info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gensis Alpha |

Alaska-Investment made in Schwabenland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In Stuttgart bietet ein neuer Rohstoff-Fonds Anlegern jetzt unglaubliche Renditen und Sicherheiten in Übersee


Stuttgart/Reutlingen, 15. April 2013 – Der Reutlinger Beteiligungsspezialist Genesis Alpha bietet Anlegern jetzt exklusiv den neuesten Rohstoff-Fonds der Stuttgarter Energy Capital Invest (ECI), mit dem die Schwaben in Erdöl- und Erdgasförderung im rohstoffreichen Alaska investieren. Durch umfangreiche Absicherungen bei gleichzeitig attraktiven Renditeerwartungen ist der Fonds eine ideale Chance für Anleger, die jetzt Vermögenswerte absichern wollen.

Nur noch bis Mitte Mai dieses Jahres können Anleger den neuen Öl- und Gasfonds XVIII voraussichtlich zeichnen. Mit ihren Öl- und Gasfonds schreiben die Stuttgarter Rohstoff-Experten der ECI seit Jahren eine unvergleichliche Erfolgsstory. „Die letzten Fonds der ECI haben mit ihrer hervorragenden Performance bewiesen, dass das Konzept der Öl- und Gasfonds stimmt“, meint auch Markus Wintzler, Geschäftsführer von Genesis Alpha, der sich über den bundesweiten Exklusivvertrieb des Fonds freut.

Der jetzt neu aufgelegte Fonds investiert in die Förderung von Erdöl und Erdgas im Cook Inlet im Süden Alaskas. Die Stuttgarter Firma ist das erste deutsche Unternehmen, das auf eigene Initiative in die Erdöl- und Erdgasförderung in Alaska investiert. Der Pioniergeist der Schwaben ist enorm: Ihr Plan ist es, die Region des Cook Inlet mit mehr als 400.000 Bewohnern und einer ausgeprägten Industrie mit Energie zu versorgen. Ein lukratives Vorhaben, da sich durch die hohe Nachfrage nach Energie in der Region überdurchschnittliche Erlöse erzielen lassen.

Beteiligung an Umsatzerlösen steigert Gewinnerwartungen

In der Folge liegt die prognostizierte Rendite des Fonds bei bis zu 12 % pro Kalenderjahr. Erzielt werden sollen die umfangreichen Gewinne durch die Investition in die Errichtung einer Verarbeitungsanlage für Öl und Gas. Sobald die Anlage produziert, erhalten die Anleger sogar eine zusätzliche Beteiligung an den Umsatzerlösen aus der Durchleitung von Öl und Gas in Höhe von weiteren 3 % pro Jahr. Die erwartete Rendite steigt damit also auf bis zu 15 % pro Jahr, und das sogar steuerfrei. Denn in Deutschland sind die Gewinne des Alaska-Investments bis auf den Progressionsvorbehalt steuerfrei.

Umfangreiches Sicherheitspaket schützt Einlagen

Neben diesen attraktiven Renditeerwartungen bietet der Fonds zusätzlich mehrere eingebaute Sicherheiten, um Anleger vor dem Hintergrund drohender Inflation und andauernder Eurokrise vor Ausfällen zu schützen. Eine Euro-Absicherung durch die Sachwerte Erdöl und Erdgas und ein eingebauter Inflationsausgleich sorgen für eine optimale Absicherung des angelegten Kapitals. Durch die hinterlegten Sachwerte Öl und Gas ist im Notfall eine Auszahlung in fast jeder gewünschten Währung möglich. Und der Inflationsausgleich erhöht die jährliche Gewinnbeteiligung für Anleger um bis zu 3 %, sollte die Inflation bestimmte Werte überschreiten.

Zusätzlich abgesichert ist die Investition durch ein breit angelegtes Subventionsprogramm des Bundesstaats Alaska. „Bei Infrastrukturprojekten zahlt die Regierung in Alaska 45 % der Kosten und unterstützt so dieses Projekt in erheblichem Maße“, erklärt Markus Wintzler das so minimierte Ausfallrisiko des Beteiligungsfonds.

Exklusive Einblicke in das Alaska-Projekt beim Infoabend in Stuttgart

Noch bis Mitte Mai informieren Markus Wintzler und die Experten der ECI in Stuttgart über den neuen Fonds und geben exklusive Einblicke in dieses spannende Projekt. Interessierte haben jeden Donnerstagabend ab 18:30 Uhr in den Räumen der Deutschen Öl und Gas AG in Stuttgart die Möglichkeit, mit den Machern des Investments zu sprechen. Oder sich zu weiteren Möglichkeiten beraten zu lassen, wie Anleger ihr Portfolio gerade in Zeiten der Eurokrise diversifizieren können. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind unter mcw@genesis-alpha.com erbeten.


GENESIS ALPHA ist Spezialist für qualitativ geprüfte, unternehmerische Beteiligungen aus nahezu allen Bereichen der Vermögensanlage. Als erfahrener Kenner des Marktes und seiner Anbieter bringt Markus Wintzler dabei 27 Jahre Erfahrung ein. Zudem bietet Markus Wintzler mit der RATIOCAPITAL GmbH qualifizierte Beratung bei Fragen rund um Altersvorsorge, Investmentsparen und Versicherungen. Das inhabergeführte Unternehmen, das seit 1993 am Markt ist, hat sich zu einem der erfolgreichsten Anbieter und Berater für Sparplanstrategien in Investment Fonds in Süddeutschland entwickelt und betreut derzeit über 1.400 Kunden aktiv. Geschäftsführer Markus Wintzler genießt Vollbankstatus und kann dadurch umfassend und ohne Beschränkungen zu Finanzinstrumenten jeglicher Art beraten sowie diese vermitteln. Kunden von RATIOCAPITAL und GENESIS ALPHA profitieren insbesondere von einem breit gefächerten Netzwerk und von Informationen aus erster Hand. Lohnenswerte Investments werden weltweit persönlich vor Ort begutachtet. Nähere Details sind verfügbar unter http://www.genesis-alpha.com und http://www.ratiocapital.de/unternehmen.html.

Disclaimer:
Die Inhalte dieser Presseinformation wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert. Dennoch kann von uns, unabhängig aus welchem Rechtsgrund, keinerlei Haftung übernommen werden, in Bezug auf die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte, die hier bereitgestellt werden. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine individuelle Beratung dar und können diese keinesfalls ersetzen. Ggf. getroffene Aussagen über zukünftige Entwicklungen beruhen auf aktuellen Einschätzungen und unterliegen gewissen Unsicherheiten oder Risiken. Sollten diese eintreffen oder sich die zugrundeliegenden Annahmen als unzutreffend erweisen, könnten die realen Ergebnisse von hier genannten Ergebnissen abweichen. Vorausschauende Aussagen werden nicht aktualisiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Wintzler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 678 Wörter, 5360 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Gensis Alpha


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gensis Alpha lesen:

Gensis Alpha | 03.04.2013

Finanzielle Weitsicht in Zeiten der Eurokrise

Wintzler, Gründer des Beteiligungsspezialisten Genesis Alpha, stellt dabei den neuen Öl- und Gasfonds XVIII der Stuttgarter Energy Capital Invest vor. Der Fonds im Exklusivvertrieb der Genesis Alpha ist der neueste in einer Reihe sehr erfolgreicher...