info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ekeberger Coaching-Tage by Böning-Consult GmbH |

Ekeberger Coaching-Tage 2013 hinterfragen das Business-Coaching

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Coaching what`s next? Kritische Fragen, offene Diskussionen und nachhaltige Lösungen auf dem Norddeutschen internationalen Experten-Forum vom 28. bis 29. Juni 2013

Genau fünfzig Plätze bietet das Seminarzentrum im idyllischen Ekeberg nahe Schleswig in Norddeutschland. Platz genug für eine internationale Teilnehmerrunde aus Wirtschaft, Wissenschaft und Business-Coaching, die alles andere als nur zuhören oder beipflichten will. Der Teilnehmermix ist herausfordernd und gleichzeitig der Garant für den vielseitigen, interaktiven Austausch zu aktuellen Entwicklungen des Themas.



In 2013 finden die Ekeberger Coaching-Tage zum sechsten Mal statt. Immer mit vollem Haus und immer den zentralen Coaching-Themen des 21. Jahrhunderts auf der Spur. Abseits vom Mainstream großer Veranstaltungen treffen sich in Ekeberg stets Aktivisten, die Initiative ergreifen wollen, kritische Fragen stellen, Einflussfaktoren ergründen, sich Out-of-the-box-Denken erlauben und Lösungen vorantreiben.



Das diesjährige Motto lautet: "Coaching und seine gesellschaftliche Relevanz".

Die Initiatoren und Gastgeber des Experten-Forums, Uwe Böning und Brigitte Fritschle, Managementberater und Geschäftsführende Gesellschafter der Böning-Consult GmbH, Frankfurt am Main sowie Prof. Siegfried Greif, Universität Osnabrück, laden die Teilnehmer ein, die Themenvorschläge auf http://www.ekeberger-coaching-tage.de zu nutzen, wenn kein eigenes Thema zur Hand. So lauten die provokanten Titel beispielsweise "Wo bleibt die Selbstkritik der Coachs" oder "Neue Werte im Management - was gilt für Coachs?" oder "Welchen Beitrag leistet Coaching zur gesellschaftspolitischen Entwicklung?". Aktives Mitmachen ist erwünscht. Der Herangehensweise und dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt - wie in Form eines Vortrages, Interviews, einer Wandzeitung oder eines Spaziergangs durch den kreativen Ekeberger-Park.



Das zweitägige Forum setzt ein deutliches Signal zum Stellenwert des Coachings für der Zukunft. Bereits mit spannenden Themen zugesagt haben unter anderem Prof. Dr. Heidi Moeller, Universität Kassel, Prof. Dr. Siegfried Greif, Universität Osnabrück und Prof. Dr. Reinhard Stelter, University Copenhagen. Wer regen Austausch mit interessierten Menschen sucht, sein Wissen anreichern möchte und zur Professionalisierung und internationalem Fortschritt von Coaching beitragen will, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Die Veranstaltung findet vom 28. bis 29. Juni statt und richtet sich an Manager, Führungskräfte, Young Professionals, Wissenschaftler, HR-Manager, Coachs und akademischen Nachwuchs. Mehr Informationen und Anmeldung unter

http://www.ekeberger-coaching-tage.de oder Telefon 069-66 98 250.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Brigitte Fritschle (Tel.: 069 66 98 250), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 3297 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema