info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elance, Inc. |

Kreatives 'Shareconomy'-Konzept mit Elance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Trend des Teilens verlangt nach neuen kollaborativen Arbeitsformen / Grafiker sind heiß begehrt und werden bevorzugt über die Online-Job-Plattform Elance gesucht


Immer mehr Menschen teilen in Deutschland ihren Besitz, Erfahrungen, Autos oder Büros. Angetrieben durch soziale Netzwerke ist ein regelrechter 'Sharing-Boom' entstanden. Laut einer aktuellen Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom ist Teilen für immer mehr...

Oslo, 11.04.2013 - Immer mehr Menschen teilen in Deutschland ihren Besitz, Erfahrungen, Autos oder Büros. Angetrieben durch soziale Netzwerke ist ein regelrechter 'Sharing-Boom' entstanden. Laut einer aktuellen Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom ist Teilen für immer mehr Menschen ganz selbstverständlich. 85 Prozent der Internetnutzer stehen demnach dem Teilen von Dingen aufgeschlossen gegenüber, und mehr als die Hälfte der Befragten glaubt, dass der Trend künftig noch wichtiger werden wird.

Diese gesellschaftliche Entwicklung hat Auswirkungen auf die Wirtschaft, und folglich ist auch die Arbeitswelt davon betroffen. Denn auch Arbeit lässt sich teilen und 'Projekt-Sharing' als Teil der Shareconomy wird sich immer mehr durchsetzen. Das 'Shareconomy'-Konzept können sich demnach nicht nur Privatpersonen zu Nutze machen, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen oder Start-ups. 'Teilen in puncto Arbeitskraft bietet eine kostengünstige und komfortable Lösung: Statt Spezialisten im eigenen Haus zu bündeln, lässt sich über Elance, der weltweit führenden Plattform für Online-Arbeit, der passende Experte für die Realisierung eines Projektes ganz einfach finden - im gesamten Bundesgebiet und sogar weltweit', erklärt Kjetil Olsen, Vice President Europe von Elance das Geschäftsmodell.

Bei Elance macht sich der Trend der 'Shareconomy' bereits deutlich bemerkbar. Besonders gefragt waren 2012 in Deutschland unter anderem Grafikdesigner: Im Bereich Design und Multimedia wurden insgesamt 1.600 Projekte ausgeschrieben, dabei wurden knapp 400 Grafiker gesucht. Konkret ging es bei den Ausschreibungen um Spezialisten in Sachen Logo-Entwicklung und Illustration. Den stärksten Anstieg gab es allerdings in der Kategorie Animation, hier wurden 2012 dreimal so viele Jobs auf Elance gepostet wie im Vorjahr.

'Dank Internet, Cloud und sozialen Netzwerken ist es so einfach wie nie, digitale Inhalte und materielle Dinge zu teilen. Wir übertragen die 'Shareconomy' in die Arbeitswelt und bieten Unernehmen dadurch ein flexibles Konzept, um sich trotz angespannter wirtschaftlicher Situation im Wettbewerb behaupten zu können', so Olsen weiter.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2204 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elance, Inc. lesen:

Elance, Inc. | 21.08.2013

Elance erreicht Spitzenzahlen in Deutschland und ernennt Nicolas Dittberner zum Country Manager DACH

Berlin, 21.08.2013 - Elance, der führende Marktplatz für Online-Arbeit, gewinnt weiterhin an Fahrt. Die Zahlen für Online-Beschäftigungen im aktuellen 'Global Online Employment Report' (GOER Q2/2013) zeigen eine Zunahme von 51 Prozent seit dem ...
Elance, Inc. | 09.07.2013

Engagiert, kreativ und authentisch - Elance hilft Freelancern bei der erfolgreichen Selbstvermarktung im Netz

Oslo, 09.07.2013 - Der Wunsch, sich selbst zu verwirklichen oder nach eine ausgewogene Work-Life-Balance sind nur einige Gründe, warum sich Erwerbstätige bewusst gegen eine traditionelle Vollbeschäftigung und für flexible Arbeitsmodelle entscheid...
Elance, Inc. | 09.07.2013

Flexibilität in der Personalplanung: Elance verhilft Jung-Unternehmern und Firmengründern zum erfolgreichen Start

Oslo, 09.07.2013 - Der deutsche Mittelstand glaubt an den Aufschwung ? zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle BDI-Mittelstandspanel, für das in diesem Jahr 935 Unternehmen befragt wurden. Etwa 87 Prozent glauben, dass sich ihre Auftragslage auch in d...