info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Xtramind Technologies GmbH |

Call Center World 2006: Xtramind integriert elektronische Korrespondenz mit CRM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit der neuen Version seiner Software Mailminder praesentiert Xtramind Technologies eine Loesung fuer die optimale Integration des Multichannel Mail Managements mit bestehenden Systemen


Saarbruecken, 12. Dezember 2005. Auf der Call Center World 2006 steht der Auftritt von Xtramind Technologies, Anbieter lernfaehiger Software fuer Kommunikations- und Informationssysteme, unter dem Motto "Integration". Mit der neuen Version des Multichannel Mail Management Systems Mailminder praesentiert das Saarbruecker Softwarehaus eine Loesung fuer die Einbindung von Kundeninformationen aus CRM-Systemen. Unternehmen und Contact Center-Dienstleister erhalten damit bei der Bearbeitung der Korrespondenz eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden. So wird die Effizienz und Qualitaet der Kommunikation optimiert.

Mailminder integriert mit CRM- und ERP-Systemen
Mit der neuen Version des Multichannel Mail Management Systems Mailminder koennen Unternehmen die Kosten und Antwortzeiten bei der Bearbeitung von E-Mails, Faxen und Briefen im Contact Center signifikant senken. Dank der vereinfachten Integration in CRM-Systeme koennen sie nun zudem die Qualitaet der Kundenkommunikation verbessern, indem sie das vorhandene Wissen ueber den Kunden heranziehen, um diesem fuer ihn relevante, personalisierte Informationen anzubieten. Umgekehrt fliessen aus der Korrespondenz extrahierte Kundeninformationen in die CRM-Systeme ein. Dank des neuen Integration Gateway fuer Mailminder koennen Unternehmen neben CRM-Anwendungen aber auch ERP- und E-Commerce-Loesungen wie Bestell- oder Warenwirtschaftssysteme als Informationsquellen integrieren.

Contact Center-Agenten entlasten
Die selbst lernende Software Mailminder erzielt durch eine Kombination aus Kuenstlicher Intelligenz und modernster Sprachtechnologie bei der Inhaltsanalyse eine Trefferquote von bis zu 95 Prozent. Sofern es sich um Standardanfragen handelt, beantwortet Mailminder eingehende E-Mails, aber auch digitalisierte Briefe und Faxe, vollautomatisch. Komplexere Anfragen leitet das System zum Contact Center-Agenten. Dieser erhaelt mit der elektronischen Post gleichzeitig Informationen ueber den Kunden und kann auf eine Auswahl infrage kommender Textbausteine zurueckgreifen, die ihn bei der Formulierung einer Antwort unterstuetzen. Durch den Einsatz des Mailminders werden so Mitarbeiter entlastet, Arbeitsablaeufe verkuerzt und der komplette Workflow beschleunigt. Damit koennen Betreiber von Contact Centern die Produktivitaet beim Bearbeiten der Kundenkorrespondenz um bis zu 300 Prozent steigern.

Xtramind Technologies auf der Call Center World
14. - 15. Februar 2006,
Estrel Convention Center, Berlin
Halle 1, Stand D17

Weitere Aktivitaeten auf der Kongressmesse:
Am 14. Februar wird Albert Denz, CEO von Xtramind Technologies, von 17 bis 18 Uhr in Halle 3 ueber das Thema "Kuenstliche Intelligenz beantwortet E-Mails selbststaendig - Prozessautomatisierung bei der elektronischen Kundenkommunikation" referieren.

Mailminder in Aktion erleben die Messebesucher am 15. Februar auf dem Teletalk Demoforum, wo die Funktionsweise der Software in einer zehnminuetigen Live-Demo vorgefuehrt wird.

Ueber Xtramind
Xtramind Technologies GmbH ist der fuehrende Anbieter von lernfaehiger Software fuer Kommunikations- und Informationsmanagement auf der Grundlage von Sprachtechnologie und Kuenstlicher Intelligenz. Die mitdenkenden Loesungen des Innovationsunternehmens aus Saarbruecken optimieren und automatisieren die Verarbeitung von unstrukturierten Daten durch das Verstehen von Textinhalten: Unternehmen koennen so zum Beispiel Anfragen von Kunden via E-Mail, Fax, Brief, Internet und SMS schnell, effizient und kostenguenstig beantworten. Oder sie verschaffen sich mit der vollautomatisierten Markt- und Wettbewerbsbeobachtung von Xtramind einen Informationsvorsprung.
2000 als Spin-off des Deutschen Forschungszentrums fuer Kuenstliche Intelligenz (DFKI) gegruendet, expandiert das schnell wachsende Unternehmen nun auch international. Zu den nationalen Kunden zaehlen Tchibo, 1&1 Internet AG, Blaupunkt, Bosch Communication Center, Deutsche Bahn Dialog, GMX, ProSiebenSat.1, Quelle und Ratiopharm.
Weitere Informationen finden Sie unter www.xtramind.com.

Pressekontakt:

Xtramind Technologies GmbH
Christian Kirsch
Stuhlsatzenhausweg 3
D-66123 Saarbruecken
Tel.: +49 681 / 302-5102
Fax: +49 681 / 302-5109
Mail: christian.kirsch@xtramind.com
WWW: www.xtramind.com

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Annette Lautenbach
Alois-Gilg-Weg 7
D-81373 Muenchen
Tel.: +49 89 / 743452-15
Fax: +49 89 / 743452-52
Mail: xtramind@unicat-communications.de
WWW: www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Lautenbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3909 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Xtramind Technologies GmbH lesen:

Xtramind Technologies GmbH | 08.01.2008

Xtramind praesentiert neue Version ihrer Multichannel-Management-Loesung auf der Call Center World

Erstmalig kombiniert Xtramind seine beiden Produkt-Highlights Mailminder und Informationminder in einem Release. Die Software-Loesung Informationminder beobachtet interne und externe Informationsquellen sowie Datenbestaende kontinuierlich und wertet ...
Xtramind Technologies GmbH | 20.11.2007

Xtramind optimiert Multichannel-Management mit neuer Version des Mailminders

Bei der Version 3.9 handelt es sich um das erste Mailminder-Update, das der neuen Release-Philosophie folgt: Die Freigabe von zwei Versionen pro Jahr verbessert die Planbarkeit des Release-Managements fuer Unternehmenskunden und fuehrt zu mehr Stabil...
Xtramind Technologies GmbH | 09.10.2007

living-e und Xtramind Technologies buendeln ihre Kraefte

Der Erwerb der Anteile wird zu rund 85 Prozent durch die Ausgabe neuer Aktien der living-e AG und zu rund 15 Prozent durch eine Barkomponente finanziert. In einem ersten Schritt werden 243.624 neue Aktien der living-e AG durch eine Kapitalerhoehung ...