info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CURSOR Software AG |

Ist Ihre IT fit für SEPA? Neues Zahlungsverfahren ab 1.2.2014 Pflicht!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Viele Unternehmen im Verzug ? CRM- und BPM-Software hilft bei Umsetzung


Die europaweite Umstellung der Zahlungssysteme für Überweisungen und Lastschriften steht vor der Tür. Bis spätestens 1. Februar 2014 muss gemäß SEPA-Verordnung die Umstellung der Zahlungssysteme für Überweisungen und Lastschriften vollzogen sein. Dies...

Gießen, 17.04.2013 - Die europaweite Umstellung der Zahlungssysteme für Überweisungen und Lastschriften steht vor der Tür. Bis spätestens 1. Februar 2014 muss gemäß SEPA-Verordnung die Umstellung der Zahlungssysteme für Überweisungen und Lastschriften vollzogen sein. Dies hat umfangreiche Auswirkungen auf Geschäftsprozesse und IT-Systeme, die an die neuen Abläufe anzupassen sind. Die Komplexität dieser Aufgabe wird häufig nicht erkannt ? Unternehmen, die noch nicht mit der Umstellung begonnen haben, droht die Zeit davon zu laufen.

Unternehmen im Verzug

Dass die mit SEPA (Single Euro Payments Area) einhergehenden Herausforderungen oft unterschätzt werden, zeigte bereits eine Information der Deutschen Bundesbank im Herbst vergangenen Jahres. Lastschriften nach dem neuen Verfahren hatten demnach im August 2012 im gesamten Euroraum einen Anteil von gerade einmal zwei Prozent am gesamten Zahlungsverkehr. Anfang 2013 bestätigte die Studie 'SEPA-Umsetzung in Deutschland' (IBI Research/Universität Regensburg) den Handlungsbedarf. Ihr zufolge planen rund 30 Prozent der befragten Unternehmen konkrete Schritte erst ab der zweiten Jahreshälfte 2013.

CRM-Software unterstützt und beschleunigt die Umstellung

Die gute Nachricht für CRM-Anwender: Die Software bietet wertvolle Unterstützung bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Die Prüfung der bestehenden Einzugsermächtigungen und der Informationsaustausch mit Kunden, Marktpartnern und Lieferanten beispielsweise ist ein zentraler Aspekt der SEPA-Abbildung. Über die CRM-Anwendung organisierte und gesteuerte Geschäftsprozesse helfen hier unter anderem bei der Einholung von fehlenden Ermächtigungen und dem Abgleich von Kontoinformationen (IBAN, BIC), bei der Information der Kunden über das neue Verfahren, bei der Verwaltung von Mandaten und dem Versand von Zahlungsankündigungen.

Video: SEPA im Überblick

Stefan M. Eschner, Bereichsleiter Produktmanagement bei CURSOR, vermittelt in Wort und Bild Grundlagen und Auswirkungen der SEPA-Verordnung und gibt Antworten auf wichtige Fragen: Welche Abläufe sind betroffen? Welche neuen Informationen, Daten und Dokumente sind zu integrieren? Welche Schritte sind bei der IT-seitigen Abbildung zu gehen? Und nicht zuletzt: wie können mit Hilfe der CRM-Anwendung die Geschäftsprozesse im Zahlungsverkehr noch effizienter gestaltet werden?

> Das Video auf CURSOR-TV <


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2529 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CURSOR Software AG lesen:

CURSOR Software AG | 16.10.2014

CRM-Symposium: Mehr Erfolg mit Software, die begeistert!

Gießen, 16.10.2014 - Gießen, 15.10.2014 - Die CURSOR-Familie wächst: Mehr als 120 Teilnehmer, so viele wie bislang noch nie, besuchten das CRM-Symposium am 9. und 10. Oktober 2014 im Gießener Mathematikum. Die Gäste lobten vor allem den Mix aus ...
CURSOR Software AG | 22.07.2014

CURSOR Software AG als Top-Innovator ausgezeichnet

Gießen, 22.07.2014 - Gießen ? Zu den 100 innovativsten Unternehmen in Deutschland gehört erneut die CURSOR Software AG. Am 27. Juni 2014 erhielten die erfolgreichsten Ideenschmieden die begehrte Auszeichnung 'Top 100' ? dieses Siegel des Initiator...
CURSOR Software AG | 17.03.2014

Kärnten Netz entscheidet sich für TINA

Gießen, 17.03.2014 - Gießen, 14.03.2014 ? Die KNG-Kärnten Netz GmbH hat sich für TINA entschieden. Den Zuschlag erhielt CURSOR im Rahmen einer Ausschreibung für ein Netzkunden-Informationssystem, das die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben vor allem...