info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Apel + Hoyer |

Webinar: Effiziente Marktbearbeitung im Photovoltaikmarkt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kostenloses Webinar das geeignete Maßnahmen zur gezielten und kosteneffizienten Kundengewinnung im Photovoltaikmarkt aufzeigt.

Die Nachrichten der Hersteller in der Photovoltaik-Branche sind derzeit alles andere als positiv. Deshalb sollten die Unternehmen alle Möglichkeiten nutzen, den Markt effizient zu bearbeiten. Zusammen mit dem pv magazine bietet Apel + Hoyer ein kostenloses Webinar an, das geeignete Maßnahmen zur gezielten und kosteneffizienten Kundengewinnung aufzeigt.



Wie müssen sich Hersteller im Photovoltaik-Markt positionieren? Was können sie tun, um den Markt positiv zu beeinflussen? Wie können sie aktiv Kunden gewinnen?

Dies sind einige der wichtigen Fragen, die sich die Unternehmen im Photovoltaik-Markt stellen müssen, um in dieser schwierigen Phase, in der sich die Branche befindet, überleben zu können. Das Webinar nimmt diese Fragen auf und gibt Antworten darauf.

"Wir beobachten den Markt seit einigen Jahren sehr genau und publizieren einmal im Jahr eine Marktstudie, basierend auf umfangreichen Befragungen der Photovoltaik-Installateure. Daher kennen wir sehr genau die Marktmechanismen und können wirkungsvolle Maßnahmen zur Marktbearbeitung ableiten", erklärt Rüdiger Mühlhausen, Geschäftsführer von Apel + Hoyer und Experte für Marketing, Kommunikation und Business Development. Als ausgewiesener Kenner der Photovoltaik-Branche wird er das Webinar präsentieren. Die Moderation übernimmt Sandra Enkhardt, Redakteurin bei www.pv-magazine.de.

Das kostenlose Webinar "Effiziente Marktbearbeitung im Photovoltaikmarkt" findet am Donnerstag den 11.April 2013 von 10:00 Uhr - 11:00 Uhr statt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rüdiger Mühlhausen (Tel.: 089 95890731), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 223 Wörter, 1894 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema