info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

Dell’Oro Group analysiert die hohen Verkaufszahlen von F5’s BIG-IP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


F5 hält vor Cisco und Nortel den größten Marktanteil bei Ethernet-Switches auf Ebene 4-7


München, Dezember 2005 - Mit einem Marktanteil von 47 Prozent erzielte F5 das höchste Quartalsumsatzwachstum, was laut einer Untersuchung der Dell’Oro Group durch die hohen Verkaufszahlen von F5’s BIG-IP erreicht wurde. F5, weltweit führender Anbieter von Anwendungsnetzwerken beherrscht laut eigenen Angaben im Bereich Switches für Server Load Balancing (SLB) auf den Ebenen 4-71 weiterhin den Markt. Die Dell’Oro Group meldet, dass der Marktanteil von F5 auf 47 Prozent gestiegen ist und somit F5 vor Cisco und Nortel der klare Marktführer ist2.

Der Markt reagiert sehr positiv auf den BIG-IP V9 und F5’s einzigartige TMOS Architektur. Dadurch, sowie aufgrund von F5’s weiterhin starken
iControl Partnerschaften, wurden im letzten Quartal fast 50 Prozent von F5’s Produktumsatz generiert. Darüber hinaus hat auch die weitere Verfeinerung von iRule, F5’s einzigartigem Tool für die Entwicklung von Anwendungen, dafür gesorgt, dass das Unternehmen wieder größere Unternehmensetats und Service-Provider gewinnen konnte.

„Die wichtigsten Gründe, warum F5 gegenüber der Konkurrenz seinen Umsatz in diesem Markt weiterhin steigern kann, sind die unerreichte Full-Proxy-Architektur des BIG-IP, die Intelligenz von iRule, die Anwendungssicherheit und die Beschleunigungsfunktionalitäten“, sagte Michael Frohn, General Manager von F5 für Central Europe. „Mit F5’s BIG-IP können Kunden Funktionen automatisieren, die vorher in der Anwendung selbst erledigt werden mussten, so dass die Entwicklungs- und Verwaltungskosten spürbar gesenkt werden.“


Der BIG-IP
Mit dem BIG-IP von F5, der im Rechenzentrum vor Servern, Firewalls und Gateways liegt, können Unternehmen die Vorteile von Anwendungsnetzwerken auf all ihre IP-basierten Anwendungen ausweiten. Diese ermöglichen es den Unternehmen, ein einfaches Handling zu gewährleisten, Geschäftsrichtlinien und Regeln auf die Bereitstellung von Inhalten anzuwenden, wachsende Mengen an Traffic zu unterstützen, Anwendungen sicher bereitzustellen, von effizientem Betrieb und Kostenkontrolle zu profitieren und im Hinblick auf zukünftige Veränderungen der Anwendungen und Infrastruktur flexibel zu bleiben, um so ihre Investitionen bestmöglich einzusetzen.

F5’s iRules, integriert in den BIG-IP und die TMOS Plattform, erlaubt es, die Anwendungen von wichtigen Funktionen zu entlasten und sie so innerhalb des BIG-IP effektiver zu betreiben. F5 hat vor kurzem den Wettbewerb „iRule, Do you?“ ins Leben gerufen und so die Leistungsfähigkeit der iRules präsentiert. Weitere Einzelheiten sowie die Ergebnisse finden Sie unter http://devcentral.f5.com/Default.aspx?tabid=72

Der Text umfasst ca. 2.800 Zeichen.


1 Definition von Server Load Balancing (SLB) auf Schicht 4-7: Switches, die speziell dafür entwickelt wurden, Netzwerk- oder Internet-Traffic optimal auf eine Gruppe von Servern zu verteilen, und zwar zwingend auf der Grundlage von Informationen aus Schicht 4 bis Schicht 7 (z.B. TCP Port, URL, Cookie). Die Load Balancing Funktionalität muss im Switch liegen.

2 Quelle: Dell’Oro Group CY Q3 2005, Bericht „Marktanteile (Schicht 4-7)“, Bericht „Switched Ethernet Server Load Balancing“, 15. November 2005.


Über F5 Networks
F5 Networks ist der weltweit führende Hersteller von Produkten für Application Delivery Networking. Von F5 Networks entwickelte Lösungen schonen Ressourcen und sorgen für Schnelligkeit, Verfügbarkeit, Sicherheit und Schutz aller Anwendungen – und das auf einer universellen Platt-form. Signifikante Kosteneinsparungen sind sofort realisierbar.

Zu den weltweit über 9000 Kunden von F5 Networks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, Ebay, Ericsson, Heise Verlag, Hypo-Vereinsbank, Microsoft, Siemens und T-Online.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington, unterhält Niederlassungen weltweit und in allen europäischen Ländern. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München, Frankfurt und Berlin vertreten. Vom Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch. Zudem unterhält das Unternehmen eine Niederlassung im schweizerischen Baar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.f5.com.

Sämtliche in diesem Dokument erwähnten Handelsmarken, Namen oder Warenzeichen befin-den sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.


griffity GmbH
Ilona Krämer, Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str.8
D-81829 München
Tel.: (089) 436692-0
Fax: (089) 436692-66
E-Mail: ilona.kraemer@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de

F5 Networks GmbH
Michael Frohn
Einsteinring 35
D-85609 München-Dornach
Tel.: (089) 94 383 222
Fax : (089) 94 383 111
E-Mail: m.frohn@f5.com
Internet: http://www.f5networks.de

Web: http://www.griffity.de/f5/presscorner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Kücüksahin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4219 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...