info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Employour GmbH |

Ziele einer Berufsausbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bei einer Berufsausbildung werden grundsätzlich praktische Absichten verfolgt und die pädagogische Ziele liegen mehr in der Vermittlung von anwendbaren Fähigkeiten.

Im Gegensatz zu einer schulischen Ausbildung, bei der Wert auf die allgemeine und persönliche Entfaltung gelegt wird, richtet sich bei einer Berufsausbildung das Augenmerk auf die Vermittlung von praktischen Fertigkeiten, wie man sie meist in gewerblichen Berufen benötigt.



Diese Aufgaben, die im Berufsbildungsgesetz verankert sind, werden in den meisten Fällen von Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben wahrgenommen. Man spricht in diesen Fällen auch von einer sogenannten Dualen Ausbildung, weil hier praktische und schulische Elemente sich abwechseln. Wer eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf macht, der darf nur nach der jeweiligen Ausbildungsverordnung ausgebildet werden. Es gibt auch Ausbildungen, die erst ab einem Alter von mindestens 18 Jahren begonnen werden dürfen.



Wer sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt, der wird wie bei einer normalen Bewerbung auch, in der Regel zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und muss auch gegebenenfalls einen Eignungstest absolvieren. Hier gilt es, dass man sich schon im Vorfeld gut darauf vorbereitet, um bei diesen Terminen dann auch entsprechend gewappnet zu sein und damit auch seine Chancen auf eine Zusage erhöht. Je nach Ausbildungsberuf schwanken die Ausbildungszeiten zwischen zwei und drei Jahren, eventuell auch länger. Wer besondere Leistungen nachweisen kann, der kann unter bestimmten und festgelegten Bedingungen die Ausbildungszeit aber auch verkürzen.



Neben der Dualen Ausbildung gibt es aber auch noch die Möglichkeit einer rein schulischen Ausbildung. Diese Form findet man an berufsbildenden Schulen oder Kollegschulen und hier erfolgt ein Vollzeitunterricht. Kombiniert wird diese Ausbildung dann mit einem berufsbegleitenden Praktikum, das während oder nach der Ausbildung gemacht wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Peukert (Tel.: +49 (0) 234 369 3720), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 1935 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Employour GmbH lesen:

Employour GmbH | 12.11.2013

Der beste Weg für den Berufseinstieg

Jedem Studenten ist bewusst, dass nach dem Ende des Studiums der wichtige Schritt zum Berufseinstieg ansteht. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass dennoch eine gewisse Unsicherheit besteht, wie konkret man diesen so immens wichtigen Schritt plane...
Employour GmbH | 14.06.2013

Die Duale Ausbildung ist ein Erfolgsmodell

Gerade für ausbildungsaktive Unternehmen und Betriebe ist die duale Ausbildung ein wahres Erfolgsmodell und macht sich immer mehr bezahlt. Die duale Ausbildung ist eine parallele Ausbildung die in Betrieben und in Berufsschulen stattfindet. Gerade d...
Employour GmbH | 07.06.2013

In der Ausbildung möchte man ernst genommen werden

In den letzten Jahren hat sich in Deutschland der Ausbildungsmarkt stark verändert. Der Markt hat sich gedreht und dies ist durchaus zum Vorteil der Auszubildenden geschehen. Wer heute gute Noten im Abschlusszeugnis hat, der hat auch auf dem Arbeits...