info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
meine möbelmanufaktur c/o Birgit Gröger & Sebastian Schips GbR |

Ratgeber Wohnen: Mehr Platz schaffen mit Sideboards, Flyboards und Co.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die schönste Wohnung kann eng, sperrig und unharmonisch wirken, wenn sie unvorteilhaft eingerichtet ist. Denn Möbelstücke betonen, kaschieren und tricksen das Auge aus. Die Geheimwaffe, um optisch und räumlich mehr Platz zu schaffen, sind Sideboards und...

Köngen, 03.05.2013 - Die schönste Wohnung kann eng, sperrig und unharmonisch wirken, wenn sie unvorteilhaft eingerichtet ist. Denn Möbelstücke betonen, kaschieren und tricksen das Auge aus. Die Geheimwaffe, um optisch und räumlich mehr Platz zu schaffen, sind Sideboards und sogenannte hängende "Flyboards", weiß Birgit Gröger, Mitgründerin der Online-Schreinerei meine möbelmanufaktur (www.meine-moebelmanufaktur.de). In ihrem Job sorgt sie dafür, dass ganz persönliche Möbelunikate gefertigt und ins Wohnzimmer ihrer Kunden geliefert werden. Die Möbelexpertin weiß, was bei der Möbelauswahl beachtet werden muss und wie man Sideboards geschickt einsetzt, um mehr Raum zu schaffen.

Große Klappe, viel dahinter

Bereits vor der Auswahl des Sideboards und der Innenelemente sollte man sich überlegen, was man darin verstauen möchte. Davon abhängig kann man bestimmen, wie hoch, tief und breit das Möbelstück idealerweise sein sollte. Auch bei der Front sollte frühzeitig mitgedacht werden. So bieten zum Beispiel große Schubladen und Klappen die besten Voraussetzungen für viel Stauraum. Expertentipp: Große Schubladen nutzen, um Decken und Kissen zu verstauen.

Flyboards - Der Schwerelos-Effekt

Flyboards sind hängende Sideboards, die am besten 20 bis 40 Zentimeter Höhe über dem Boden an der Wand angebracht werden. Sie öffnen den Raum optisch und lassen ihn leichter wirken. Flyboards sollten keinen allzu starken Kontrast zur Wandfarbe haben und nicht tiefer als 50 Zentimeter in den Raum reinragen, weil sonst der leichte, schwerelose Effekt verpufft. Expertentipp: Wenn sich die Wand nicht zum Befestigen eignet, einfach ein Sideboard mit filigranen, hohen Füßen wählen. Das hat denselben optischen Effekt.

Das Sideboard als Multi-Talent

Besonders in kleinen Wohnungen hat man schnell ein Sitzplatzproblem, wenn einmal mehr Gäste als geplant an der Tür klingeln. Hier rettet das Sideboard den geplagten Gastgeber galant aus der Affäre: Mit ein paar gemütlichen Kissen gespickt, wird aus dem Stauraumwunder eine Sitzgelegenheit. Expertentipp: Damit das Sideboard auch wirklich zum Verweilen einlädt, sollte es nicht höher als 50 Zentimeter sein und am besten mit einer grifflosen "Tip On" Variante ausgestattet sein.

Nachttischersatz mit Extrastauraum

Nicht nur unter dem Bett ist viel Platz für Stauraum, sondern auch hinter dem Bett. Ein langes Sideboard am Kopfende kann in schlauchigen Räumen zum Beispiel die üblichen seitlichen Nachttische ersetzten. Expertentipp: Wer dennoch neben dem Bett Platz hat, kann die Enden des Sideboards zusätzlich als Nachttisch umfunktionieren, indem man das Sideboard so konfiguriert, dass beide Enden eine abgeschlossene Einheit bilden.

Hoch vs. niedrig

Für die Raumgestaltung spielt die Höhe von Sideboards eine wichtige Rolle. Niedrige Sideboards vergrößern das Raumgefühl, bieten dafür aber keine praktische Höhe, um gleichzeitig als Ablage genutzt zu werden. Wer viel Stauraum benötigt und das Sideboard gleichzeitig als Fläche - zum Beispiel für eine Bar - nutzen möchte, kann trotz eines höheren Sideboards raumvergrößernde Effekte erzielen. Expertentipp: Einen harmonischen Übergang zwischen einem offenem Wohn- und Küchenbereich erzielt man, indem das Sideboard sowohl die Farbe der Küchenzeile als auch die Farbe des Wohnbereichs aufgreift.

Über Birgit Gröger

Die 29-jährige Betriebswirtin liebt das Unternehmertum, das Risiko und Möbel. Mit meine möbelmanufaktur (www.meine-moebelmanufaktur.de) hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Gemeinsam mit dem Mitgründer Sebastian Schips bringt sie mit dem personalisierten Online-Dienst traditionelles Schreinerhandwerk, Online-Shopping und den Wunsch nach einzigartigen Möbelstücken zusammen. Mit dem Anspruch perfekt passende Möbelunikate für ihre Kunden zu produzieren, befasst sich Birgit Gröger täglich mit Einrichtungsfragen und findet Lösungen für kniffelige Ecken und Kanten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 525 Wörter, 4037 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von meine möbelmanufaktur c/o Birgit Gröger & Sebastian Schips GbR lesen:

meine möbelmanufaktur c/o Birgit Gröger & Sebastian Schips GbR | 14.08.2013

Funktional, individuell und im Trend - Einrichtungs-Upgrade 2.0 für Hotellerie und Gastronomie

Köngen, 14.08.2013 - .- Standard hat ausgedient - Neue Raumkonzepte lockern die Atmosphäre und schaffen ein individuelles Flair für Hotelgäste und Restaurantbesucher- Birgit Gröger von der Online-Schreinerei meine möbelmanufaktur (www.meine-moe...
meine möbelmanufaktur c/o Birgit Gröger & Sebastian Schips GbR | 08.08.2013

Schreinerei 2.0 - Mit der richtigen Bauanleitung zum Erfolg

Köngen, 08.08.2013 - Birgit Gröger und Sebastian Schips haben es geschafft. Sie haben das alte Schreinerhandwerk in die digitale Welt geholt. Auf www.meine-moebelmanufaktur.de bieten sie erfolgreich Möbel nach Maß an. Mit inzwischen 20 Mitarbeite...
meine möbelmanufaktur c/o Birgit Gröger & Sebastian Schips GbR | 08.08.2013

Design it yourself!

Köngen, 08.08.2013 - .- Sideboard, Couchtisch, Bücherregal und Co. bei meine möbelmanufaktur (www.meine-moebelmanufaktur.de) individuell und nach eigenem Stil passgenau anfertigen lassen- Qualität made in Germany: Nachhaltig produzierte Lieblings...