info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
nachfolge-boerse.de |

nachfolge-boerse.de - Die Unternehmensbörse für Architektur- und Ingenieurbüros

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bei einer Nachfolge- und Partnerschaftsregelungen in deutschen Architektur- oder Ingenieurbüros ist oft die größte Hürde das Finden eines geeigneten Kandidaten. Hier hilft die nachfolge-boerse.de.

Die Onlineplattform der nachfolge-boerse.de bietet sowohl Käufern als auch Verkäufern von Architektur- oder Ingenieurbüros sowie Unternehmensanteilen die Möglichkeit einen geeigneten Partner zu finden. Durch die Schaltung einer Such- oder Biete-Anzeige kann direkt Kontakt mit Interessenten aufgenommen werden.



Alternativ bietet die Unternehmens-Börse mit der Dr.-Ing. Preißing AG als ein auf Architektur- und Ingenieurbüros spezialisiertes Beratungsunternehmen umfangreiche Unterstützungsangebote, u. a. um ein Kauf- oder Verkaufsvorhaben zunächst anonym zu gestalten und um mögliche Unruhe im jeweiligen Unternehmen und Umfeld zu vermeiden. Darüber hinaus wird die Moderation von Verfahren zur Nachfolgeregelung, von der Kontaktanbahnung bis zur Vertragsunterzeichnung angeboten. Häufig bildet auch eine Bürobewertung nach dem branchenspezifischen Statuswertverfahren von Dr.-Ing. Werner Preißing eine wichtige Grundlage.



Neben den Angeboten zur Kontaktanbahnung stehen auf der nachfolge-boerse.de zahlreiche Informationen und Hinweise rund um die Vorbereitung und Abwicklung einer Nachfolgeregelung oder Anteilsverkauf zur Verfügung.



Jochen Petsch hat das Angebot der nachfolge-boerse.de in Anspruch genommen. Sein Ingenieurbüro hat der mittlerweile 59-jährige vor 34 Jahren gegründet. In dieser Zeit konnte er sich einen festen Kundenstamm aufbauen, wodurch das Büro kontinuierlich gewachsen ist. Zum Zeitpunkt des Beginn der Nachfolgersuche beschäftigt er 21 fest angestellte Mitarbeiter.



Da Jochen Petsch keine Kinder hat, die als Nachfolger in Frage kommen und auch keiner der Mitarbeiter die unternehmerischen Kompetenzen hat, welche er sich für seinen Nachfolger wünscht, macht er sich auf die Suche. Er stößt auf die Onlineplattform der nachfolge-boerse.de. Hier stellt er sein Profil ein um von potentiellen Interessenten gefunden zu werden, aber auch um in den Anzeigen selbst nach einem möglichen Nachfolger zu suchen.



Parallel entscheidet sich Herr Petsch für eine Betreuung durch einen Berater, welcher seine Suche in anonymisierter Form begleiten soll. Die Bewerbungen werden durch seinen persönlichen Betreuer vorsortiert und nach ca. 3 Monaten erhält er mehrere Exposés von möglichen Kandidaten. Herr Petsch entscheidet sich dazu, 4 dieser Bewerber zu persönlichen Gesprächen einzuladen. Im Anschluss an diese möchte er mit einem dieser Bewerber das gegenseitige Kennenlernen intensivieren. Nach einigen weiteren intensiven Gesprächen und Verhandlungen, stellt dieser sich als optimaler Kandidat heraus.



Mit Unterstützung seines Beraters und Moderators des Verfahrens werden die unterschiedlichen Interessenslagen zusammengeführt, Fragen geklärt und ein für beide Seiten steuerlich wie auch rechtlich optimiertes Modell erarbeitet. Die Basis für die Verhandlungen über den Kaufpreis des Büros bildet eine Bürowertanalyse nach dem Statuswertverfahren von Dr.-Ing. Werner Preißing. Abschließend münden die einzelnen Parameter in einem Kaufvertrag. Hinzu kommt ein Beratervertrag, innerhalb dessen über einen definierten Zeitraum die Mitwirkung, speziell zum möglichst optimalen Übergang der Kontakte von Herrn Petsch zum Käufer seines Büros geregelt wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Preißing (Tel.: +49 (0)7152 926188 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 443 Wörter, 3810 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema