info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
chicco di caffe |

Chicco di caffè unter den TOP 5

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Kaffeedienstleister aus München klettert im Kaffeebar-Ranking nach oben


Wir Deutschen lieben Kaffee! Nach einer repräsentativen Studie des Deutschen Kaffeeverbandes steht jetzt fest: der Verzicht auf Kaffee erscheint für die Mehrheit der Befragten nur schwer vorstellbar, wenn nicht gar undenkbar. 78 Prozent würden lieber eine Woche auf Wein, 71 Prozent lieber auf Sport und 74 Prozent lieber auf Kuchen verzichten als auf ihr Lieblingsgetränk. Lediglich der Verzicht auf die Nutzung des Internets stellt eine noch größere Herausforderung dar. Mit diesen Ergebnissen liegen wir im internationalen Vergleich der Kaffeeliebhaber sogar im vorderen Drittel.

Auch die diesjährige Branchenanalyse und das Kaffeebar-Ranking der Fachzeitschrift food service bestätigt diesen Trend: Das Expansionstempo des deutschen Kaffeemarktes ist gestiegen, die Angebotspaletten wurden sukzessive sinnvoll ergänzt, Modernisierungsmaßnahmen angestoßen und das Motto „Qualität steht über Quantität“ wurde konsequent umgesetzt.

So auch beim Kaffeedienstleister in der Gemeinschaftsverpflegung großer Unternehmen chicco di caffè. Die food service bescheinigt der Münchener Firma Platz fünf im Ranking der Top-Player unter den Kaffeebar-Konzepten in Deutschland 2012 – eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr um einen strategisch wichtigen Platz, die den Sprung in die TOP 5 ermöglicht. Die Marktführerschaft im Segment der Gemeinschaftsverpflegung bleibt chicco di caffè weiterhin erhalten. Das Unternehmen betreibt weiterhin alle Kaffeebars selbst und ist somit bei den Eigenbetrieben auf Platz 4. Zudem hebt die Fachzeitschrift die Einführung des hochwertigen Food-Angebotes, die konsequente Implementierung der Unternehmenswerte sowie die Investitionen in fachspezifische Schulungen der Mitarbeiter hervor und stellt fest: das Expansionspotenzial ist bei Weitem noch nicht erschöpft.

Ralf Meyer, Mitgründer und Mitglied der Geschäftsführung von chicco di caffè, zum Ergebnis der Erhebung: „Wie man sieht, bleibt der Wettbewerb um die Gunst des deutschen Kaffeetrinkers unvermindert hart. Die Devise „Raus aus der Vergleichbarkeit“ haben auch wir uns auf die Fahnen geschrieben. Wir freuen uns über unseren fünften Platz und sehen ihn zugleich als Ansporn, unseren Kunden stets qualitativ hochwertige Produkte und einen ausgezeichneten Service zu bieten.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caroline Oberleiter (Tel.: 4916094462248), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 219 Wörter, 1719 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: chicco di caffe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von chicco di caffe lesen:

chicco di caffe | 11.07.2012

In der Bohne liegt die Kraft

Kaffee oder Tee? Die Zahlen des Deutschen Kaffeeverbandes sprechen für sich: Der Konsum des braunen Goldes liegt bei durchschnittlich 148 Litern pro Kopf jährlich. Das entspricht beeindruckenden 1184 Tassen. Jeder Bundesbürger trinkt also ungefäh...
chicco di caffe | 13.04.2012

Kaffeeleidenschaft mehr als ein Werbegag

Der deutsche Markt der Kaffeebars floriert – und der Wettbewerb um die Kaffeetrinker geht in die nächste Runde. Ob man auf dem Weg zur Arbeit einen Coffee-to-go als Wachmacher genießt oder sich den warmen Begleiter ins nächste Meeting mitnimmt: w...