info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pro Heraldica Deutsche Forschungsgesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH |

Handelskammer Bremen und Pro Heraldica schließen Exklusiv-Kooperation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Handelskammer Bremen und Pro Heraldica Deutsche Forschungsgesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH aus Stuttgart arbeiten seit Herbst 2012 exklusiv im Bereich Heraldik zusammen.

Stuttgart, 07. Mai 2013. Pro Heraldica betreut die Mitglieder der Handelskammer Bremen und deren Präsidenten von der Prüfung und Bearbeitung und gegebenenfalls Richtigstellung bis hin zur Stiftung neuer Wappen.



"Für uns ist das seit dem Jahr 1400 geführte Große Wappenbuch der bremischen Kaufmannsgesellschaft ein wichtiger Bestandteil kaufmännischer Identität und Verbundenheit", erklärt Syndicus Dr. Stefan Offenhäuser: "Pro Heraldica bringt die für uns wichtige Expertise, das Renommé und ein Team, das eine langfristige Zusammenarbeit ermöglicht."



Im April fand die feierliche Übergabe der ersten im Rahmen der Zusammenarbeit mit Pro Heraldica beauftragten Wappen statt. Die persönliche Übergabe der Wappenbriefe an die Syndici Dr. Stefan Offenhäuser und Günther Lübbe übernahm Geschäftsführer Harald Heimbach persönlich.



Im Besitz der Handelskammer Bremen befindet sich das Große Wappenbuch der bremischen Kaufmannsgesellschaft. Es enthält handgezeichnete Wappen von allen wappenführenden Mitgliedern des Plenums - der Vollversammlung - der Handelskammer Bremen. Die ersten Einträge in diesem einzigartigartigen Verzeichnis gehen auf die Zeit um 1400 n.Chr. zurück. Viele Mitglieder des Plenums haben bereits ein Wappen oder entschließen sich dazu, eines erstellen zu lassen.



Die nächste Aktualisierung des großen Wappenbuchs der Handelskammer erfolgt im August. Dafür wird das Wappenbuch per versichertem Spezialtransport nach Stuttgart gebracht, wo es von den Künstlern der Pro Heraldica überarbeitet wird. "Die Überlassung des Wappenbuches stellt für uns einen großen Vertrauensbeweis dar", betont Harald Heimbach, "wir wissen es sehr zu schätzen, dass uns dieses einmalige und wertvolle Buch für die Aktualisierung überlassen wird."



Den Präsidenten der Handelskammer Bremen kommt die besondere Ehre zuteil, dass ihr Wappen neben der Gestaltung im Wappenbuch auch als kunsthandwerkliche Glasarbeit eine dauerhafte Umsetzung im Haus Schütting, dem Sitz der bremischen Wirtschaft, erfährt. Das Haus Schütting befindet sich unmittelbar gegenüber dem historischen Rathaus der Stadt Bremen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Alexandra Rittner (Tel.: +49 711 / 72061-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2582 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema