info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Romax Technology Limited |

CONCEPT von Romax jetzt mit kompletter Antriebssystemplanung und integriertem Konzeptdesign

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neu auf dem Markt: Branchenführende Konzeptdesignsoftware beschleunigt den Designprozess und erhöht Qualität, Kreativität und Innovation beim Design von Getrieben und Antriebssystemen


Nottingham, UK: 18. April 2013 – Romax Technology, führender Spezialist bei der Entwicklung von Getrieben, Lagern und Antriebssystemen, hat die Einführung der neuesten Version von CONCEPT angekündigt. Das innovative Softwarepaket für Konzeptdesign, richtet sich primär an die Automobil-, Nutzfahrzeug-, Baumaschinen- und Luftfahrtindustrie. Mit CONCEPT sind Benutzer in der Lage, konzeptuelle Antriebssystemoptionen auf rasche Weise zu planen, zu entwickeln sowie zu testen und sie in einem nächsten Schritt mit RomaxDESIGNER, einem detaillierten Design- sowie Analyseprozess zu unterziehen.

Die Neueinführung von CONCEPT soll dazu beitragen, die Vision von Romax wahr werden zu lassen: Ein nahtloser End-to-End-Prozess von der Planungs- bis zur Herstellungsphase, unterstützt von einfach anzuwendenden Softwarelösungen. Mit der neuen Version von CONCEPT konzentriert sich Romax verstärkt auf die Frühphase des Designs.

„Als CONCEPT 2012 auf den Markt kam, war es das Ziel, den konzeptuellen Design- und Analyseprozess für Getriebe sowie die Analyse des Erstlayouts zu beschleunigen. Damit wurde ein völlig neuartiger, nahtloser Design- und Entwicklungsprozess vom Konzept bis zur Herstellung ermöglicht”, so Jamie Pears, Produktmanager bei Romax Technology. „Mit der aktuellen Version wurde die Produktfunktionalität erheblich verbessert. Wir verfolgen einen intelligenten Ansatz beim Konzeptdesign, der auch Einschränkungen und Antriebsberechnungen für das gesamte System berücksichtigt. In einer einzigen Anwendung ermöglicht unsere Lösung nun die rasche Modellierung, Visualisierung und Analyse von Konzepten.”

Unter Verwendung der branchenführenden analytischen Methoden von RomaxDESIGNER ermöglicht CONCEPT seinen Benutzern, rasch und akkurat Designoptionen für Antriebssysteme oder Getriebe zu validieren, Probleme zu identifizieren und das Design bereits zu einem frühen Zeitpunkt iterativ zu modifizieren. Damit werden Kosten erheblich gesenkt und die Time-to-Market verkürzt – Benutzer können so teure Designänderungen zu einem späteren Zeitpunkt vermeiden.

„Die neue Version verfügt über einen wesentlich höheren Grad an integrierter Intelligenz als das ursprüngliche Produkt”, meint Pears. „Das Produkt bietet bei der Optimierung des Designprozesses bereits im Frühstadium aktive Hilfestellung – sogar, wenn Benutzer über geringe Erfahrungswerte bei der Analyse verfügen. Mit dieser neuen Technologie wird die Produktivität gesteigert, da eine große Bandbreite an Benutzern in der Lage sein wird, konzeptuelle Berechnungen anzustellen. Bislang war dieser Bereich nur einer kleinen Gruppe von Benutzern vorbehalten, die bereits sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt hatte.”

„Die neueste Version der Software hilft auch bei der Vereinfachung des Prozesses und spart Benutzern viel Zeit, da sie schrittweise durch den Designprozess geführt werden: Sie werden beispielsweise bei der Auswahl von passenden Lagern unterstützt und können so von Anfang an profunde Entscheidungen treffen”, fügt Pears hinzu. „Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass dieses rasch erfolgende Feedback Benutzern die Möglichkeit gibt, eine größere Anzahl von Optionen schneller zu bewerten. Dies wirkt sich positiv auf die Flexibilität und dadurch auch auf die Innovationskraft aus. Indem ein kontinuierlicher Designentwicklungsprozess ermöglicht wird, können Kunden in der geringstmöglichen Zeit optimale Ergebnisse erzielen und den Designprozess letztendlich gewinnbringender nutzen.”

CONCEPT kann auf vielerlei Arten eingesetzt werden – als selbständiges Instrument für konzeptuelle Modellierung und Berechnung oder in Kombination mit RomaxDESIGNER, um den Prozess vom Konzept bis hin zur Fertigung vollständig zu virtualisieren. Des Weiteren kann CAD Fusion von Romax eingesetzt werden, um Daten zu importieren und zu exportieren und direkte Links mit CAD oder anderen Modellierungsinstrumenten für Getriebe einzurichten. Auch eine Lösung mit Dynamic FUSION von Romax ist denkbar, um auf intelligente Weise Modelle für die dynamische Mehrkörperanalyse zu generieren.

CONCEPT beruht auf zwei Herangehensweisen für die rasche Initiierung des konzeptuellen Designprozesses. Ein Aspekt ist das intelligente Design, das Einschränkungen berücksichtigt – dadurch können Benutzer gewisse Schlüsselfaktoren für das Getriebe definieren, darunter Drehmoment, Anzahl der Gänge und Gewicht. Mit der bewährten Romax-Technologie schafft CONCEPT so ein Grundkonzept für das Design, das in einem nächsten Schritt entsprechend bearbeitet werden kann.

Der zweite Aspekt besteht aus einer besonders schnellen Drag-and-Drop-Schnittstelle, die eine Visualisierung und Analyse von Designkonzepten ermöglicht, die Time-to-Market verkürzt und die Verlässlichkeit des Endproduktes steigert. Intuitive Designmethoden schaffen ein effektives Modellierungsumfeld, das ebenso leicht zu benutzen ist wie Stift und Papier. Alle Komponenten können per Mausklick hinzugefügt, verschoben und vergrößert bzw. verkleinert werden. Sind die Benutzer mit dem Designlayout zufrieden, kann es an RomaxDESIGNER für die weitere Analyse und Bearbeitung gesendet werden.

Mehrere der führenden Fahrzeughersteller benutzen die Originalversion von CONCEPT bereits und waren mit ihrem Feedback sowie Testeinsätzen an der Entwicklung der neuen Version beteiligt.

Über Romax Technologies Limited
Romax wurde 1989 gegründet und ist seitdem zu einem global führenden Anbieter von Lösungen für Design, Entwicklung, Einsatz und Überwachung von Antriebssystemen in der Automobil-, Nutzfahrzeugs-, Baumaschinen- und Luftfahrtindustrie sowie auf dem Windkraftenergiesektor avanciert. Das Portfolio des Unternehmens reicht von der Statusüberwachung von Antriebssträngen über konzeptionelle Modellierung und Berechnung bis hin zu detaillierten Design- und Analyseprozesse für das gesamte System.

Romax-Lösungen basieren auf offenen Standards und helfen Kunden, ihre Time-to-Market zu verkürzen, Kosten zu reduzieren, Innovation zu fördern, Qualität zu erhöhen, Effizienz zu steigern und besser vorhersehbare Verfügbarkeit quer über sämtliche Prozesse in den Bereichen Design, Entwicklung und Überwachung von Antriebssystemen zu garantieren. Diese Lösungen stellen eine bewährte Kombination aus innovativen Technologien, technischer Spitzenleistung und Expertise für die Optimierung von Geschäftsleistungen bei gleichzeitiger Reduzierung von Kohlendioxidemissionen zur Verfügung.

Romax hat mehr als 220 Kunden weltweit, darunter die meisten OEMs des Automobil- und Windkraftenergiesektors. Das Unternehmen hat bereits über zehn Patente im Bereich Innovation und Kompetenz bei Antriebssystemen registriert und weitere 44 sind in Bearbeitung. Des Weiteren hat Romax mehrere Branchenauszeichnungen erhalten, darunter zwei Queens Awards for Enterprise in International Trade.

Der Hauptsitz von Romax befindet sich in Nottingham, Großbritannien. Das Unternehmen betreibt 12 Geschäftsstellen weltweit. Weitere Informationen finden Sie auf www.romaxtech.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Hornig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 888 Wörter, 7152 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Romax Technology Limited


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Romax Technology Limited lesen:

Romax Technology Limited | 25.04.2013

Romax beschleunigt den Entwicklungsprozess von Antriebssystemen und reduziert Kosten mit einer neuen CAD FUSION-Lösung

Nottingham, UK: 25. April 2013 – Romax Technology hat die Einführung von CAD FUSION angekündigt, ein robustes Plug-in für Dateninteroperabilität, mit dem Modelldaten rasch und unkompliziert zwischen den Vorzeigeprodukten des Unternehmens, RomaxD...
Romax Technology Limited | 17.04.2013

Romax ermöglicht einen integrierten, beschleunigten Ansatz für Design und Entwicklung von Antriebssystemen

Nottingham, GB: 16. April 2013 – Romax Technology ermöglicht beschleunigte, nahtlose und verlustfreie Arbeitsabläufe bei Design und Entwicklung von Antriebssystemen, von der Planungs- bis zur Herstellungsphase. Der innovative Ansatz von Romax wird...