info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
STOKX |

Australischer Design Export materialisiert sich auf Berliner Boden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


STOKX bereichert das Haus Schwarzenberg dieses Frühjahr um eine weitere out-of-the-box-Idee


Das 7-jährige Jubiläum des STOKX-Shops am 27. April 2013 nimmt Designerin Melinda Stokes nicht zum Anlass, sich auf dem bisher Erreichten auszuruhen. Mit der Vorstellung ihres Kooperationsprojekts „Lokal-Global“ schlägt sie nun auch neue Wege ein. Gemeinsam mit der Siebdruckkünstlerin Lisa Stack aus Sydney präsentiert sie eine Kollektion, die sich durch außergewöhnliches Design und höchsten Tragekomfort auszeichnet – und durch ihre intelligente Entstehungsgeschichte.

Lokale Designer global vernetzt: STOKX aus Berlin trifft HELIX aus Sydney

Die beiden Designerinnen mit australischen Wurzeln kennen sich bereits seit 1997. Die Idee für das gemeinsame Projekt hatte Melinda Stokes 2012: „Ich bewundere Lisa‘s Arbeit schon lange und überlegte, wie ich ihre Designs auch meinen Kunden nahebringen kann.“ Um irrsinnige Wege, Transport- und Zollkosten zu vermeiden, lud sie Lisa Stack kurzerhand nach Berlin ein. „Diese Art unserer Zusammenarbeit verbindet globale Inspirationen auf intelligente Weise, ohne dass wir auf die lokale Produktion und die Exklusivität unserer Produkte verzichten müssen“, so fasst Lisa Stack die Grundidee des Projektes zusammen.
So simpel die Idee auch klingt, so neuartig ist sie dennoch – gerade in der Mode. Denn normalerweise ist der Weg vom Design bis zur Distribution von Kleidung mit einer Weltreise verbunden. Das bedeutet nicht nur immense Kosten, Aufwände und eine Belastung der Umwelt, sondern schließt auch exklusive Produktionen aus. „Alles, was wir importiert haben, ist die Kreativität von Lisa“ schwärmt Melinda. Gemeinsam entwickeln die beiden die Ideen und Designs im STOKX-Studio. Für die Siebdrucke kann Lisa die Werkstatt des befreundeten Dog Day Print Studios in Berlin nutzen.
Läuft der „Testballon“ mit dem Projekt „Lokal-Global“ gut, sind weitere Kooperationen mit Designern aus Skandinavien geplant.

Ornamente aus Down Under schmücken zeitlosen Tragekomfort aus Berlin

Nicht nur die Art der Zusammenarbeit ist anders, auch die Ergebnisse: die Kleidungs- stücke. STOKX steht für klassische Designs, optimale Schnitte und innovative Details. HELIX, das sind handgemalte Muster und Ornamente, inspiriert von organischen Formen wie Korallen oder Pflanzen. Gerade der Kontrast aus klaren Formen und den ausdrucksstarken Siebdrucken geben der Kollektion ihren unverwechselbaren Charakter.
Die Kollektion bestehend aus verschiedenen Kleidern, Tops und Leggings aus hoch- wertigen Jersey-Stoffen ist ab dem 27. April 2013 drei Monate lang im STOKX-Shop zu finden, zu erleben und zu erwerben.
Beide Designerinnen sind schon kräftig am Zeichnen, Drucken und Nähen. Gern können Sie dabei beobachtet werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melinda Stokes (Tel.: 030 28045628), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2220 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema