info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
online-vorsorgen.de |

Eine private Zahnversicherung ist sehr sinnvoll!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit der private Zahnversicherung können gesetzlich Versicherte die Eigenleistungen beim Zahnarztbesuch deutlich senken. Denn in der Regel werden über 60% der Kosten nicht übernommen!

Dass der Zahnarztbesuch teuer ist, das vermuten viele. Dass dem auch so ist, zeigt der neue Zahnreport 2013 der Barmer GEK. Hieraus ergibt sich, dass die gesetzliche Krankenversicherung nur etwa 40% der Kosten des Zahnersatzes übernimmt. Den Rest muss der Versicherte selbst tragen. Die Eigenleistungen für Zahnersatz sind zwischen 2005 und 2009 inflationsbereinigt um ganze 18% gestiegen!



Viele verzichten derzeit noch auf die private Zahnversicherung, um sich vor den hohen Kosten zu schützen. Auf Grund dieser aktuellen Zahlen sollte der gesetzlich Versicherte dies jedoch zumindest in Erwägung ziehen und sich mit diesem Thema befassen. Meistens bekommt man diese Kosten erst richtig zu spüren, wenn es bereits zu spät ist. Denn eine private Zahnversicherung leistet nicht für Behandlungen, welche schon vor Vertragsabschluss angeraten oder begonnen wurden. Unangenehm für jeden, der keine ausreichenden Ersparnisse auf dem Konto liegen hat.

Dabei ist eine Zahnversicherung nicht wirklich teuer. Bereits für weniger als 20EUR kann sich ein 30-Jähriger einen umfassenden Schutz sichern.



Vor Abschluss einer Zahnversicherung sollte man sich unbedingt mit deren Leistungen befassen. Denn natürlich sind nicht alle Tarife gleich. Für Implantate oder Inlays gibt es unterschiedliche Erstattungssätze, genauso wie für Zahnbehandlungen, Zahnreinigung oder Kieferorthopädie. Es macht Sinn, sich einmal Näher mit den unterschiedlichen Leistungen auseinanderzusetzen und so das individuell sinnvollste Produkt zu finden. Auf www.zahnversicherung.co finden sich ausführliche Vergleiche und Online-Rechner, so dass sich auch der "Laie" schnell einen Überblick über die sinnvollsten Angebote am Markt machen kann. Ein umfassender Vergleich lohnt sich!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Kathrin Weber (Tel.: 0176-66803692), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2293 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von online-vorsorgen.de lesen:

online-vorsorgen.de | 16.10.2013

Das Portal rund um die Pflege und die Private Pflegevorsorge

Seit 2009 ist online-vorsorgen.de auf das Thema Pflege und die private Pflegezusatzversicherung spezialisiert. Bislang gab es jedoch auch andere Produkte wie bspw. die Berufsunfähigkeitsversicherung im Angebot. Dies ist nun vorbei: der online-Versic...
online-vorsorgen.de | 19.04.2013

Der Pflege-Bahr und die private Pflegeversicherung - welche Vorsorge ist für wen geeignet?

Das erste Quartal ist vorbei, und viele Versicherer haben Tarife für den Pflege-Bahr auf den Markt gebracht. Sobald man sich näher mit diesen Tarifen beschäftigt ist klar: eine allumfassende, leistungsstarke Absicherung handelt es sich hierbei nic...
online-vorsorgen.de | 30.01.2013

Die private Pflegezusatzversicherung

Die private Pflegevorsorge mit einer Pflegeversicherung wird immer wichtiger. Dank der hohen Medienpräsenz erreicht das Thema nun auch die Bevölkerung. Mit Beginn 2013 kamen auf die private Pflegevorsorge einige Veränderungen zu: die Einführung d...