info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trio Catch |

Trio Catch feiert Premiere bei den Wittener Tagen für neue Kammermusik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vom 26. bis 28 April versammeln sich in Witten an der Ruhr Musiker und Musikliebhaber aus aller Welt zu den Wittener Tagen für neue Kammermusik, einem internationalen Festival mit Musik, die zuvor noch nie erklungen ist.

In diesem Jahr wird auch erstmals Trio Catch aus Hamburg auftreten. Das Trio bestehend aus Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) sind die Neuentdeckung des Jahres und wurden von WDR3-Redakteur Harry Vogt, der die künstlerische Leitung des Festivals in diesem Jahr inne hat, eingeladen.

Der musikalische Schwerpunkt der drei jungen Musikerinnen liegt im Bereich Zeitgenössische Musik. Kennengelernt haben sie sich als Stipendiaten bei der International Ensemble Modern Akadamie, Frankfurt.

Trio Catch wird bei den Wittener Tage für neue Kammermusik am 27.04. mit Trio von George Aperghis auftreten und am 28.04. das Trio von Márton Illés uraufführen, welches eigens für sie geschrieben wurde. Und sie werden sicherlich auch dieses Mal ihr Publikum einfangen und fesseln.



Über Trio Catch

Catch! - das Publikum fangen. Dies ist die Herausforderung, welche das Trio Catch als seine Hauptaufgabe betrachtet, mit einem Blick besonders auf die jüngere Publikumsschicht.
Benannt hat sich Catch nach dem Quartett Catch op. 4 von Thomas Adés, wo die Klarinette durch einen charmanten Kinderreigen vom Klaviertrio eingefangen wird.

Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) fanden zu einem Trio zusammen, nachdem sie während einem Jahr als Stipendiaten bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt spielten. Die Interpretation zeitgenössischer Musik bildet einen Schwerpunkt ihrer Zusammenarbeit.

Das in Hamburg beheimatete Trio arbeitete mit zahlreichen Komponisten zusammen, z.B. mit Mark Andre, Márton Illés und mit Helmut Lachenmann, mit welchem sie im November 2012 sein Werk Allegro Sostenuto aufgenommen haben.

In 2011 gewann das Trio das Förderkonzert der Gotthard-Schierse Stiftung in Berlin und in 2012 den Hermann und Milena Ebel Preis in Hamburg.
2013 spielte das Trio Catch unter anderem beim Ultraschall Festival in Berlin und wird bei den Wittener Tagen für neue Kammermusik, bei musik21 im NDR, sowie bei Konzerten in Frankreich und der Schweiz auftreten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Boglárka Pecze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2333 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trio Catch


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema