info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FE-DESIGN GmbH |

Beschleunigter Entwicklungsprozess mit TOSCA Structure 7.3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


FE-DESIGN präsentiert mit der Softwareversion TOSCA Structure 7.3 neue grafische Benutzeroberflächen für eine schnellere Integration der Optimierung in den Produktentwicklungsprozess


Die neue Softwareversion TOSCA Structure 7.3 bietet Anwendern zwei neue bzw. stark überarbeitete grafische Benutzeroberflächen zur vereinfachten und schnelleren Interaktion im Simulations- und Optimierungsprozess. Mit zusätzlichen Funktionen in der Gestalt-...

Karlsruhe, 23.04.2013 - Die neue Softwareversion TOSCA Structure 7.3 bietet Anwendern zwei neue bzw. stark überarbeitete grafische Benutzeroberflächen zur vereinfachten und schnelleren Interaktion im Simulations- und Optimierungsprozess. Mit zusätzlichen Funktionen in der Gestalt- und Sickenoptimierung ermöglicht TOSCA Structure 7.3 erweiterte Anwendungsmöglichkeiten für eine effiziente Produktentwicklung.

Mit dem neuen TOSCA ANSA environment (TAe) spricht TOSCA Structure 7.3 alle Nutzer an, die ihre Optimierungsaufgaben interaktiv am FE-Modell definieren wollen. Hierzu stehen umfangreiche Optimierungstemplates zur Verfügung. In dieser neugestalteten GUI sind alle Produktneuerungen der aktuellen TOSCA Version enthalten. So werden nun auch die Funktionserweiterungen von TOSCA Structure, wie etwa netzunabhängige Symmetriebedingungen sowie viele weitere Funktionalitäten, unterstützt. Die aktuelle Version TOSCA Structure 7.3 enthält erweiterte 'Mesh-Smooth'-Funktionen in der Gestaltoptimierung. Diese Funktion erlaubt sehr große Formänderungen bei nahezu gleichbleibender Netzqualität. So wird die Gestaltoptimierung für noch mehr Anwendungsfälle effizient nutzbar.

Komfort und Schnelligkeit der Integration von TOSCA Structure.topology in den Produktentwicklungsprozess werden auch mit der zweiten neuen Benutzeroberfläche sichergestellt: Die TOSCA Extension for ANSYS Workbench. Diese - für TOSCA Structure und ANSYS Workbench Nutzer kostenlose - Erweiterung, erlaubt dem Anwender, alle Arbeitsschritte der Optimierung in seiner gewohnten ANSYS Workbench Umgebung durchzuführen. Ein Datentransfer zwischen verschiedenen Oberflächen wird überflüssig. Fehlerquellen und Zeitverlust werden vermieden.

"Ziel dieser neuen TOSCA Structure 7.3 Version ist es, den Weg hin zu einer vollständigen Integration der Optimierung in den Produktentwicklungsprozess weiterzugehen und so den Wunsch unserer Kunden 'sämtliche Vorteile der Optimierungslösung so schnell und einfach wie möglich verfügbar zu machen' Stück für Stück zu erfüllen. Zusammen mit einer konsequenten Qualitätsphilosophie und der kundenorientierten Weiterentwicklung der Funktionalitäten ist dies Kern unserer Produktstrategie" erklärt Chavdar Georgiev, Produktmanager TOSCA Structure, die Produktphilosophie.

TOSCA Structure 7.3 zur schnellen und zuverlässigen Auslegung von leichten, steifen und langlebigen Komponenten und Systemen mittels Topologie-, Gestalt- und Sickenoptimierung ist ab 23. April 2013 bei FE-DESIGN und seinen Vertriebspartnern erhältlich.

Über TOSCA Structure:

TOSCA Structure ist eine Software für nicht-parametrische Strukturoptimierung basierend auf der Finite Elemente Methode. Mit den Möglichkeiten zur Topologie-, Gestalt-, und Sickenoptimierung lassen sich Bauteile hinsichtlich Steifigkeit, Gewicht und Lebensdauer optimieren. Die Integration von TOSCA Structure in den Designprozess ermöglicht eine effektivere Produktentwicklung: Erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit validierte, fertigungsgerechte Produktentwürfe für eine schnelle Marktreife. Zahlreiche Industrien, u.a. Automobil, Energie und Medizintechnik profitieren von der effizienteren Produktentwicklung mit TOSCA Structure. TOSCA Structure kommuniziert direkt mit gängigen kommerziellen Solvern (ABAQUS, ANSYS, MSC NASTRAN, NX NASTRAN) ohne eine zusätzlich notwendige Modellgenerierung. Existierende FE-Modelle, inklusive nichtlinearer Methoden (Kontakt, Plastizität und große Deformation) können direkt für die Optimierung genutzt werden. Nach Definition der Optimierungsaufgabe wird das Design automatisch, in einem iterativen Prozess, optimiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 4228 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FE-DESIGN GmbH lesen:

FE-DESIGN GmbH | 02.08.2011

Release TOSCA Fluid Version 2.2.0 - jetzt auch mit Schnittstelle zu CCM+

Karlsruhe, 02.08.2011 - FE-DESIGN entwickelt seine einzigartige Softwaretechnologie zur Auslegung von verlustoptimierten strömungsführenden Bauteilen weiter und erschließt neue Anwendungsbereiche.Druckverlustoptimierung von geführten Strömungen ...