmern uns um alles andere. So umgehen die Kunden auch die Gefahr, dass wie bei Sendungen mit der amerikanischen Post, diese bis zu mehrere Wochen unterwegs ist.



Und was unterscheidet Parcel2me von anderen Versendern?

Mit "Parcel2me.com Die USA Versandexperten" haben wir ein rein deutschsprachiges Portal geschaffen, um unseren Kunden in Deutschland, Österreich, in der Schweiz sowie auf den Balearen und in Südtirol in allen Fragen um den eigenen US-Import zur Seite zu stehen, im Gegensatz zu anderen großen anonymen Versendern, die ihre Webseite mit google translate übersetzen und nicht die Besonderheiten ihrer Zielmärkte kennen.



Einer der wichtigsten Vorteile von Parcel2me ist natürlich, dass wir über die besten Versandpreise des Marktes verfügen. Wir senden standardmässig mit International Priority. Unsere Sendungen erreichen unsere Kunden innerhalb von 48 Stunden (bei Luftpostsendungen) und sind damit noch günstiger als Sendungen bei der Konkurrenz per Standardversand.



Ein weiterer Vorteil ist die Lage unseres Standortes im Osten der USA. Denn bei den Gütern, bei denen Zollkosten anfallen, werden diese lediglich auf den amerikanischen Streckenanteil erhoben, der aus New Jersey natürlich deutlich unter dem Streckenanteil liegt wie beim Versand aus Texas, Oregon oder Kalifornien.



Aber nochmal auf die Besonderheiten der Zielmärkte zurückkommend? Gibt es denn zwischen den Ländern in Europa überhaupt Unterschiede in Sachen EU-Richtlinien?

Theoretisch sollte man meinen, dass alle Länder der EU den gleichen Regelungen unterliegen. Es gibt einige EU Normen, die für Deutschland und Österreich gelten, aber in der Umsetzung landesspezifisch sind. Beim Import von bestimmten Waren wie beispielsweise Nahrungsergänzungsmitteln/Vitaminpräparaten ist in Deutschland das deutsche Arzneimittelgesetz zu beachten. Ein Verstoß dagegen kann neben der Konfiszierung der Waren mit einem Strafverfahren geahndet werden. Daher sollte man sich in der Materie und den nationalen Besonderheiten auskennen, um den Kunden bestmöglich beraten zu können.



Ein weiterer Unterschied zwischen den Ländern ist natürlich die Einfuhrumsatzsteuer: Diese beträgt in Deutschland 19%, in Österreich 20%. Die Schweiz als Nicht-EU Land hat eine Sonderrolle, aber gerade für unsere Kunden aus der Schweiz ist der Import aus den US besonders interessant, da sie nur 8% Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Es lohnt sich jedoch in allen drei Ländern in rund 90% der Fälle nach Einfuhrumsatzsteuer, Versandkosten und eventuell anfallenden Zollkosten immer noch deutlich, Waren aus den USA zu erwerben und damit deutlich Geld zu sparen. Auf unserer Webseite geben wir einige Einkaufsideen, aber die meisten Kunden, die sich bei uns registrieren wissen bereits ganz genau, was sie aus den USA beziehen möchten.



Worauf achten Sie besonders bei Parcel2me?

Unsere Grundprinzipien sind Zuverlässigkeit und Transparenz: Daher sind alle unsere Kosten in unseren Versandkosten widergespiegelt. Es gibt keinerlei Servicegebühren oder dergleichen. Bei anderen Unternehmen müssen deren Kunden Mitgliedschaftsgebühren, Lagerkosten, Umpackgebühren, Gebühren für die Zollerklärung, Gebühren pro angekommenem Paket, Gebühren für die Übersendung eines Fotos des Pakets etc. etc. bezahlen.

Bei Parcel2me sind sämtliche Kosten über den Versandpreis, welcher auf der Webseite berechenbar ist, inkludiert. Und das beste dabei: es handelt sich um die Maximalkosten. Denn oft kennt der Kunde lediglich die Abmessungen des US-Pakets, das er einkauft und an seine Parcel2me Adresse in den USA schickt. Dies ist aber auch keine Voraussetzung. Denn wir optimieren die Verpackung bei Ankunft in unserem Versandzentrum. Bei mehreren Paketen bündeln wir diese zu einem Paket. Dabei geht es darum, dass die Waren erstens sicher und zweitens so günstig wie möglich versandt werden. Bei Palettensendungen schneiden wir die Paletten sogar zurecht, um die Kosten zu minimieren, denn der Versandpreis orientiert sich ausschließlich an Gewicht und Abmessungen.



Was sind die meist gekauften Produkte, die sich die europäischen Kunden aus den USA liefern lassen?

Die gekauften Waren sind sehr vielseitig. Viele Kunden bestellen Auto- und Motorradteile, von Autoreifen über Auspuffanlagen, Motorblöcken bis hin zu Golfausrüstungen, Fußballkickern und schweren Möbelteilen. Wir senden ja nicht nur Pakete und Paletten per Luftfracht, sondern auch Paletten und Container per Seefracht, natürlich auch zu besonderen Vorzugsbedingungen als Premium Partner von FedEx.

Aber auch sehr beliebt ist der "Selbst-Import" von Markenkleidung sowie Laptops und gut ausgestatteten Mobiltelefonen und Tablet PCs, da diese elektronischen Artikel zollfrei sind.



Liefern Sie nur nach DE/AT/CH?

Unsere günstigen Versandbedingungen haben wir inzwischen auch für einige andere Länder wie Spanien, Niederlande, Frankreich ausgehandelt. Auf Anfrage können wir auch in andere Länder senden. Wir möchten allerdings mit Parcel2me.com insbesondere für deutschsprachige Kunden zur Verfügung stehen.

Mit der rein italienischen Seite spedizionidagliusa.com bedienen wir dagegen den italienischen Markt und sind bereits Italiens beliebtester US-Versanddienstleister. Italien war auch unser erster Markt, aufgrund der Herkunft meiner italienischen Geschäftspartner, die anfangs mit dem Personal Shopping in den USA, d.h. dem gezielten Produktkauf auf Anfrage begonnen haben. Das hohe Versandvolumen in Italien kommt uns natürlich auch für die Sendungen in den deutschsprachigen Raum mit Parcel2me zugute, da wir einen sehr hohen Volumenrabatt auf die Versandpreise haben.



Was genau bedeutet ein hoher Volumenrabatt?

Würde der Kunde sich die Waren selbst schicken, müsste er bis zu dreimal so viel zahlen (und zwar lediglich für den reinen Versand ohne die Möglichkeit eine kostenlose amerikanische Lieferadresse, ein kostenloses Warenlager oder eine Warenbündelung und Zolldeklarierung in Anspruch nehmen zu können). Daher ist es für die Kunden in allen Fällen empfehlenswert die US Bestellungen (selbst wenn der US-Verkäufer nach Europa senden sollte) günstig oder per Free-Shipping an unser Versandzentrum in den USA liefern zu lassen und von dort aus von unseren Sonderversandkonditionen zu profitieren. Wir können die Waren aber auch beim US-Verkäufer abholen lassen.



Wie sind die weiteren Pläne des Unternehmens? Wir haben gehört, dass Sie in verschiedenen Ländern gewohnt haben und fließend fünf Sprachen sprechen?

Das ist richtig, zuletzt habe ich in Spanien gearbeitet, und wir planen demnächst nach Spanien und Frankreich zu expandieren, jeweils mit einem spanischen und einem französischen Portal, um einen maßgeschneiderten Kundenservice anbieten zu können. Denn wie gesagt, geht es nicht nur um die Fähigkeit mit den Kunden in ihrer Muttersprache zu sprechen sondern auch um die lokalen Kenntnisse der Zielmärkte und der jeweiligen Kundenbedürfnisse.



Das hört sich sehr vielversprechend an. Vielen Dank für das interessante Gespräch. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.



Die Internetseite des Versanddienstleisters "Parcel2me - Die USA Versandexperten" finden Sie unter:

www.parcel2me.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Hubauer (Tel.: 08921551477 (Münchener Ru), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1271 Wörter, 9421 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Parcel2me - Die USA Versandexperten lesen:

Parcel2me - Die USA Versandexperten | 21.03.2013

Bestellungen & Versand aus den USA für den eigenen und sorgenfreien US-Import

Sie möchten etwas in den USA bestellen, da es dort günstiger oder früher erhältlich ist bzw. in Europa gar nicht verkauft wird? Der US-Markt ist ein, in vieler Hinsicht, für europäische Konsumenten sehr interessanter Markt, doch bisher war der ...