info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
macmon secure gmbh |

Neue intelligente NAC-Technologien zur Meisterung komplexer IT-Strukturen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neues macmon Release 4.1 ermöglicht erweiterten Mischbetrieb mit und ohne 802.1X und eine Erweiterung der 802.1X-Authentifizierung um beliebige Attribute // Vollständig neue, umfassende Reporting Engine und dynamische Grafen für Interface-Statistiken


Effizienzsteigerung, Kostensenkung und Reduzierung von Komplexität sind die Ziele, die am häufigsten bei IT-Investitionen verfolgt werden. Auch im neuen Release ihrer Network Access Control-Lösung macmon hat die macmon secure gmbh, geleitet von dieser...

Berlin, 08.05.2013 - Effizienzsteigerung, Kostensenkung und Reduzierung von Komplexität sind die Ziele, die am häufigsten bei IT-Investitionen verfolgt werden. Auch im neuen Release ihrer Network Access Control-Lösung macmon hat die macmon secure gmbh, geleitet von dieser Zielsetzung, wesentliche funktionale Erweiterungen vorgenommen. So erlaubt beispielsweise nun die Möglichkeit des erweiterten Mischbetriebes mit und ohne 802.1X die effektive Umsetzung von NAC-Projekten auch in Netzwerken, die noch nicht vollständig 802.1X fähig sind. Hinsichtlich der vollständig neu geschaffenen Reporting Engine ist mit Sicherheit von einem Generationssprung zu sprechen.

'Die generelle Herausforderung für Security-Systeme gleich welcher Art besteht aus unserer Sicht heutzutage darin, sie über intelligente Technologie-Ansätze für den Anwender spürbar einfacher als bisher zu konzipieren', ist macmon secure-Geschäftsführer Christian Bücker überzeugt. Damit würden nicht nur komfortablere Implementierungs- und Nutzungsbedingungen sondern auch wirtschaftliche Vorteile erzeugt.

Eine wesentliche technologische Weiterentwicklung ist daher die Erweiterung der 802.1X-Authentifizierung um beliebige Attribute gekoppelt mit der Möglichkeit eines kompletten Mischbetriebes mit und ohne 802.1X. Der Standard 802.1X ist in vielen Bereichen inzwischen 'auf dem Vormarsch' und immer mehr Hersteller integrieren die benötigten Funktionalitäten in ihre Produkte. macmon unterstützt schon lange diesen Standard und erleichtert mit der neuen Version 4.1 die Umsetzung des Standards zum einen durch einen eigenen RADIUS-Server, der in der Lage ist, beliebige Attribute zu übermitteln, zum anderen durch den enormen Vorteil, auch gemischte Umgebungen und damit nicht 802.1X-fähige Bereiche abzudecken. Der sogenannte Mischbetrieb nutzt den Standard da, wo 802.1X möglich ist, und greift, wo er nicht möglich ist, auf andere Mittel wie die SNMP-basierende Technologie zurück.

Zu den Neuerungen der macmon-Version 4.1 gehört auch die vollständig neu geschaffene Reporting Engine. 'Das Reporting in macmon war bisher aufgeteilt in die Bereiche Berichte und Messdaten und bestand aus vorgegebenen und häufig starren Reports. Unsere neuen Technologien ermöglichen jetzt unter anderem ein automatisches Nachladen der Inhalte, dynamisches An- und Abwählen der Spalten und Details, viel mehr Flexibilität in der Darstellung und eine enorme Performance-Steigerung', so Bücker. In der 'ersten' Version des neuen Reportings sind bereits die Vorteile der Technologien spürbar, bei leicht erweiterter Funktionalität. Durch die geschaffenen Grundlagen sind in den nächsten Schritten dann grafische Darstellungen von Informationen in Diagrammen und Grafen möglich, die managementgerecht einen visuellen Überblick der gesammelten Informationen und der Ergebnisse bieten.

Darüber hinaus wurde mit dem [b]neuen Modul 'antivirus connector' eine Schnittstelle zu gängigen AntiVirus-Lösungen wie McAfee und Kaspersky geschaffen, die infizierte oder gefährliche Systeme automatisiert in Quarantäne verschiebt oder vollständig vom Netzwerk trennt. [/b]macmon-Anwender erfahren, um welches Endgerät es sich handelt und wo es sich befindet und werden in die Lage versetzt, das betroffene System in aller Ruhe säubern und wieder in Betrieb nehmen zu können. Die Kopplungen zu Lösungen weiterer Hersteller sind bereits in der Entwicklungsphase und können durch das flexible Plug-in-Konzept bereitgestellt werden.

Weitere Neuerungen sind die überarbeiteten Interface-Statistiken, die dynamische Grafen enthalten und deren Performance nun auch in größeren Netzwerken unterstützt wird, sowie eine Erneuerung der offenen API 'macutil', die es erlaubt, macmon als zentrale Macht in Ihrem Netzwerk zu etablieren. Durch jedes andere System ansprechbar, übernimmt macmon so das Enforcement, also die Durchsetzung Ihrer Sicherheitsrichtlinien und erkennt und isoliert mögliche 'Security Incidents' und deren Quelle.

Mit der [b]Anbindung zweier weiterer Technologiepartner, der Unidatagroup und der CenterTools Software GmbH setzt macmon secure darüber hinaus konsequent seine Integrationsstrategie fort. [/b]Die von der Unidatagroup GmbH (UDG) entwickelte völlig neuartige CMDB (Central-Master-Data-Base) uniDB, ist eine zentrale Datenbank, die mit allen eingesetzten Produkten kommuniziert. Informationen werden aufgenommen, automatisch sortiert und miteinander verknüpft. Das Live-Bestandsmanagement, das macmon durch seine permanente Überwachung des Netzwerks bereits besitzt, kann so permanent an die uniDB übergeben werden und damit beliebigen weiteren Systemen, wie z.B. INDART Professional des Herstellers Contechnet, zur Verfügung gestellt werden.

Neben der klassischen Netzwerkzugangs-Kontrolle wächst der Bedarf an einer Compliance-Überprüfung der eigenen gemanagten Systeme. Durch die Kopplung von macmon mit einer 'Compliance-Funktion' innerhalb von DriveLock können diese Anforderungen einfach erfüllt werden. DriveLock, ein Software-Produkt der CenterTools Software GmbH, hat bereits alle benötigten Endgeräte-Informationen (AntiVirus Status, Patchlevel, Software Inventory). Geräte, die nicht dem Sicherheitsstandard entsprechen, werden von macmon per VLAN-Umschaltung in Quarantäne verschoben und können dort gesäubert werden. DriveLock-Kunden brauchen keinen zusätzlichen Agenten installieren und können macmon als 'Enforcement' nutzen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 675 Wörter, 5521 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: macmon secure gmbh

macmon secure ist ein deutscher Software-Hersteller spezialisiert auf Netzwerk-Sicherheit und zählt zu den Pionieren unter den heutigen Network-Access-Control (NAC)-Anbietern in Deutschland.

Die eigen entwickelte, modulare NAC-Lösung macmon schützt das Netzwerk (LAN/WLAN) vor unautorisierten, nicht sicheren Geräten und internen Angriffen. macmon bietet eine vollständige Netzwerkübersicht und Aktivierung in kürzester Zeit und bedient unterschiedliche Sicherheitsanforderungen von der Authentifizierung über MAC-Adressen, über eine Zertifikate-basierte Lösung nach IEEE 802.1X bis hin zur Umsetzung der Sicherheitskonzepte der Trusted Computing Group. macmon steht als Software oder Appliance zur Verfügung und kann als herstellerunabhängige Lösung auch heterogene Netzwerklandschaften vollständig absichern.

Kunden profitieren vom Security-Know How, planbaren Kosten und einem sehr hohen Sicherheitsniveau der Software bei einfachem Handling und Betrieb, dem Einsatz intelligenter Technologien, der Kopplung von macmon mit vielen anderen führenden Security-Produkten und ständigen Erweiterung des Funktionsprofils entsprechend der neuesten Entwicklungen und Standards.

Zum Kundenstamm gehören europaweit mehr als 350 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen u. a. Bundesministerien, Volkswagen, Müller Milch, ZF, RWE Power, SWR, Vivantes, ZIVIT, KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Sparkassen und Volksbanken.

Firmensitz der macmon secure gmbh ist Berlin.
macmon secure ist Mitglied bei BITKOM und der Trusted Computing Group.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von macmon secure gmbh lesen:

macmon secure GmbH | 18.10.2016

Gut gerüstet für das neue IT-Sicherheitsgesetz

Berlin, 18.10.2016 - Gemäß dem im Juli 2015 verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) müssen Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) aus den Sektoren Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen sowie Transport und Verkehr ihre IT-Sicherhe...
macmon secure gmbh | 24.09.2014

NAC-HÖRBUCH RELOADED Network Access Control (NAC) einfach erklärt

Berlin, 24.09.2014 - macmon secure, der deutsche Hersteller von Netzwerksicherheitslösungen, bietet IT-Interessierten mit 'Network Access Control (NAC) reloaded' nun bereits die aktualisierte Version des ersten professionellen Hörbuches zum Thema N...
macmon secure gmbh | 02.09.2014

Erstes Handbuch zur Einführung einer Network Access Control-Lösung nach DIN EN 80001-1 in Krankenhäusern und Kliniken

Berlin, 02.09.2014 - Um Krankenhäuser & Kliniken noch besser für die Umsetzung Ihres Risikomanagements zu rüsten, stellt macmon secure ab sofort - und als erster NAC-Anbieter überhaupt - ein Handbuch zur Unterstützung der Umsetzung der DIN EN 80...