info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Banis C&MS Sven Banis |

Neuer Webtv-Sender startet im Netz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neben Fernsehen über Kabel, Antenne und Satellit, hat sich schon seit geraumer Zeit das Fernsehen übers Internet etabliert. Neu auf dem Webtv-Markt ist der Onlinesender TWR1.de

Mediatheken und Videoplattformen sind - seit dem das Leitungsnetz immer schneller wurde - in aller Munde. Viele TV-Anbieter senden ihr Programm mittlerweile ausschließlich über das Internet. Fernsehgeräte mit Internetanschluss machen es möglich das diese Anbieter trotzdem ihre Zielgruppe haben. Der neue Webtv-Sender TWR1 nutzt diese Möglichkeit und ist mit einem Infotainmentmix auf Sendung gegangen. Neben dem linearen Stream gibt es einige Sendungen auch als Video in der Mediathek zusehen.

Derzeit besteht das Programm aus einer Streamschleife von einer Stunde, welche sich wiederholt. "Das Programmangebot wird natürlich erweitert", so Sven Banis - Inhaber des neues

Websenders. "Doch jeder fängt eben mal klein an." So ist man auf der Suche, nach Contentanbietern für zusammenarbeiten. Auch Lizenzcontent soll in naher Zukunft gezeigt werden. "Wir freuen uns über Anfragen von zukünftigen Partnern und sind für alle Themen offen". Trotz angekündigter Leitungsdrosselung durch Telefonanbieter ist Sven Banis sicher das sein werbefinanziertes Projekt Zuschauer findet.

Es bleibt also spannend, was aus TWR1.de wird. Zu empfangen ist der Sender über die Homepage www.twr1.de, www.livestream.com/twr1 und über die TWR1-Facebookseite. Diese soll noch einen besonderen Stellenwert bekommen, so können die Zuschauer in Kürze interaktiv einige Sendungen mitgestalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sven Banis (Tel.: +49 (0)345.958980 43), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 209 Wörter, 1771 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema