info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heutefruh |

Yamato Global: Die Gewinne von Samsung steigen mit 53%.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Yamato Global hat angeblich in einer Sitzung angekündigt,dass Samsung sein vorläufigen Bericht für den ersten Quartal mit spektakulären Ergebnisse aktualisiert hat.

Der Südkoreanische Riese,die grösste Technologiefirma der Welt nach Umsatz,hat Einkommen von US $46 Milliarden (52 Billionen Won) geküdigt, ein Anstieg von 15% gegenüber den ersten Quartal von letzem Jahr.Die Gewinne von Samsung waren mit massive 53% gestiegen gegenüber dem Vorjahr,auf US $7.7 Milliarde (8.7 Billionen Won)

Während Die Flaggschiff Mobilgeräte, der Galaxy S III und Galaxy S Note haben weiter die Medien Applause gewonnen, ist der Umsatz gefallen mit den Verbrauchern in Erwartung von neuen Versionen von diesen Handys,die in diesem Jahr auf den Markt kommen werden.Der Wachstum von dem Umsatz im Quartal war hauptsächlich durch den Verkauf von den duchschnittliche und billige mobile Geräte angetrieben.

Yamato Global sind gedacht hingewiesen gewesen,dass ihren grössten Rivalen, Apple, sein Erfolg durch das Anbieten von Geräte aus den hohen Rangen des Marktes kommt,aber diesen Markt wird jetzt gesättigt.Yamato Global hat angeblich kommentiert,dass,um sein Marktanteil zu behalten und es vergrössern und wettbewerbsfähig zu bleiben, wie Samsung, sollte Apple eine mehr preisbewusste Versionvon seinem iPhone anbieten.

Mit mehr als 30 verschiedene mobile Geräte Modelle,anbietet Samsung auf den Markt in allen Preislagen was sie geholfen hat den Umsatzwachstum zu verbessern,besoders in entwicklungs Märktewo die Topmodelle von Smartphone zu teuer sind für die meisten Verbraucher.

Yamato Global wurden verstanden,dass Samsung hatte während dem ersten Quartal zwischen 69 und 70 Millionen Verkäufe von smart Geräte gemacht,in Vergleich mit 63 Millionen im vierten Quartal von letzem Jahr.Apple wird wahrscheinlich sein Umsatz mit etwas 30% fallen sehen von 47.8 Millionen Einheiten auf rund 30 Millionen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Adrian Schnyder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 1932 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Heutefruh


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema