info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Topcall |

Unified Communication mit neuen Funktionalitäten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


TOPCALL verbessert den Komfort der Computer-Telefonie


Die TOPCALL International AG (NASDAQ Europe: TOPC) verbessert mit TOPCALL-Snapware 4.0 die Funktionalität des Computer Telefon Integration–Moduls (CTI). Die CTI-Lösung bietet neue Funktionen wie Call Tracking ID, Chat-Funktion und den Presence Management Server (PMS). Diese aktuelle Version von TOPCALL Snapware verbindet Komfort mit Funktionalität und ermöglicht die nahtlose Integration mit Geschäftsanwendungen wie SAP, Lotus Notes, etc.

In Zeiten von Call-Centern und CRM (Customer Relationship Management) kommt der Qualität der Kundenbetreuung eine immer größere Bedeutung zu. Einen besonders hohen Stellenwert nimmt die telefonische Erreichbarkeit ein, da ohne sie keine Kundenbindung oder
-pflege möglich ist. Um Kommunikation effizienter, schneller, komfortabler und produktiver zu gestalten, setzen mittlerweile immer mehr Unternehmen auf die TOPCALL-Lösung und telefonieren via PC.

Die neue Funktion „Presence Management Server“ (PMS) garantiert innerhalb der von TOPCALL angebotenen CTI-Lösung ein optimiertes Kundenmanagement. Mit dem PMS werden Anrufe auch dann automatisch weitergeleitet, wenn sich der Mitarbeiter in einem Meeting oder außer Haus befindet. Telefonate enden also nicht mehr in der Warteschleife oder in der Telefonzentrale, sondern werden automatisch vom PMS mittels individuell definierter Profile bearbeitet. Die Software stellt Standard-Profile zur Verfügung (z.B. Mittagspause, Urlaub, Meeting etc.), der Benutzer kann aber auch selbst zyklische Profile definieren. Einmal eingestellt, werden diese automatisch immer angewendet. Die Benutzer können zyklische Profile für den täglichen Gebrauch erstellen, die z.B: eingehende Anrufe in einem festgelegten Zeitrahmen an eine vordefinierte Nummer weiterleiten. Basierend auf unterschiedlichen Abläufen ist auch die Aufteilung eingehender Telefonate auf einzelne Mitarbeiter möglich. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist: Dringend erwartete Anrufe von Person 1 werden an das Mobiltelefon weitergeleitet, während Anrufe von Person 2 bei Abwesenheit des Mitarbeiters vom Sekretariat entgegengenommen werden. Alle eingehenden Anrufe werden anhand vordefinierter Rufnummern automatisch erkannt.

Die neue „Chat-Funktion“ bietet bedeutende Vorteile: Die Benutzer können während eines Telefonates mittels eines „Chat-Fensters“ Kurznachrichten an Kollegen schicken. Oder die Sekretärin erinnert ihren Chef an den Beginn eines Meetings, ohne die Zimmertür zu öffnen und damit das laufende Telefonat zu stören. Mit der „Call Tracking ID“-Funktion werden Informationen über den Anrufer beim Weiterverbinden des Telefonates „mitgesendet“. Alle relevanten Informationen werden auf dem Bildschirm angezeigt und der Anrufer muss sein Anliegen nicht mehrmals erklären. Die Integration der neuen Partnerleiste in der CTI-Software bietet die Möglichkeit Arbeitsgruppen einzurichten, und die Darstellung des momentanen Mitarbeiterstatus mittels Icon. Dieses zeigt z.B. optisch an, ob ein Call-Center-Mitarbeiter soeben einen Anruf beginnt oder bereits ein Kundengespräch führt.

TOPCALL Communication Server ONE

Der TOPCALL Communication Server ONE ist die führende Kommunikationsplattform. Die erweiterbare Architektur des Communication Server ONE bietet höchste Qualität und Systemintegrität, unterstützt durch ein unschlagbares Service- und Supportnetz. Das Angebot umfasst Unified Communication-, Netzwerk- und Faxlösungen, Mobile Messaging- und CTI/IVR-Applikationen. Mit der TOPCALL-Lösung erhalten Kunden individuell adaptierte Kommunikationslösungen für unternehmenskritische Abläufe, die weltweit bereits in 40 Ländern eingesetzt werden.

TOPCALL (NASDAQ Europe: TOPC) ist Markt- und Technologieführer im Bereich der End-to-End-Kommunikationslösungen. TOPCALL konzentriert sich auf die Entwicklung und den Einsatz von Kommunikationslösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen. Das Unternehmen bietet erstklassige Kommunikationslösungen, weltweiten Supportservice sowie Consulting vor Ort. TOPCALL-Lösungen werden international von 21 Vertriebs- und Support-Niederlassungen und 19 Distributionspartnern angeboten. TOPCALL betreut derzeit weltweit mehr als 4.000 Kunden. Das Headquarter der TOPCALL International AG befindet sich in Wien, Österreich. Mehr Informationen erhalten Sie unter http://www.topcall.com.



Weitere Informationen:

TOPCALL Sales Enquiries
Andrew Chaleff
TOPCALL International AG
Talpagasse 1
A-1230 Vienna, Austria
Tel: +43 1- 863 53-0
Fax: +43 1- 863-53-21
Email: marketing@topcall.co.at
http://www.topcall.com

TOPCALL International AG
Christoph Stockert
Chief Financial Officer (CFO)
Tel: +43 (1) 863 53 - 0
Fax: +43 (1) 863 53 - 21





Web: http://www.topcall.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Schindler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4300 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Topcall lesen:

Topcall | 09.10.2003

ad hoc: In der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. Dezember 2002 wurde ein Aktienrückkaufprogramm bis 10% der eigenen Aktien durch die TOPCALL International AG beschlossen.

Im Zuge des ersten Teils des Aktienrückkaufprogramms (19.12.2002 bis 28.2.2003) wurden durch das Unternehmen 128.867 eigene Aktien zurückgekauft. Der Vorstand der TOPCALL International AG beabsichtigt nun in Fortsetzung dieses Programms weitere...
Topcall | 26.09.2003

ConfigWorks gewinnt mit der CW Advisor SuiteÔ den TOPCALL

„Gute Verkäufer sind rar gesät“, meint ConfigWorks Geschäftsführer Christian Russ. Daher hilft das Klagenfurter Unternehmen seinen Kunden mit webbasierten Lösungen die Fähigkeiten ihrer besten Verkäufer über die verschiedenen Vertriebskanä...
Topcall | 25.09.2003

TOPCALL steckt sich hohe Ziele und setzt die „Vision 2007“ um

Im September 1978 mieteten zwei Studenten ein Büro in der Papierfabrik Eugen Dahm im niederösterreichischen Traiskirchen. Unter dem Namen Eugen Dahm Electronics GmbH (EDE Elektronik) erhielten die beiden von der Wiener TOPCALL GmbH den Auftrag, ein...