info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wertvolle Führung |

Werte, Orientierung und Entscheidungsfreiheit für die Mitarbeiterführung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Trier - Mit 'Werte für die Mitarbeiterführung' geht die Seminarreihe 'Wertvolle Führung' ins zweite Jahr im Kloster Himmerod. Wieder mit dabei: Martin Uhl & Daniel Hetzer

Das definieren eigener Werte bietet Orientierung und Entscheidungsfreiheit für jeden Mitarbeiter und jede Führungskraft. Werte sind abstrakt genug um Orientierung zu geben und flexibel genug um sie immer wieder neu in alltägliches Handeln übersetzen zu können. Damit die Werte akzeptiert werden und als Motivatoren dienen müssen sie "sinnvoll" sein. Sinn ergibt sich nicht automatisch. Wir geben unseren Handlungen Sinn indem wir sie in Bezug auf unsere Kunden, die Gesellschaft in der wir leben und unsere spirituellen Vorstellungen hin gestalten.



"Beim Gespräch mit Mitarbeitern und Führungskräften wir immer wieder ein Thema aktuell: Alle wünschen sich eine sinnvolle Tätigkeit mit ausreichender Orientierung für ihr Handeln bei gleichzeitiger Entscheidungsfreiheit." erklärt der Führungskräfte-Coach Martin Uhl und verspricht: "Wir zeigen wie es mit Werten gelingt einen Rahmen vorzugeben, der Raum für eigene Entscheidungen bietet und auf ein sinnvolles Ziel weist."



Vom 14.-15. September 2013 veranstaltet "Wertvolle Führung" ein Seminar zum Thema "Werte für die Mitarbeiterführung" im Kloster Himmerod in der Eifel. Grundlage des Seminars sind Konzepte und Praxisbeispiele für sinnstiftende Mitarbeiterführung in Wirtschaftsunternehmen, staatlichen und kirchlichen Organisationen sowie bei der Arbeit mit Ehrenamtlichen.



Weitere Informationen und Nachbericht aus dem letzten Jahr: www.wertvolle-fuehrung.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Martin Uhl (Tel.: 0651 150 38 138), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1945 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema