info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG |

LED Röhren werden in der Perspektive die bisherigen Leuchtstoffröhren ersetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Osram LED Röhren können fast überall dort eingesetzt werden, wo sich momentan herkömmliche Leuchtstoffröhren im Einsatz befinden. Die Lichtberater der Firma Doll verkaufen diese Produkte nicht nur, so

LED-Licht, wo vor Jahren nur der Laserpointer und die Taschenlampe im Miniformat bekannt war, ist es nun möglich mit wenig Energieverbrauch ganze Gebäude innen und außen zu beleuchten.

Speziell die LED Röhren des Leuchtmittelherstellers Osram bieten die Möglichkeit Lagerhallen, Schulen, Werkstätten, Bürogebäude, Einkaufszentren, Supermärkte, Einzelhandel, Sporthallen, Krankenhäuser, Parkhäuser, Industrielle Betriebe, Flughäfen effektiv zu beleuchten und dabei die bisherige Leuchtstofflampe zu ersetzen.

Osram bietet dabei 3 Fabrikate an:


? SubstiTUBE Advanced
? SubstiTUBE Basic
? SubstiTUBE EXT Advanced
Was alle 3 Fabrikate miteinander bieten ist eine Energieeinsparung von 60-65%. Dabei gibt es bei allen keine Aufwärmphase. Das macht die LED-Röhren von Osram ideal für eine Kombination mit Sensorik. Die Lebensdauer ist 50% höher wie bei herkömmlichen T8 Leuchtstofflampen – das senkt natürlich die Wartungskosten.
Die Advanced-Modell sind dabei für extrem niedere Temperaturen bis -25°C, aber auch für hohe Temperaturen 50-60°C geeignet. Das macht die LED-Röhren sehr interressant für Kühlhäuser, Werkstätten und Industrielle Betriebe.
Für die SubstiTube EXT Advanced muß die vorhandene Leuchte mit einem OPTOTRONIC-Vorschaltgerät ausgestattet werden. Dafür erzielt dieser Lampentyp die hochwertigste Lichtqualität und kann zur Grundausleuchtung von Büros verwendet werden.
Es kommt wie bei jeglichem Einsatz von LED-Leuchtmitteln nicht nur darauf an ein Leuchtmittel zu tauschen, sondern die Technologie der Beleuchtung zu verändern. Das bringt am Ende einen niedrigen Energieverbrauch bei teilweise sogar besseren Beleuchtungsergebnissen.
Wie das im Einzelfall funktioniert, darüber wissen die Lichtberater der Firma Heinrich Doll GmbH & Co.KG in Regensburg Bescheid. Oft genug bringen sie gemeinsam mit den Kunden aus Handwerk, Gewerbe, Industrie oder der öffentlichen Hand eine Problematik zu einer erfolgreichen Lösung.

Über:

Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG
Herr Michael Schuster
Weissenburgstrasse 10
93055 Regensburg
Deutschland

fon ..: 0941-798690
fax ..: 0941-7986950
web ..: http://www.der-elektrogrosshandel.de
email : info@der-elektrogrosshandel.de

Pressekontakt:

Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG
Herr Michael Schuster
Weissenburgstrasse 10
93055 Regensburg

fon ..: 0941-798690
web ..: http://www.der-elektrogrosshandel.de
email : info@der-elektrogrosshandel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Schuster (Tel.: 0941-798690), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 282 Wörter, 2512 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG lesen:

Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG | 23.04.2013

Wenn das Leuchtmittel nicht mehr leuchtet - Doll Regensburg entsorgt auch

Auch moderne Leuchtmittel hören irgendwann einmal auf zu leuchten. Dann gehören diese Leuchten und Lampen am Ende ihrer Betriebszeit Verbrauchte Leuchten und Lampen richtig zu entsorgen, ist ein großes Thema auf dem Gebiet des Umweltschutzes. Es g...
Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG | 11.04.2013

Lichtwerbung mit LED-Modulen von Osram

Höchste Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und minimaler Wartungsaufwand, dass sind Grundvoraussetzungen für die moderne Lichtwerbung von heute. Die Maßstäbe dafür setzt der Leuchtmittelhersteller Osram mit seinem effizienten Komplettsystem welch...
Heinrich Doll Elektrogrosshandel GmbH & Co.KG | 27.12.2012

Änderung der Ladenorm IEC 61851-1/22

Seit November 2012 werden die Homeladestationen EVSE231 und EVSE234 mit einem allstromsensitiven FI ausgestattet. Ab 2013 wird dies für alle 3-phasigen Ladestationen gefordert. Mit der Forderung, der Ausstattung von 3-phasigen Ladestationen mit all...