info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PEAG Holding Gmbh |

PEAG Personaldebatte zum Frühstück am 29.04.2013 in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kai Gehring und Thomas Baumeister diskutierten im Rahmen der PEAG Personaldebatte zum Frühstück das Thema "Integration junger Menschen mit Unterstützungsbedarf in den ersten Arbeitsmarkt"

Draußen vor der Tür - Wie können junge Menschen mit Unterstützungsbedarf in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden?



Die heutige PEAG Personaldebatte zum Frühstück diskutierte das Thema "Integration junger Menschen mit Unterstützungsbedarf in den ersten Arbeitsmarkt" mit Kai Gehring, Sprecher für Bildungs- und Hochschulpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, und Thomas Baumeister, stellvertretender Vorstand Joblinge e.V.



"Wir müssen die Blockaden, die junge Menschen an ihrem Berufseinstieg hindern, gemeinsam beiseite räumen. Dabei geht es um systematische Übergänge statt Warteschleifen und eine zweite oder dritte Chance, die die Unternehmen und die Politik ihnen anbieten müssen. Junge Menschen ins Abseits zu stellen wäre ungerecht und ökonomisch unverantwortlich", betonte Kai Gehring zu Beginn der heutigen PEAG Personaldebatte zum Frühstück.



"Die jetzigen Vergabebedingungen - viel Bürokratie, wenig Qualitätsorientierung und Ergebnisorientierung - sind nicht befriedigend. Alle paar Jahre organisiert die Politik eine Inventur des Instrumentariums, die Regelungsdichte für die Durchführung nimmt jedoch eher zu. Wir fordern von der Politik mehr Mut, öffentliche Gelder nach Wirkung auszugeben", bemerkte Thomas Baumeister.



"Statt der finanziellen Beteiligung an allgemeinen Maßnahmen zum Übergangssystem sollte zukünftig die individuelle Begleitung stärker im Fokus der Maßnahmen stehen. Individuelle Fälle brauchen eine individualisierte Betreuung. Mit dieser Art von Betreuung tut sich unser System immer noch schwer. Das muss sich ändern", so Gerd Galonska, Geschäftsführer der PEAG Unternehmensgruppe, zum Abschluss der Debatte.



In der PEAG PERSONALDEBATTE zum FRÜHSTÜCK diskutieren einmal im Monat je zwei Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Positionen und gegenwärtige Herausforderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt.



PEAG Holding GmbH

www.peag-online.de

peag-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gerd Galonska (Tel.: 0231 56785-171), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2503 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PEAG Holding Gmbh


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PEAG Holding Gmbh lesen:

PEAG Holding GmbH | 30.09.2015

Digitalisierung der Arbeitswelt – Neue Mitarbeiter, neue Zusammenarbeit, neue Steuerung?

Berlin – Nichts hat und wird die Arbeitswelt stärker verändern als die Digitalisierung. Arbeit ist unter anderem unabhängig von Standort und Tageszeit möglich. Dies werden Arbeitgeber ebenso nutzen wie Arbeitnehmer. Wie können sinnvolle Rahmen...
PEAG Holding GmbH | 02.09.2015

"Restrukturierung von Unternehmen – Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen in Zeiten des Wandels?

Diese Restrukturierungen sind meist als Anpassungen an veränderte Rahmenbedingungen zu verstehen. Andererseits steht der Prozess auch für Krisen-szenarien und Stellenabbau. Der Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Dr. Gregor Gysi, und der ...
PEAG Holding GmbH | 22.07.2015

PEAG Personaldebatte zum Frühstück: Flüchtlinge in Deutschland - Rettung für den deutschen Arbeitsmarkt?

Dabei wäre eine Eingliederung in den Arbeitsmarkt für die Flüchtlinge oftmals eine erste Perspektive zu mehr Eigenständigkeit. Auch der deutsche Arbeitsmarkt könnte von einer erfolgreichen Integration profitieren. Im Rahmen der PEAG PERSONALDEBA...