info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elektro Petring GmbH |

Neue Ladesäule, Stromtankstelle und intelligenten Solarcarport für Elektroautos von Petring Energietechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ladesäulen, Stromtankstellen und Solarcarport technologische Wende im Verkehrsbereich hat längst begonnen. Petring Energietechnik setzt auf bewährte Technik von Phoenix Contact

Reine Elektrofahrzeuge werden für den Verbraucher erst dann interessant, wenn Lademöglichkeiten in ausreichendem Maße vorhanden und zu einem angemessenen Preis zugänglich sind. Dabei muss Deutschland zum Leitmarkt Elektromobilität werden und seine Führungsrolle in Wissenschaft und in der Automobil- und Zulieferindustrie behaupten. So kann Deutschland im internationalen Wettbewerb bestehen. Viele Unternehmen haben erkannt, dass sich die Ziele durch Kooperationen und den Austausch von Know-how effizienter erreichen lassen, als allein oder im Wettbewerb.

Die Firma Petring Energietechnik aus Schlangen setzt an dieser Stelle auf Komponenten der Firma Phoenix Contact aus Blomberg als Technologiepartner für das Innenleben seiner Ladeinfrastruktur. Dies bietet Petring eine hohe Flexibilität, für alle Anforderungen geeignete Ladeinfrastruktur aufzubauen und führte zum Beispiel zur Entwicklung des jüngsten Produkts, einer Ladesäule für den öffentlichen Raum: "wallb-e.com", deren Herzstück die "Ladesteuerung" von Phoenix Contact ist. "Ziel ist die Schaffung einer bundesweit flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit alltagstauglichen und nachhaltigen Produkten zu unterstützen", erläutert Lars Ulbricht.

Die Ladesäulen sind bereits ab 3.900 EUR mit zwei Ladepunkten z.b. 2x 22kW Ladeleistung zu bekommen und somit auch wirtschaftlich darstellbar für Betreiber.

Die Ladesäule ist insbesondere für Energieversorger, Automobilhersteller, Hotelketten, Baumärkte, Elektro-Großhandel sowie, Großhandel Automotiv, Tourismusregionen usw. interessant.



Produktinfo Ladeinfrastruktur "wallb-e.com"



Die Ladeinfrastruktur - Made in Germany - gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Leistungsklassen von 3,7kW, 11kW und 22kW Ladeleistung. Ausstattung der Wallboxen und Säulen : Designgehäuse, Ladesteckdose Typ 2, zusätzliche Schukosteckdose , IP44 , Lademodus 3, Lastschütz, Start Stopp Taster optional Schlüsselschalter, RFID oder SMS Autorisierung. Die Ladesteuerung von Phoenix Contact sorgt dabei als zentrale Komponente für eine normkonforme, sichere Ladeprozesssteuerung gemäß IEC 61851 Standard. Die Wandladestationen und Ladesäulen "wallb-e.com" sind anschlussfertig vor verdrahtet und nach der Installation sofort betriebsbereit. OEM Version möglich, Vermarktung über dreistufigen Vertrieb, exklusives Kundenbranding möglich. Alternativ zur Version mit Ladesteckdose gibt die Wallbox auch mit fest angeschlagenem und somit stets griffbereitem Ladekabel.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Lars Ulbricht (Tel.: 05252 7213), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2976 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elektro Petring GmbH lesen:

Elektro Petring GmbH | 08.05.2013

Ladesäule , Stromtankstelle , Wallbox Technik für die Elektromobilität

Umweltschonende Lösungen für unsere Mobilität zu entwickeln zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Lösungen, die heute funktionieren und vor allem zukunftsfähig sind. Klimaschutz und die Erkenntnis über die Endlichkeit fossiler E...
Elektro Petring GmbH | 02.05.2013

Ladelösungen für die Elektromobilität von morgen...

Reine Elektrofahrzeuge werden für den Verbraucher erst dann interessant, wenn Lademöglichkeiten in ausreichendem Maße vorhanden und zu einem angemessenen Preis zugänglich sind. Dabei muss Deutschland zum Leitmarkt Elektromobilität werden und sei...