info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SECUDE GmbH |

SECUDE schließt Sicherheitslücke zwischen SAP und der restlichen IT-Landschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Datensicherheits-Experte SECUDE reagiert auf Weiterentwicklung des Rights Management Services von Microsoft


SECUDE baut die 'Middleware' zwischen SAP und Microsoft-Umgebungen weiter aus. Änderungen der Active Directory Rights Management Services (AD RMS) von Microsoft gaben den Anstoß für ein Release des IT-Sicherheitssystems SecureDocument. Heruntergeladene...

Darmstadt, 07.05.2013 - SECUDE baut die 'Middleware' zwischen SAP und Microsoft-Umgebungen weiter aus. Änderungen der Active Directory Rights Management Services (AD RMS) von Microsoft gaben den Anstoß für ein Release des IT-Sicherheitssystems SecureDocument. Heruntergeladene Dateien werden automatisch verschlüsselt und sind auch außerhalb der Grenzen des Unternehmensnetzes geschützt.

Der Anbieter innovativer Datensicherheits-Lösungen SECUDE kündigt das Release von SecureDocument an. Diese Lösung zum Schutz von Daten schließt die Lücke zwischen SAP und der restlichen IT-Landschaft im Unternehmen mit einer neuartigen 'Middleware'. SecureDocument nutzt Microsoft Active Directory Rights Management Services (AD RMS), um von SAP heruntergeladene Dateien automatisch mittels Information Rights Management (IRM) zu schützen.

Wesentliche Veränderungen, die 2013 in Microsoft AD RMS implementiert wurden, veranlassten SECUDE zur Entwicklung einer Lösung, welche die herkömmlichen Sicherheits-Begrenzungen überbrückt. Mit bereits existierenden Authentifizierungs-Modellen ermöglicht sie den durchgehenden Schutz der aus dem SAP-System stammenden Dateien jeder Art und Größe.

'Wir verzeichnen eine wachsende Nachfrage nach Sicherheitslösungen, die über die traditionellen Grenzen hinausgehen', erklärt Dr. Heiner Kromer, CEO von SECUDE. 'Die bisherigen Sicherheitszonen bieten den Unternehmen keinen ausreichenden Schutz mehr, denn sie lösen sich auf und eröffnen neue Sicherheitslücken.' Aktuelle Trends wie der Siegeszug mobiler Computer, die zunehmende dezentrale Datenspeicherung und die intensive Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern erforderten den Schutz der Informationen über die Grenzen der Unternehmensnetze hinaus. 'Die Unternehmen brauchen eine durchgehende Sicherung sowohl der gespeicherten als auch der in Bearbeitung befindlichen Daten.'

Microsoft AD RMS ist eine Sicherheitstechnologie zum Schutz sensibler Daten vor unerlaubtem Zugriff, die 2013 grundlegend überarbeitet wurde. Sie nutzt Genehmigungen und Autorisierungen, um unbefugte Personen daran zu hindern, sensible Informationen auszudrucken, weiterzuleiten oder zu kopieren. In früheren Versionen konnte die Technologie ihr volles Potenzial nicht entfalten, weil sie auf bestimmte Plattformen beschränkt war. Die neue Version schützt Daten auf den gängigen Plattformen Windows, iOS, Mac, Android, Open-Source-SDK für Websites und Linux. Der Schutz der Informationen umfasst sämtliche Dateitypen: Microsoft-Office, PDF- sowie Bild- und Textdateien. Vor allem aber können Nutzer sicher über alle Grenzen hinweg innerhalb ihres Unternehmens wie auch mit Partnern zusammenarbeiten und Daten austauschen.

SecureDocument setzt AD RMS wirkungsvoll ein, wenn Daten von SAP auf den Computer des Endnutzers heruntergeladen werden. Auf diese Weise werden die Daten bereits beim Verlassen der sicheren SAP-Umgebung geschützt. Finanzkennzahlen, Personaldaten sowie Kunden- und Verkaufsinformationen sind sensibel und somit auch außerhalb des SAP-Systems schützenswert ? und doch werden sie oft ohne jegliche Sicherung auf Endgeräten gespeichert, per E-Mail verschickt oder auf USB-Sticks herumgetragen. SecureDocument fungiert als 'Middleware' zwischen SAP und der restlichen IT-Landschaft, indem es mittels AD RMS aus SAP heruntergeladene Daten automatisch verschlüsselt.

'Bei SECUDE denkt man immer einen Schritt voraus, denn unsere Sicherheitsprodukte bilden die neuesten Trends ab', erläutert Michael Kummer, Präsident von SECUDE Americas. 'Die neue Technologie liefert den Unternehmen Lösungen, die durchgehenden und dabei flexiblen Schutz von Informationen über die herkömmlicher Grenzen hinaus ermöglichen.'


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3948 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SECUDE GmbH lesen:

SECUDE GmbH | 10.12.2014
SECUDE GmbH | 30.09.2014

SECUDE schließt Partnerschaft mit dem IAM-Spezialisten econet

Darmstadt / München, 30. September 2014.- Die IT-Sicherheits-Experten SECUDE und econet haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. SECUDEs Lösungen für eine sichere Infrastruktur sind die passende Ergänzung zu econets Produkten für Ident...
SECUDE GmbH | 18.09.2014

Neue Partnerschaft für mehr SAP-Sicherheit: SECUDE und ExpertCircle

Darmstadt, 18.09.2014 - - IT-Security-Experte SECUDE und ExpertCircle sind eine Partnerschaft für den deutschen Markt eingegangen. Mit seiner Expertise in Systems und Security Management sowie Core-Infrastruktur wird IT-Berater ExpertCircle die Sich...