info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore Software GmbH |

Cloud- und Hosting-Dienste auf der Basis des DataCore Storage-Hypervisors

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Cloud- und Hosting-Dienste auf der Basis des DataCore Storage-Hypervisors


Ried im Innkreis, Unterföhring, 25. April 2013. Die Infotech EDV-Systeme GmbH hat sich neben dem klassischen IT-Systemhausgeschäft ein zweites Standbein geschaffen: Am Hauptstandort in Ried (Innkreis) wurde ein hochleistungsfähiges Rechenzentrum aufgebaut, um Rechenzentrumsdienste für kleine und mittelständische Kunden zu hosten. Basis für die individuellen Private-Cloud- und Managed-Services ist eine virtuelle Infrastruktur mit VMware-Clustern auf hochverfügbarem Speicher mit dem Storage-Hypervisor DataCore SANsymphony™-V.

Die Infotech EDV-Systeme GmbH (Infotech) ist ein IT-Service-Provider und EDV-Systemhaus mit firmeneigenem Leitungsnetz und langjährigem Know-how im Netzwerk- und Serverumfeld. Das Angebot reicht vom Bürocomputer über Serverlösungen, Internetanschlüsse bis hin zu komplexen Netzwerklösungen und dem dazugehörigen Service. Seit kurzem gehören auch Hosting-Dienste und Managed-Services zum Dienstleistungsportfolio.

„Als Anbieter von Hosting-Diensten können wir unser Speicherwachstum schwer kalkulieren. Diese von uns geforderte Flexibilität und Skalierbarkeit kann allerdings mit den meisten Midrange-Systemen nicht abgedeckt werden. Auch können diese Systeme echte Hochverfügbarkeit mit transparentem Failover nicht bewerkstelligen. Erst mit DataCore SANsymphony-V haben wir unsere Lösung gefunden: bezahlbare Hardware aufgewertet durch die Enterprise-Funktionen des Storage-Hypervisor“, sagt Bernhard Schuster, Geschäftsführer der Infotech.

Der Storage-Hypervisor SANsymphony-V ist eine universelle Storage-Software, die Speicherressourcen unabhängig von Hersteller oder Modell virtualisiert und über ein zentrales, teils automatisiertes Management mit Enterprise-Funktionen ausstattet: Synchrone und asynchrone Spiegelung mit Autofailover und Autofailback zwischen den Seiten, Performancebeschleunigung durch Caching, dynamische Speicherzuweisung (Thin Provisioning), Snapshots, Datenmigrations- und Analysetools und weitere Funktionen sind integriert.

Ob die Investition in eine zusätzliche Softwareschicht rentabel ist, prüfte man bei der Infotech intensiv. Angesichts des erwarteten Wachstums der Hosting-Dienste ging man jedoch davon aus, dass sich die Kosten binnen weniger Monate amortisieren. Die mit der Speichervirtualisierung gewonnene Hardware- und Herstellerunabhängigkeit erwies sich dabei aber schon kurzfristig nützlich: „Mit SANsymphony-V sparen wir zusätzliche Software-Lizenzen für das Speichermanagement, Snapshots, synchrone Spiegel etc. Zum anderen waren die Angebote für die neue Hardware günstiger, da wir den Anbieter frei wählen konnten“, sagt Bernhard Schuster.

Bei der Hardware entschied man sich für Server und Storage von HP, die sich zusammen mit der DataCore-Software in vielen Referenzinstallationen bewährt hat. Für die neue, redundant ausgelegte DataCore-Speicherumgebung wählte man zwei Server des Typs HP Proliant ML 350, ausgestattet mit je zwei Kernen und 96 Gigabyte (GB) RAM für das DataCore-Caching. Diese SANsymphony-V-Knoten sind je mit einem Storage-System HP P6500 EVA über Fibre Channel verbunden und mit je 150 SAS-Platten auf eine Kapazität von 90 Terabyte (TB) pro Seite aufgerüstet.

Vier Wochen von der Bestellung zum Produktivbetrieb
Das Projekt wurde trotz akribischer Planung mit Hochdruck verfolgt, da für die Hosting-Dienste bereits Kapazitätsengpässe drohten. Letztlich dauerte es von der Bestellung der Hardware bis zur Inbetriebnahme des kompletten DataCore-Speichers lediglich vier Wochen. Rund 500 virtuelle Maschinen auf 30 HP-Servern mussten dazu aus dem HDS-Speicher in die neue, redundante Speicherumgebung kopiert werden, ehe man letztere in den Produktivbetrieb schalten konnte.

Die meisten virtuellen Maschinen werden auf der neuen Hardware unter dem DataCore-Storage-Hypervisor hochverfügbar und hochperformant gesichert. DataCores transparentes Autofailover sorgt für einen unterbrechungsfreien Hosting-Betrieb, auch falls eine der Seiten ausfällt oder zu Wartungszwecken geplant abgeschaltet wird. Autofailback sorgt für das automatische Wiederanlaufen der Systeme und die komplette Resynchronisation im Hintergrund. Thin Provisioning erhöht dabei die Auslastung der Systeme und eine effizientere Nutzung der Plattenkapazität.

Mehr Performance für Exchange und SQL
Mit dem neuen System konnte man bei der Infotech einen deutlichen Performance-Gewinn bei Anwendungen wie MS Exchange oder SQL-Datenbanken feststellen. Dies liegt zum einen an der zusätzlichen Anzahl physischer Spindeln, zum anderen bewirkt das DataCore-Caching eine schnellere IO-Abwicklung. Über die zentrale SANsymphony-V-Management-Plattform können exakte IST-Analysen der Hosting-Dienste vorgenommen und extrahiert werden. Auf diese Weise sind Fehler und Engpässe leicht zu identifizieren und beheben. Auf Basis dieser Überwachungswerkzeuge kann der Dienstleister auch ein IO-basiertes Billing für die Hosting-Dienste einführen.

„Unsere Techniker sind von der DataCore-Lösung einfach begeistert: Noch nie war das Managen von Storage so einfach. Aus Unternehmersicht haben wir mit dem Storage-Hypervisor SANsymphony-V eine wegweisende Lösung, um Kapazität und Performance unserer IT-Umgebung für die Hosting-Dienste sicherzustellen. Unsere Managed-Services haben in Österreich ein hohes Wachstumspotenzial, und wir sind bestens dafür gerüstet“, fasst Geschäftsführer Bernhard Schuster zusammen.

Über Infotech EDV-Systeme GmbH
Die Infotech EDV-Systeme GmbH ist ein EDV-Systemhaus und Internetprovider mit Sitz in Ried im Innkreis, wurde 1993 gegründet und bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Informations- und Kommunikationstechnologien. Der Full-Service-Provider verfügt über langjähriges Know-how im Netzwerk- und Server-Umfeld, ein firmeneigenes Leitungsnetz und bietet Beratung, Analyse, Planung, Umsetzung und Wartung der Lösungen rund um IT und Kommunikation. Infotech bietet seine Dienstleistungen im B2B-Bereich österreichweit und über die Grenzen hinaus an. Web: www.infotech.at

Über DataCore Software
DataCore Software entwickelt Speichervirtualisierungssoftware für Hochverfügbarkeit, höchste Performance und maximale Auslastung von virtuellen und physischen IT-Umgebungen. DataCores Storage-Hypervisor SANsymphony-V ist eine leistungsstarke, Hardware-unabhängige Lösung für die wirtschaftliche Bereitstellung, Replikation und Sicherung von Storage für kleine, mittlere und große Unternehmen. Weitere Informationen unter www.datacore.de.

Unternehmen:
INFOTECH EDV-Systeme GmbH, Schärdinger Straße 35, A-4910 Ried im Innkreis
Tel: +43-(0)7752-81711-0, Telefax: +43-(0)7752-81744, E-Mail: office@infotech.at
DataCore Software GmbH, Bahnhofstr. 18, 85774 Unterföhring, Tel: +49-(0)89-4613570-0,
Email:infoGermany@datacore.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016,
E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de

DataCore, das DataCore-Logo und SANsymphony sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Weitere Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kim Burger (Tel.: 08213430026), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 776 Wörter, 6817 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DataCore Software GmbH

Storage Virtualisation Solutions


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore Software GmbH lesen:

DataCore Software GmbH | 03.11.2016

DataCore ist Software-defined Storage-Anbieter des Jahres

Unterföhring, 03.11.2016 - DataCore, führender Anbieter von Software-Defined Storage, hat wie schon im Vorjahr den „Reader’s Choice“-Award der Vogel IT-Medien in der Kategorie Software Defined Storage gewonnen. Das ist das Ergebnis des Leserv...
DataCore Software GmbH | 26.10.2016

DataCore bietet kostenlose Virtual SAN-Lizenzen für VMware-Profis

Unterföhring/Barcelona, 26.10.2016 - DataCore, führender Anbieter von Software Defined Storage, bietet jetzt allen VMware-zertifizierten IT-Profis kostenlose Lizenzen seiner hyper-konvergenten Virtual SAN-Lösung für Test- und Demo-Zwecke in nicht...
DataCore Software GmbH | 20.11.2014

FUJITSU PRIMERGY Server erhalten das “DataCore Ready”-Siegel

Mit DataCore SANsymphony-V10 und dem DataCore Virtual SAN werden FUJITSU PRIMERGY Server zu leistungsstarken Software-defined Storage (SDS)-Systemen für die Virtualisierung und Optimierung von investitionssicheren Speicherinfrastrukturen in Unte...