info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kontron AG |

Kontron ist M2M-Partner der Deutschen Telekom AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Partnerschaft mit einem der weltweit führenden Netzbetreiber und Serviceanbieter für Telekommunikation unterstreicht Kontrons strategische Investments in den M2M Markt


Kontron hat heute die Kooperation mit der Deutschen Telekom AG bekanntgeben. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Kontrons M2M Lösungen voranzubringen. Die Partnerschaft mit einem der weltweit führenden Netzbetreiber und Serviceanbieter erweitert Kontrons...

Eching, 06.05.2013 - Kontron hat heute die Kooperation mit der Deutschen Telekom AG bekanntgeben. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Kontrons M2M Lösungen voranzubringen. Die Partnerschaft mit einem der weltweit führenden Netzbetreiber und Serviceanbieter erweitert Kontrons Marketing- und Vertriebskanäle und unterstreicht Kontrons strategisches Investment in Embedded Computer basierte Lösungsplattformen für eine Vielzahl an industrietauglichen M2M-Applikationen.

"Flottenmanagement und Videoüberwachung oder verteilte Outdoor Digital Signage Systeme und NFC-Werbetafeln sind nur einige der vielfältigen vertikalen Märkte, auf die unsere industrietauglichen M2M-Lösungen abzielen. Kooperationspartner der Deutschen Telekom zu sein wird uns helfen, schneller mit OEM in diesen unterschiedlichsten vertikalen Märkten in Kontakt zu treten", erklärt Claus Giebert, Kontron Produkt Manager für M2M-Lösungen in Europa. "Zudem ist eine enge Partnerschaft mit den Netzbetreibern wichtig, denn sie hilft uns, unsere eigenen M2M-Dienste zu verbessern: Das 'Internet-der-Dinge' - wie man Telemetrie heute mit anderen Worten nennt - braucht eine hochverfügbare Infrastruktur und die passende Quality-of-Services, beispielsweise auch für das verteilte Energiemanagement. Nur in Zusammenarbeit mit weltweit führenden Netzbetreibern und Serviceanbietern für Telekommunikation wie die Deutsche Telekom können wir das für unsere Kunden sicherstellen."

Für verteilte Systeme, die eine Mobilfunkanbindung brauchen, bietet Kontron die passenden industrietauglichen Knotenpunkte, die für die Anbindung der Endgeräte an die Cloud-Applikationen des Internets der Dinge benötigt werden. Bestandteil des Angebots der Deutschen Telekom an Entwickler ist das Kontron M2M Smart Services Developer Kit: Es bietet skalierbare Prozessorperformance, beinhaltet alle relevanten Treiber und Protokolle und ist zudem sehr flexibel hinsichtlich der Applikationen und Betriebssysteme. Neben dieser Flexibilität überzeugt das Kit auch durch sein vorqualifiziertes Setup für Mobilfunknetzbetreiber. Das System verfügt über PTCRB Zertifizierung und ist für den Einsatz in Mobilfunknetzen zugelassen. Das spart Kunden Entwicklungszeit und -kosten: Das Zulassungs- und Zertifizierungsverfahren durch die Netzbetreiber, welches die Applikationen durchlaufen müssen, bevor sie in deren Netz eingesetzt werden können, wird so verschlankt. Für eine schnelle Entwicklung von Applikationen mit lokaler drahtloser Konnektivität unterstützt das Kit 802.11a/b/g/n WLAN (Wireless Local Area Network) und 802.15.4 WPAN (Wireless Personal Area Network). Zellulare Netzanbindung an die Cloud Applikationen bietet es mit einem bereits vorinstalliertem 3G WWAN (Wireless Wide Area Network), das für redundante Auslegungen optional auch über ein zweites PCI Express 3G/4G Module erweitert werden kann. Durch die optionale Erweiterung um das Smart Video und Audio Modul ist sogar die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht möglich. Das Kontron M2M-Entwicklerkit bietet für OEMs, Entwickler von Smart Services sowie für unabhängige Softwareanbieter (ISVs) zahlreiche Vorteile durch den modularen Ansatz der bewährten und produktionsfertigen COTS Small Form-Factor-Plattform: Er reduziert Entwicklungskosten und -risiken und sorgt für eine schnelle Markteinführung.

Kontrons M2M-Lösungen auf der Webseite der Deutschen Telekom.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite des Kontron M2M Smart Services Developer Kits.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 439 Wörter, 3793 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kontron AG lesen:

Kontron AG | 28.11.2013

Kontrons neuer Performance-pro-Watt-Champion für Low-Power-CompactPCI ist mit Intel Atom E3800 Prozessoren bestückt

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Mit dem langzeitverfügbaren CP3010-SA CompactPCI Prozessorboard stellt Kontron auf der SPS/IPC/Drives einen neuen, robusten Performance-pro-Watt Champion für die Low-Power-Klasse der 3HE CompactPCI Systeme vor. Das Ko...
Kontron AG | 28.11.2013

Kontron launcht neue Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vo...
Kontron AG | 27.11.2013

Kontrons neue Multi-Touch Industrie-Monitor-Serie erweitert Skalierbarkeit des Panel-PC-Portfolios

Eching, 27.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg eine neue langlebige Industrie-Monitor-Serie mit Multi-Touch vorgestellt. Die neuen OmniView Monitore erweitern die Skalierbarkeit des bereits bestehenden OmniClient Panel-PC-Portfo...