info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LANCOM Systems GmbH |

LANCOM 1780EW-4G: Business-VPN-Router mit LTE und 450 MBit/s WLAN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neuer LTE-Mobilfunk-Router für den sicheren und schnellen flexiblen Einsatz


LANCOM Systems, Spezialist für sichere VPN-Standortvernetzung, präsentiert mit dem LANCOM 1780EW-4G ein weiteres Mitglied seiner LTE-Mobilfunkrouter-Familie. Über sein integriertes LTE/HSPA+ Modem bindet der VPN-Router Standorte breitbandig über Mobilfunk...

Aachen, 14.05.2013 - LANCOM Systems, Spezialist für sichere VPN-Standortvernetzung, präsentiert mit dem LANCOM 1780EW-4G ein weiteres Mitglied seiner LTE-Mobilfunkrouter-Familie. Über sein integriertes LTE/HSPA+ Modem bindet der VPN-Router Standorte breitbandig über Mobilfunk an das Internet an (bis zu 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload). Das integrierte 802.11n WLAN-Funkmodul sorgt für eine lokale, vollständig drahtlose Vernetzung mit 450 MBit/s.

Mit der Verbindung aus LTE/UMTS/HSPA+, Highspeed-WLAN und VPN eignet sich der LANCOM 1780EW-4G perfekt für Unternehmen und Filialen, die über keinen breitbandigen, leitungsbasierten Internet-Zugang verfügen oder temporäre bzw. mobile Internet-Zugänge einrichten möchten. Typische Anwendungen sind die Einrichtung temporärer Konferenzräume an Tagungsorten, mobile Büros in Home-Offices und auf Baustellen oder Standorte ohne DSL, die mittels LTE/HSPA+ einen schnellen Zugang zum Internet und Firmennetzwerk erhalten. Dank der Unterstützung von Power over Ethernet nach 802.11at ist auch ein Betrieb ohne separates Netzteil möglich. Ebenso denkbar ist die Nutzung der LTE/HSPA+ Verbindung als leistungsstarkes Mobilfunk-Backup des kabelgebundenen Internet-Zugangs, zum Beispiel zur Absicherung des elektronischen Zahlungsverkehrs im Handel.

Mit einer Standardausstattung von 5 VPN-Kanälen (optional 25) kann der LANCOM 1780EW-4G als zentrales IPSec-VPN-Gateway mit hochsicherer AES-Verschlüsselung und der Unterstützung digitaler Zertifikate genutzt werden. Der Aufbau des IPSec-Tunnels ist auch dann möglich, wenn die nötigen Ports im Mobilfunknetz eigentlich gesperrt sind. Mit VRRP können zwei Geräte virtuell zusammengefasst werden, um höchste Betriebssicherheit zu erreichen.

Über umfangreiche Sicherheitsfunktionen (802.11i, WPA, WPA2) kann der Funkverkehr des Routers ohne Performanceverlust sicher vor Angriffen geschützt werden. 802.1x und TACACS+ bieten weitere Sicherheit (PCI DSS-Konformität) und professionelles Administratoren-Management.

Der LANCOM 1780EW-4G bietet zwei Gigabit Ethernet-Schnittstellen, über die auch ein externes ADSL- oder VDSL-Modem angeschlossen werden kann. Sein WLAN-Funkmodul kann nach den Standards IEEE 802.11agn im 2,4- oder 5-GHz-Band betrieben werden.

Flexibilität durch Virtualisierung

Der LANCOM 1780EW-4G stellt mit Advanced Routing and Forwarding (ARF) bis zu sechzehn virtuelle Netze mit eigenen Eigenschaften für DHCP, DNS, Routing und Firewall bereit. Mit ARF können logisch komplett getrennte Netze für verschiedene Gruppen und Anwendungsbereiche auf nur einer physischen Infrastruktur betrieben werden. Der Router kann dank der Dual Stack-Implementierung in reinen IPv4, reinen IPv6 oder in gemischten Netzwerken eingesetzt werden.

Umfassendes Management und Monitoring

Die kostenlos mitgelieferten Managementsysteme LANconfig und LANmonitor bieten neben kostengünstiger Fernwartung ganzer Installationen und besonders komfortablen Setup-Assistenten - wie beispielweise dem 1-Click-VPN-Wizard zur einfachsten Einrichtung von VPN-Verbindungen zwischen LANCOM Routern - auch eine vollständige Echtzeitüberwachung und -protokollierung. Für ein umfassendes Management und Monitoring jeder Größenordnung stehen die kostenpflichtigen, leistungsstarken Systeme LANCOM Large Scale Monitor und LANCOM Large Scale Rollout zur Verfügung. Umfangreiche Backup-Funktionen garantieren Hochverfügbarkeit für einen reibungslosen 24 Stunden-Betrieb.

Der LANCOM 1780EW-4G ist ab sofort für 899 EUR (netto) verfügbar. Serienmäßig bietet das Gerät 5 VPN-Kanäle. Eine Zusatzoption stockt diese auf 25 Kanäle auf. Ein optionaler Content Filter für bis zu 100 User lässt sich freischalten.

Weitere Informationen stehen auf der LANCOM Website www.lancom.de zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3880 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LANCOM Systems GmbH lesen:

LANCOM Systems GmbH | 22.11.2016

Neuer LANCOM VPN Client: VPN-Bypass, IPv6 und HomeZone bringen Mehrwert für Anwender und Administratoren

Aachen, 22.11.2016 - LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand, stellt die Version 3.11 seines IPSec-basierten Advanced VPN Client (AVC) vor. Der Client bietet...
LANCOM Systems GmbH | 31.10.2016

Netzwerkinfrastrukturhersteller LANCOM Systems gewinnt Rohde & Schwarz als strategischen Partner

Aachen, 31.10.2016 - LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand, hat mit Rohde & Schwarz einen neuen Anteilseigner gewonnen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bu...
LANCOM Systems GmbH | 05.10.2016

LANCOM Systems baut Cloud-Vertriebseinheit auf

Aachen, 05.10.2016 - Zur Vermarktung seiner LANCOM Management Cloud baut der deutsche Netzwerkhersteller LANCOM Systems eine vollständig neue Vertriebseinheit auf. Das Cloud-Vertriebs-Team wechselt geschlossen vom ehemaligen SD-WAN-Spezialisten OCED...