info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ACTUATE (Deutschland) GmbH |

Actuate verbindet ActuateOne und BIRT onDemand SaaS mit Amazon Redshift

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sehr schnelle, hoch-skalierbare Big Data Analysen in der Cloud


Actuate integriert seine Business-Intelligence-Plattform ActuateOne und den SaaS-Dienst BIRT onDemand mit Amazon Redshift. Die Verknüpfung mit dem Cloud Warehouse Service von Amazon Web Services ist die neueste Erweiterung von Actuates Angebot an Konnektoren...

Frankfurt am Main, 07.05.2013 - Actuate integriert seine Business-Intelligence-Plattform ActuateOne und den SaaS-Dienst BIRT onDemand mit Amazon Redshift. Die Verknüpfung mit dem Cloud Warehouse Service von Amazon Web Services ist die neueste Erweiterung von Actuates Angebot an Konnektoren für Big-Data-fähige Datenquellen. Mit ihrer Hilfe können Entwickler, IT-Abteilungen und OEMs anspruchsvolle Business-Intelligence-Anwendungen bereitstellen. Amazon Redshift ist für die Verarbeitung von Datenvolumina im Petabyte-Bereich ausgelegt.

Unternehmen können mit Hilfe der sehr schnellen Visualisierungs- und Analyse-Funktionen von ActuateOne in Kombination mit Amazon Redshift cloud-basiert Echtzeit-Workloads aus Big-Data-Quellen analysieren. Dabei kommen ihnen Performance, Skalierbarkeit und die geringen Kosten des Amazon-Dienstes zu Gute. Dem Volumen oder der Komplexität der zu verarbeitenden Daten sind keine Grenzen gesetzt.

"Durch die Integration mit Amazon Redshift können ActuateOne-Anwender jetzt bei ihrem Datenvolumen so schnell skalieren, wie sie es bei Actuate mit der Zahl der Anwender gewohnt sind", sagt Jeff Morris, Vice President Produktmarketing bei Actuate. "Amazon Redshift kann das Abfragetempo erhöhen und ActuateOne Daten schneller bereitstellen. Daraus lassen sich dann mit Hilfe von Drag-and-Drop-Funktionen einfach Muster und Anomalien finden und Erkenntnisse gewinnen, die das Geschäft voranbringen. Außerdem löst Amazon Redshift ein wichtiges Problem von Big Data, nämlich die Speicherung der Daten. Mit dieser Integration lassen wir die Daten wo sie bereits liegen, nämlich in der Cloud."

Terry Wise, Head of Worldwide Ecosystem bei Amazon Web Services sagt über die Integration von ActuateOne und BIRT onDemand mit Amazon Redshift: "Anwender profitieren von Amazon Redshifts Performance, Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit und dem geringen Preis und nutzen zugleich die umfangreichen Analyse- und Visualisierungsfunktionen von Actuates Lösungen."

Features und Vorteile der Actuate-Integration mit Amazon Redshift

- Deutlich erhöhte Skalierbarkeit für Visualisierung und Analyse mit ActuateOne: Mit Amazon Redshift können Kunden sehr einfach von einem 2TB-Knoten bis auf einhundert 16TB-Knoten skalieren und so bis zu 1,6 Petabyte komprimierter Nutzerdaten in ActuateOne analysieren und visualisieren. Der Zugriff auf Daten in Amazon Redshift ist schnell und einfach eingerichtet.

- Blitzschnelle Visualisierung: Die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit ermöglicht unmittelbare Interaktivität und extrem schnelle Visualisierungen aus extrem großen Datensätzen mit ActuateOne.

- Keine Vorabinvestitionen in Data Warehouses: Amazon Redshift ist ohne Vorauszahlungen nutzbar. Anwender zahlen nur die Leistungen, die sie auch nutzen. Amazon Redshift kostet weniger als 1.000 US-Dollar pro Terabyte und Jahr. Das entspricht etwa einem Zehntel der Kosten für ein traditionelles Data Warehouse. Anwender können mit einem 2 Terabyte großen Data Warehouse für weniger als einen Dollar die Stunde einsteigen und ihre Cluster dann nach Bedarf anpassen.

ActuateOne auf Amazon Redshift gibt Organisationen die Möglichkeit, Daten jeder Art, Größe und Komplexität aus beliebigen Quellen zu analysieren und zu visualisieren. Als Datenquellen kommen beispielsweise Social Media Daten aus Twitter und Facebook in Betracht, aber auch Dokumentenarchive und Maschinendaten. ActuateOne kann in beliebigen Umgebungen - on premise oder in privaten und Public Clouds - eingesetzt werden und unterstützt web-basierte und mobile BI-Anwendungen auf iOS und Android.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3657 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ACTUATE (Deutschland) GmbH lesen:

ACTUATE (Deutschland) GmbH | 23.10.2013

Actuate baut Big Data-Fähigkeiten aus: Zertifizierung für Cloudera Impala

Frankfurt am Main, 23.10.2013 - Actuates BIRT-basierte Software wurde für die Hochleistungs-Abfrage-Engine für Hadoop, Cloudera Impala, zertifiziert. Die Zertifizierung kommt Actuate-Anwendern zu Gute, die umfangreiche Datenbestände schnell, siche...
ACTUATE (Deutschland) GmbH | 13.03.2013

Actuates BI-Lösung verbessert Kundenservice von DNB Finans

Frankfurt am Main, 13.03.2013 - DNB Finans setzt zusammen mit Actuate und dem Vertriebspartner ReportSoft ein wegweisendes BI-Projekt um. DNB Finans, eine Tochtergesellschaft der DNB Bankengruppe, ist mit mehr als 300.000 finanzierten Fahrzeugen eine...
ACTUATE (Deutschland) GmbH | 06.02.2013

Actuate bietet nativen Konnektor für Amazon DynamoDB

Frankfurt am Main, 06.02.2013 - Actuate hat einen nativen Konnektor für das Datenbanksystem Amazon DynamoDB entwickelt. Der Konnektor ermöglicht es Nutzern von BIRT-basierten Business Analytics Anwendungen, Daten direkt aus der Cloud-Datenbank abzu...