info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIO SYSTEMS AG |

Schneller zur Preiseinschätzung von Haus und Grund

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marktpreiseinschätzung von Immobilien in Maklersoftware FIOPORT integriert


Zur Unterstützung des Objekteinkaufs bietet FIOPORT Maklern mit einem Modul zur Preiseinschätzung ein Instrument, mit dem sie den Wert einer Immobilie schnell und in wenigen Arbeitsschritten selbst ermitteln können. Der Makler gibt in die Software...

Leipzig, 07.04.2013 - Zur Unterstützung des Objekteinkaufs bietet FIOPORT Maklern mit einem Modul zur Preiseinschätzung ein Instrument, mit dem sie den Wert einer Immobilie schnell und in wenigen Arbeitsschritten selbst ermitteln können.

Der Makler gibt in die Software Objektdaten zu Lage, Fläche und Ausstattung ein. Zusammen mit zusätzlichen bewertungsrelevanten Marktdaten errechnet die Software dann den Marktpreis der Immobilie.

FIOPORT unterstützt hierbei die gängigen Bewertungsverfahren der Immobilienwertermittlungs-verordnung (ImmoWertV) wie das Vergleichswertverfahren für Bodenwerte, das Sachwertverfahren, das Ertragswertverfahren sowie die Ermittlung des Werts von Erbbaurechten.

"Der zusätzliche Nutzen des Preiseinschätzungsmoduls besteht darin, dass man die Wertermittlung jetzt direkt in der Maklersoftware durchführen kann", sagt Ronny Stelzig, leitender Produktmanager von FIOPORT. Hat der Makler die Objektdaten zu Beginn eines Akquiseprozesses erfasst, kann er sie für die Vermarktung des Objekts direkt weiter nutzen.

Für FIOPORT-Anwender ist es somit unerheblich, ob sie vom Eigentümer den Auftrag bekommen haben, ein Objekt zu verkaufen oder nur den Wert des Objekts zu ermitteln - alle Prozesse lassen sich ab sofort in einer einzigen Anwendung realisieren.

Derzeit arbeiten die FIO-Entwickler daran, die Voraussetzungen für die Berücksichtigung der neuen Sachwertrichtline und NHK 2010, die am 18. Oktober 2012 in Kraft getreten sind, umzusetzen. Mit den neuen, modellkonformen Sachwertfaktoren und Liegenschaftszinssätzen wird in Kürze gerechnet. Bis dahin empfiehlt FIO die Anwendung der NHK 2000.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1682 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIO SYSTEMS AG lesen:

FIO SYSTEMS AG | 26.10.2016

Ganz nah am Kunden - FIO SYSTEMS AG veranstaltet 1. Fachanwendertreffen für Volks- Und Raiffeisenbanken

Leipzig, 26.10.2016 - Das 1. Fachanwendertreffen für Kunden aus dem Volks- und Raiffeisenbankenbereich fand am 25.10.2016 bei der FIO SYSTEMS AG in Schloss Knauthain in Leipzig statt. Zur Premiere waren zahlreiche Vertreter der Volks- und Raiffeisen...
FIO SYSTEMS AG | 18.10.2016

Haufe Gruppe und FIO SYSTEMS kooperieren

Leipzig, 18.10.2016 - Die Haufe Gruppe und die FIO SYSTEMS AG, einer der führenden Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft, starten eine Kooperation. Unter der neuen Marke Haufe-FIO axera bieten die b...
FIO SYSTEMS AG | 23.09.2016

Akquise-Turbo 2016 erfolgreich gezündet

Leipzig, 23.09.2016 - Am 22.09.2016 machte die „Sprengnetter Partner-Roadshow“ Halt in Schloss Knauthain in Leipzig, dem Firmensitz der FIO SYSTEMS AG. Makler erhielten hier unter dem Motto „Akquise-Turbo - mehr Kompetenz für Ihren Makler-Erfo...