info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell und Microsoft vereinbaren Windows-Embedded-OEM-Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im Rahmen einer OEM-Lizenzvereinbarung mit Microsoft wird Dell OEM Solutions zum weltweiten Anbieter, Hersteller und Systemintegrator von Windows-Embedded-Produkten. Die Lieferzeiten für OEM-Kunden werden dadurch deutlich kürzer. Die OEM-Vereinbarung...

Frankfurt am Main, 11.04.2013 - Im Rahmen einer OEM-Lizenzvereinbarung mit Microsoft wird Dell OEM Solutions zum weltweiten Anbieter, Hersteller und Systemintegrator von Windows-Embedded-Produkten. Die Lieferzeiten für OEM-Kunden werden dadurch deutlich kürzer.

Die OEM-Vereinbarung mit Microsoft ist seit dem 1. April 2013 wirksam und ermöglicht Dell, Windows-Embedded-OEM-Lizenzen, das heißt Certificates of Authenticity (COAs), zusammen mit eigenen Lösungen anzubieten. Dadurch sind OEM-Kunden von Dell in der Lage, ihre Produkte und Lösungen schneller auf den Markt zu bringen, und zwar durch:

- kürzere Verkaufszyklen mit schon vorrätigen COAs;

- optimierte Beschaffungsprozesse, weil Anforderungen für die kundenspezifische Werksintegration (CFI, Custom Factory Integration) und den entsprechenden Konfigurationsservice ab Werk entfallen;

- die globale Implementierung, die den Bedarf für unterschiedliche lokale Zulieferer überflüssig macht.

Diese Vereinbarung stärkt das umfangreiche OEM-Angebot von Dell weiter. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft haben Dells OEM-Kunden nun die Möglichkeit, effiziente Embedded-Lösungen zu entwickeln, sie schneller an den Markt zu bringen und ihr Geschäft strategisch zu erweitern. Dieses OEM-Angebot bietet eine hochwertige und getestete Infrastruktur, die auf Dell-Lösungen und Technologie von Drittanbietern beruht.

"Mit optimierten Prozessen, weniger Zulieferern und einem weltweiten Service unterstützen wir unsere Kunden dabei, innovativer zu werden und ihren Umsatz schneller zu erhöhen", erklärt Joyce Mullen, Vice President und General Manager OEM Solutions, Dell.

"Die Vereinfachung der Unternehmens-IT stand bei unserer Zusammenarbeit mit Dell seit jeher im Mittelpunkt", unterstreicht John Doyle, Direktor des Produktmanagements für Windows Embedded bei Microsoft. "Die Lizenzvereinbarung mit Dell ist ein hervorragendes Beispiel für dieses gemeinsame Ziel."

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 238 Wörter, 2040 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...