info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ahr.de - Touristische Informationssysteme Klaus Angel e.K. |

Eine Region - ein Regionalportal: www.ahr.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Ahr - das Synonym für Wein Wandern und Gesundheit


Die Ahr, ein Nebenfluss des Rheins, gibt einer ganzen Region ihren sehr wohlklingenden Namen. Sie steht wie kaum eine andere Region in Deutschland gleichzeitig für drei Begriffe Wein Wandern und Gesundheit Auf diese drei Bereiche hat sich das neue touristische Informationsportal www.ahr.de spezialisiert.

Die Region an der Ahr könnte gar nicht unterschiedlicher sein. Vielleicht ist es aber es gerade das, was diese Region an der Ahr für Gäste so interessant macht. Auf einer relativ kurzen Distanz kann der Besucher sehr unterschiedliche Landschaften erleben. Die Oberahr zwischen Blankenheim und Ahrdorf verläuft in einem relativ breiten imposanten Wiesental. Nachdem die Ahr zwei Flüsse aufgenommen hat, den Ahbach unterhalb von Ahrdorf, und den Adenauer Bach bei Dümpelfeld ziehen Experten dort auch die Grenze zwischen Oberahr und Mittelahr. Gilt schon die Oberahr als ein Paradies für Wanderer – findet dieses Paradies seine Fortführung in der sich anschließenden Mittelahr. Mit der Inbetriebnahme des Ahrsteiges möchten die Touristiker der Region weitere Wanderfreunde in die Ahr Region locken.
Doch zurück zur Mittelahr. Diese fällt in das Gebiet der Verbandsgemeinde Altenahr, die von Hönningen bis nach Dernau reicht. Und es ist im Besonderen ein Produkt, das diese Mittelahr so bekannt gemacht hat. Die Rede ist von Wein und insbesondere von Rotwein. Einen besondern Bakanntheitsgrad erlangte die Ahr in den 1950er und 1960er Jahren als Sonderzüge aus verschiedneen deutschen Ballungsräumen ins das liebliche Ahrtal einfielen und das Ahrtal zu einem Synonym für Kegelvereintourismus machten.
Mit der mittleren Ahr identifiziert der Besucher in der Regel die beeindruckende Engtalstrecke zwischen Kreuzberg bzw Altenahr und Walporzheim, die zweifellos den landschaftlich reizvollsten Talabschnitt darstellt und so schon vor Jahrhunderten wahrgenommen wurde. So beispielsweise von Gottfried Kinkel der mit seinem Büchlein über die Ahr den dortigen Tourismus begründet hat und Ernst Moritz Arndt. Für letzteren war die Ahr „ohne Bedenken der romantischste Fluss von allen, welche ihre Wasser in den Rhein gießen.“ Die Grenze zwischen Mittelahr und Unterahr wird an der Bunten Kuh in Walporzheim deutlich. Dort weitet sich das Tal. Und nun tritt neben dem „Wandern“ und dem „Wein“ ein weiterer Begriff hinzu, der die Region bundesweit bekannt gemacht hat. Gesundheit. So spricht man ab diesem Zeitpunkt von der Gesundheitsregion Ahr, die eine unvergleichliche landschaftliche Vielfalt mit intakten natürlichen Ressourcen, die in Deutschland in dieser Dichte ihres gleichen suchen. In dem Heilbad Bad Neuenahr, verspricht tief aus der Erde hervorquellendes Thermalwasser Heilung und Erholung zugleich.
Bedeutende Mineralbrunnen (Apollinaris, Sinziger, Brohler, Tönnissteiner, liegen in dieser Region. Aus ihren Quellen trinkt sozusagen die Welt.
Und hilfreiche Informationen zu diesen drei Themen Wein Wandern und Gesundheit gibt es exklusiv auf www.ahr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Angel (Tel.: 0170 / 180 81 06 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 2771 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ahr.de - Touristische Informationssysteme Klaus Angel e.K. lesen:

Ahr.de - Touristische Informationssysteme Klaus Angel e.K. | 06.05.2013

"Ahr.de" zum Weinpreis „Ahrwein des Jahres“

Insgesamt gibt es in Deutschland vier staatlich anerkannte und genehmigte Weinwettbewerbe, die jedem Weingenießer eine erstklassige Weinqualität aufzeigen. Neben dem regionalen Wettbewerb „Ahrwein des Jahres“ dürfen nur noch die Landwirtschaftsk...