info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZTE Deutschland GmbH |

ZTE produziert 500-millionstes Mobiltelefon zum 15-jährigen Bestehen des Geschäftsbereichs Terminals

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erster chinesischer Mobiltelefonhersteller, der diesen Produktionsmeilenstein erreicht / ZTE konzentriert sich zur Wachstumsförderung auf die Eigenmarke und das Branding


Mit der Produktion seines 500-millionsten Mobiltelefons feierte ZTE heute das 15-jährige Bestehen seines Geschäftsbereichs Terminals. ZTE ist damit gleichzeitig der erste chinesische Mobilgerätehersteller, der diesen Meilenstein erreicht. Anlässlich...

SHENZHEN, 23.04.2013 - Mit der Produktion seines 500-millionsten Mobiltelefons feierte ZTE heute das 15-jährige Bestehen seines Geschäftsbereichs Terminals. ZTE ist damit gleichzeitig der erste chinesische Mobilgerätehersteller, der diesen Meilenstein erreicht.

Anlässlich einer Jubiläumsveranstaltung in Peking erläuterten ZTE-Chairman Hou Weigui und Executive Vice President He Shiyou vor mehr als 500 Partnern und Gästen, die aus den Branchen Telekommunikation, Halbleiter, Einzelhandel, Consulting und Medien zusammenkamen, die Strategien des Geschäftsbereichs Terminals, das Wachstum weiter voranzutreiben und einen erhöhten Markenwert zu schaffen.

Einsatz von Eigenmarken-Produkten zur Stärkung des Wachstums und zum Aufbau des Markenwerts

ZTE plant, das Grand S Quad-Core-Smartphone und das Grand Memo Phablet in Kürze international zu promoten, nachdem die beiden Flaggschiff-Produkte in China bereits beeindruckende Verkaufsergebnisse erzielt haben. Das Grand S und Grand Memo sind in Bezug auf Leistung, Spezifikationen und Design auf dem neuesten Stand der Technik, was ZTEs kompromissloses Engagement für Innovation und höchste Qualität zum Ausdruck bringt.

"Hochwertige Geräte unter dem ZTE-Brand werden für ZTE im Mittelpunkt stehen", so Hou. "Das Unternehmen wird dafür sorgen, dass der Sparte für mobile Geräte sämtliche Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung stehen, die für die Entwicklung und das Wachstum benötigt werden."

Die Bemühungen zum Ausbau der Marke ZTE und das Einbinden der Verbraucher bilden einen wichtigen Bestandteil der ZTE-Strategie. Der Times Square in New York, der Fukuoka Yahoo! Japan Dome, das Olympiastadion in London und die Werke des chinesischen Regisseurs Zhao Baogang stellen einige Berührungspunkte dar, über die ZTE eine erhöhte Verbraucherverbundenheit auf der ganzen Welt schaffen kann.

"Es ist von entscheidender Bedeutung für ZTE, unsere Marke aufzuwerten und einen Markenwert aufzubauen", so He. "Die Technologie von ZTE steht Schulter an Schulter mit den weltweit führenden Unternehmen, aber der Wert unserer Marke wird immer noch unterschätzt."

ZTE arbeitet mit Einzelhändlern und Plattformen wie Wal-Mart, Taobao, Phones4U, eBay, 360buy, Media Markt, Best Buy und Suning im Rahmen einer neuen Vertriebsstrategie zusammen, die Partnerschaften mit Betreibern, E-Commerce- und Einzelhandelsvertriebswegen kombiniert.

Drei-Säulen-Strategie: Produkte, Branding und Marketing

Die Drei-Säulen-Strategie konzentriert sich auf Eigenmarken-Produkte, Branding und Marketing. Sie wird dazu beitragen, die Ausrichtung des Geschäftsbereichs Terminals auf High-End-Märkte voranzutreiben. ZTE wird darüber hinaus seine weltweit führende Position in der LTE-Technologie wirksam einsetzen und seine Partnerschaften mit weltweit führenden Betreibern und Einzelhändlern vertiefen. Erhöhte Ressourcen werden in High-End-Märkte wie die Vereinigten Staaten und Europa investiert, und dabei ein Multi-Channel- und Multi-Point-Ansatz verfolgt.

Seit dem Eintritt in die Mobiltelefon-Branche im Jahr 1998 ist ZTE zu einem Mobilgeräte-Partner von mehr als 230 Telekommunikationsunternehmen in über 160 Ländern geworden, wobei mehr als 60 Prozent des Umsatzes im Bereich Terminals aus dem Ausland stammen. ZTE unterhält strategische Partnerschaften mit 47 der 50 weltweit größten Betreiber und hat einen festen 4. Platz unter den Mobiltelefonherstellern.

Durch Partnerschaften mit weltweit führenden Technologieunternehmen wie Qualcomm, Intel, Google, Microsoft, Baidu, Tencent, Mozilla und Dolby Laboratories verfügt ZTE über wertvolle First-Mover-Vorteile im Bereich Betriebssysteme und mobile Anwendungen.

Während ZTE nach der Gründung seines Geschäftsbereichs Terminals im Jahr 1998 für die Produktion von 100 Millionen Mobiltelefonen 10 Jahre benötigte, dauerte es danach lediglich fünf Jahre, um das Volumen von 100 Millionen auf 500 Millionen zu steigern.

"ZTE hat das Ziel, innerhalb von drei Jahren zu den Top-3 zu gehören und eine der 5 Top-Marken der Welt aufzubauen", so He.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4162 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZTE Deutschland GmbH lesen:

ZTE Deutschland GmbH | 28.11.2016

ZTE demonstriert kommerzielle IoT-Services auf der World Internet Conference

Düsseldorf, 28.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, präsentierte auf der World Internet Conference in Wuzhen (China)...
ZTE Deutschland GmbH | 18.11.2016

ZTE einer der 70 weltgrößten Investoren in Forschung und Entwicklung

Düsseldorf, 18.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, zählt zu den weltweit 70 Top-Unternehmen mit den höchsten Ausga...
ZTE Deutschland GmbH | 17.11.2016

ZTE ernennt neuen Chief Export Compliance Officer

Düsseldorf, 17.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat die Ernennung von Matthew Bell zum Chief Export Compliance Of...