info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
id´ institute consulting gmbh |

Potentiale sichtbar machen und wahr-nehmen 'We are ... One'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Yvonne van Dyck & Stefan Dokoupil mit ihrem Projekt on Tour in Salzburg, Vorarlberg, Tirol, Wien & NRW. Zeig dich genau so bunt wie du bist! ist das Motto mit dem Sie Unternehmen, Einzelnen Mut machen

- so lautet das Thema des gemeinsamen Projektes der Trainerin Yvonne van Dyck und dem Fotokünstler Stefan Dokoupil. Mit diesem Projekt wollen sie Einzelne, Gruppen und Unternehmen dazu ermutigen ihre Kernpersönlichkeit und ihr individuelles Kernpotential zu leben und sie auf diesem Weg mit der C more Akademie begleiten. WE ARE ... ONE geht auch mit einer Workshopreihe on Tour. Der Auftakt findet am 25. Mai in Salzburg statt und die Tour führt nach Tirol, Vorarlberg, Wien und Nordrheinwestfalen.

WE ARE ... visualisiert die Kernpersönlichkeit und das -potential von Einzelnen und Gruppen.



Kernpersönlichkeit: Stefan Dokoupil zeigt die Kernpersönlichkeit Einzelner und von Gruppen mit seinen Fotos. Das Paar in der Mitte des Fotos besteht aus mehreren Personen. Die Augen, Nase, Haare, Mund usw. jeweils von einer anderen Person. Sie symbolisieren "We are ... one."



Kernpotential: Yvonne van Dyck macht das Kernpotential von Einzelnen und Gruppen sicht- und wahr-nehmbar. Die Idee Loop Auswertung zeigt Potentiale in der Dynamik der Umsetzung einer Idee von Einzelnen, Unternehmen oder Gruppen. Sie symbolisiert: Zeig dich! Genau so bunt wie du bist!



Die WE ARE ... ONE Workshoptour ist eine gute Gelegenheit das eigene Potential oder das einer Gruppe wahr-zunehmen.



"Unsere Ideen bestimmen unsere Begegnungen." YvD

Wie unsere Ideen unsere Begegnungen bestimmen und wie sie uns wechselseitig beeinflussen, erleben die Teilnehmer des Events. "Eine Begegnung multipliziert das Potenzial einer Idee, das Kernpotenzial wird offensichtlich und Kernenergie der buntesten und gesündesten Art wird frei", erklärt die international erfolgreiche NLP-Trainerin sowie Gründerin der id´ institute gmbh und der C more Akademie.



THEMEN des Workshops:



Wie Ideen die Ide(e)ntität beeinflussen.

Wie Ideen Fähigkeiten, Handlungen und Geschmack, bis hin zum Aussehen beeinflussen.

Was das Kernpotential und die -Kernpersönlichkeit eines Unternehmens beschaffen ist? Passt dieses Potential zu Verkauf, Marketing, Führungstil und wird dieses Potential genutzt?

Welches Potential haben Ideen?

Welches Potential hat das Umfeld?

Wie kompatibel sind diese Potentiale?

Wie kommuniziert man so, dass eine Idee beim jeweiligen Gegenüber ankommt.

Wie die Dynamik der Entwicklung von Ideen funktioniert und wie man die mag(net)ische Wirkung von Ideen erhöht.



Ablauf:



9:00 Uhr: Beginn im Saal der Salzburger Nachrichten Karolinenstraße 40, 5021 Salzburg. Der Tag bietet immer wieder Raum für Ideenaustausch und Netzwerken. Stefan Dokoupil fotografiert jeden Teilnehmer für das Projekt und Yvonne van Dyck begleitet die Teilnehmer durch den Tag. "C more"-Trainer übernehmen einzelne Stationen, die dem jeweiligen Publikum angepasst werden - z. B. Idee Loop in der Führung, Beautybranche, Verkauf, Organisationsentwicklung, Liebe etc. Während des Workshops entsteht live die Kernpersönlichkeit der Gruppe und wird auf Leinwand projiziert. Zum Abschluss des Tages präsentiert Yvonne van Dyck das Kernpotential der Seminargruppe.

Jeder Teilnehmer, der sich von Dokoupil fotografieren lässt, erhält das Foto inklusive Auswertung eigener Stärken und Entwicklungspotenziale der Ideenumsetzung auf der Facebook Fanseite von "WE ARE ... ONE".

18:00 Uhr: Workshop-Ende Der Abschluss des Tages wird gefeiert mit Chillout und Raum zum Vernetzen



Preis: 90 Euro pro Person

Buchung: www.we-r.info


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Yvonne van Dyck (Tel.: 0660 1661660), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4112 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema