info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus |

Firmendaten auf iPhone & iPad bearbeiten mit maximaler Sicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neuer EBF.CONNECTOR 6.5 mit Remote Datenbearbeitung und PDF-Kit für iOS-Geräte


Köln, 15. Mai 2013: Das IT-Beratungs- und Softwarehaus EBF GmbH (www.ebf.de) ermöglicht die sichere Bearbeitung von Unternehmensdokumenten am iPad und iPhone mit dem neuen EBF.CONNECTOR 6.5. Geschäftsführer, Projektmanager und Außendienstmitarbeiter können...

Köln, 15.05.2013 - Köln, 15. Mai 2013: Das IT-Beratungs- und Softwarehaus EBF GmbH (www.ebf.de) ermöglicht die sichere Bearbeitung von Unternehmensdokumenten am iPad und iPhone mit dem neuen EBF.CONNECTOR 6.5. Geschäftsführer, Projektmanager und Außendienstmitarbeiter können erstmals Fileserver-Dokumente aus dem Unternehmensnetz oder auch E-Mail-Anhänge auf ihrem iPad oder iPhone öffnen, in einer Office-App überarbeiten und auf einem Netzlaufwerk (MS Fileshare) im Unternehmen speichern. Ein weiteres Highlight ist das integrierte PDF-Kit für die komfortable Bearbeitung von PDF-Dokumenten am iPhone und iPad. Benutzer können nun unterwegs ihre Anmerkungen in Verträge und Angebote einfügen, Textstellen oder Grafiken selektieren und markieren oder rasch einen Begriff bei Wikipedia nachschlagen. Dank der direkten Verknüpfung zu Wikipedia entfällt lästige Tipparbeit. Für weiteren Komfort bei der mobilen Dokumentenbearbeitung sorgt das neue Bookmark-Feature. Der Vertrieb hat wichtige Datensätze aus dem CRM-System jetzt jederzeit mit einem Klick auf dem Mobilgerät griffbereit. Damit die Unternehmensdaten bestens geschützt sind, verlassen sie zu keiner Zeit die sichere Client-Umgebung des EBF.CONNECTOR (Sandbox-Verfahren). Zudem hat der Hersteller ein strenges Authentifizierungsverfahren am Backendsystem sowie eine 256 Bit-AES-Verschlüsselung integriert. So können iOS-User Wartezeiten im Bahnhof, Flughafen oder Nahverkehr risikolos produktiv nutzen.

'Im ersten Schritt haben wir den mobilen Zugriff auf Geschäftsdaten im Unternehmensnetzwerk sichergestellt', erklärt Marco Föllmer, Geschäftsführer der EBF GmbH und fährt fort: 'Im zweiten Schritt geben wir unseren Kunden ein Feature-Set in die Hand, mit dem ihre Mitarbeiter Firmendokumente einfach, sicher und komfortabel auf Smartphones und Tablets bearbeiten können. Damit schaffen wir einen durchgängigen mobilen Workflow mit einem Höchstmaß an Bedienkomfort und Datensicherheit. Nur so macht mobiles Arbeiten Benutzern Spaß und sie können das Potential des Mobile Computing voll ausschöpfen.'

Filehandling smart und sicher

Mit dem EBF.CONNECTOR können Business User weltweit jederzeit sicher mit ihren Smartphones und Tablets auf Fileserver-Dokumente, SAP (ab Version R/3), IBM Lotus Domino, IBM DB2, MS Exchange 2003/2007 oder auch Oracle- und Siebel-Systeme im Unternehmen zugreifen. Das erweiterte Filehandling umfasst:

Dateien öffnen und sichern: Fileserver-Dokumente oder externe Dateien wie etwa E-Mail-Anhänge werden geschützt in einer lokalen Filebox geöffnet. Sie können in einer Third-Party-App z. B. einer Office-App bearbeitet und dann in ein vom Administrator frei gegebenes Netzlaufwerk im Unternehmen gesichert werden (MS Fileshare).

Bookmark-Support: Häufig benutzte Datensätze etwa aus CRM-Systemen und Oracle-Datenbanken können als Bookmark auf dem iPhone oder iPad abgelegt und später auf One-Klick wieder geöffnet werden.

MobileIron AppConnect-Support: Volle Integration in MobileIron. Es wurde das neueste MobileIron AppConnect SDK (1.0.5.53) für iOS implementiert.

Sichere PDF-Bearbeitung für iOS-User

Das integrierte PDF-Kit verbindet komfortable Bearbeitung mit maximalem Schutz. Business User können PDF-Dokumente erstmals sicher in der geschützten Umgebung des EBF.CONNECTOR (Sandbox) überarbeiten. Folgende Bearbeitungsfunktionen stehen zur Verfügung:

Text-Selektion: Durchsuchen von PDF-Dokumenten nach Textpassagen und Bildern im gewohnten ?iOS Look & Feel? inklusive Wörterbuchabfrage und Wikipedia-Verknüpfung.

Anmerkungen: Erstellen und Editieren von Anmerkungen, die direkt in das Dokument zurückgeschrieben und in allen PDF-fähigen Programmen wie Adobe Acrobat dargestellt werden.

Volltextsuche über das gesamte Dokument: Breites Erkennungsspektrum auch von Sonderzeichen wie Ligaturen, diakritischen Zeichen sowie von gängigen ausländischen Zeichensätzen

PDF-Dateien sichern: Modifizierte PDF-Dateien können auf ein vom Administrator frei gegebenes Netzlaufwerk im Unternehmen gesichert werden (MS Fileshare).

Verfügbarkeit

Der EBF.CONNECTOR 6.5 ist ab sofort bei der EBF GmbH und deren Handelspartnern erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4337 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus lesen:

EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus | 03.09.2014

EBF bringt IBM Business-Apps für iOS 8 in Unternehmen

Köln, 03.09.2014 - Mobile-First-Organisationen, die schon heute ihre traditionellen Geschäftsabläufe auf Smartphones oder Tablets transformiert haben, setzen auf externe IT-Dienstleister. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von IBM 'Putting mobi...
EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus | 08.04.2014

MobileIron ehrt EBF GmbH mit dem 'IRON Partner Award' für hohe Vertriebskompetenz und Kundenzufriedenheit

Köln, 08.04.2014 - Das Kölner Beratungs- und Softwarehaus EBF ist von MobileIron, ein führender Anbieter im Bereich Sicherheit und Management für mobile Apps, Dokumente und Geräte, zu einem der TOP-Partner im EMEA-Raum gekürt worden. Mit dem IR...
EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus | 04.03.2014

Filesharing per Smartphone oder Tablet ist für Mitarbeiter unverzichtbar

Köln, 04.03.2014 - Smartphones und Tablets haben sich als handliche Arbeitsgeräte etabliert. So nutzen laut einer aktuellen IDC-Studie* deutsche Mitarbeiter durchschnittlich mehr als vier mobile Endgeräte, um ihre geschäftlichen Aufgaben zu erled...