info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Die Lust des Bösen von Cassandra Negra |

"Die Lust des Bösen": beängstigend, besitzergreifend, erregend!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das neue Buch "Die Lust des Bösen" von Cassandra Negra teilt die Meinungen. Die einen sagen "Skandal", die anderen "genial"!

Cassandra Negra, die Autorin der Neuerscheinung "Die Lust des Bösen", ist bildhübsch, hochintelligent und im normalen Alltagsleben sehr herzlich und sympathisch. Bei der Lektüre ihres Buches stellt man sich jedoch die Frage, wie eine solche Frau auf eine derartige Romanhandlung kommt und welche Recherche diesem Erstling vorausging.



Die promovierte Sozial- und Politikwissenschaftlerin, die außerdem eine Ausbildung zur Psychotherapeutin absolvierte, reißt den Leser buchstäblich hinein in eine Welt voll von bizarren seelischen Abgründen, unterdrückten Begierden und tiefen Ängste. Das Dunkle im Menschen tritt in völlig unverfänglichen Alltagssituationen aus dem Unterbewusstsein heraus zutage, wodurch Cassandra von Beginn an ihre Leser an die insgesamt 476 Seiten dieses Thrillers fesselt.



Inhaltlich geht es um eine Profilerin, die in Berlin einen bestialischen Serienmörder jagt und dabei selbst dem Bösen so nahe kommt, dass sie Gefahr läuft, in dessen Sog zu geraten. Durch die Art der Erzählung dringt der Leser ein in die krankhafte Gedankenwelt des perversen Serientäters und durchlebt auch die letzten Empfindungen der gepeinigten Opfer. Selbst der Übergang in den Tod wird derart authentisch beschrieben, dass er beim Lesen wie eine eigene Erfahrung wirkt!



Der Leser wird von einem Kaleidoskop aus Angst, Erregung, Lust und jeder Menge Verwirrtheit über sich selbst ergriffen, sodass er spätestens nach den ersten 100 Seiten für sich selbst entscheiden sollte, ob er diesem Thriller weiterhin gewachsen ist. Eine Empfehlung möchte man daher nur mit dem Hinweis aussprechen, dass "Die Lust des Bösen" absolut nichts für schwache Nerven ist.



Definitiv ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Filmindustrie das gewaltige Potential dieses Buches für einen Kinofilm entdeckt und somit auch die Cineasten unter den Thriller-Fans in den Bann dieses intensiven, subtilen Werkes kommen lässt.



Anfang 2014 soll ein weiteres Buch von Cassandra Negra mit dem Titel "Todesbotschafter" erscheinen, welches nach diesem Erstlingswerk bereits von einer überzeugten Fangemeinde erwartet wird.



Mediendaten:

Cassandra Negra

Die Lust des Bösen

Jerry Media Verlag 2013

476 Seiten

ISBN: 978-3-9523906-0-3

14,95 Euro (D)

auch als e-book erhältlich

ISBN: 978-3-9524124-0-4

9,90 Euro (D)



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gil Schlappal (Tel.: 03099004577), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 2859 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema