info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stefan Alisch Agentur für Webdesign |

SEO-Contest Fullmetalseo2013 - Fullmetalseo2013.pw ist dabei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Super-SEO-Wettbewerb vom SEO-Handbuch ist gestartet. Keyword lautet dieses Jahr "Fullmetalseo2013". Der Contest läuft über die Monate Mai und Juni, gewinnen kann man viele Preise, Teilnehmen kann

Na gut, ich hab zwar nicht allzu viel Ahnung, so wie die ganzen Super-SEO"s, aber nachdem ich gehört hab, dass es einen neuen SEO-Contest namens Fullmetalseo2013 , also einen Contest für Suchmaschinenoptimierung gibt, bei dem es um seolytics, linkbird und oceparx geht, dachte ich mir, versuch"s halt. Am Wettbwerb Fullmetalseo2013 teilnehmen darf ja jeder, der in der Lage ist, eine Website einzurichten und eine sog. Optimierung durchzuführen. Die Teilnahme in Germany ist kostenlos und tolle Gewinne bzw. Preise von Sponsoren gibts für die Gewinner ja auch noch. Gestartet ist der Wettbewerb gestern am 16. Mai 2013 und endet irgendwann im Juni 2013.



Natürlich habe ich als Hobbygärtner erst einen Tag später vom Beginn des neuen Contest gehört. Natürlich lauerten zahlreiche Super-SEO"s schon seit Wochen auf den Start von Fullmetalseo2013 , bauten sich zu diesem Anlass extra ein Tool, das sofort Alarm schlägt, sobald der neue Wettbewerb gestartet wird. Klar, dass die besten Domain-Endungen wie DE oder COM bereits weg waren. Logisch, dass meine Website schon deshalb kaum Chancen hat, der Gewinner zu werden.

Am SEO-Contest vom SEO-Handbuch teilnehmen und gewinnen



Zunächst mal soviel, die Begrifflichkeiten wie serps, oceparx oder seolytics sagen mir absolut gaaar nix! Könnte natürlich Google oder das Handbuch der Seos fragen was ein linkbird ist, sehe aber nicht ein, mich der Masse der SEO "s, also der sogenannten Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung anzugleichen und so ebenfalls zum Fachidioten zu mutieren...



Ich entspringe eigentlich dem Bereich der Werbung und des Vertriebs und bin irgendwann auf die Idee gekommen, Geld mit eigenen Internetseiten bzw. Webdesign zu verdienen. Durch einige glückliche Fügungen bin ich im Laufe der Zeit mehr und mehr in die Welt von Google, Bing und andere Suchmaschinen hineingewachsen. Ich weiss, was ein Keyword ist, kenne Firmen wie onpage und den Unterschied zwischen SEO und SEM. Ach, natürlich weiss ich auch, dass es Panda und Pinguin - zum Leidwesen vieler Seos wie Tobias oder Dennis - nicht nur im Zoo, sondern auch bei Google gibt.



Google Updates Panda & Pinguin - Hexenjagd auf böse SEOs



Auch auf die Gefahr hin, selbst im Falle eines überraschenden SEO-Contest-Sieges meinerseits - in diesem Fall möchte ich mich jetzt schon beim Pinguin, Onpage und Tobias bedanken - mich bei einigen SEO-Konkurrenten unbeliebt zu machen , hier ein paar Einblicke in die Welt der Suchmaschinenoptimierung...



fullmetalseo2013Grundsätzlich gilt ja das Grundgesetz von Google: Don"t be evil... Was soviel heisst wie: Sei immer lieb und ehrlich und wir listen deine Website - vielleicht - auf der ersten Seite unserer Suchmaschine. Na, leider ist das alles graue Theorie. Die Wahrheit ist, keiner der SEOs ist lieb und trotzdem benötigt jedes Unternehmen einen Fachmann für Suchmaschinenoptimierung, das über eine Website bei Google gefunden werden will. Ein SEO, der die Optimierung einer Website mit Erfolg durchführen will, muss es zwangsweise seinen Artgenossen gleichtun und die gleichen Tricks anwenden. Diese Tricks werden angewendet, um die Computer von Google auszutricksen und eine Website mit möglicherweise minderwertigem Inhalt - dank Suchmaschinenoptimierung - im Suchergebnis besser dastehen zu lassen, als eine hochwertige und ehrlich angefertigte Website.

Suchmaschinenoptimierung - Viel Trickserei auf Kosten der Qualität



In der Praxis sieht das so aus. Ein Unternehmen namens ABC will etwas über das Internet verkaufen, bspw. ein Mixergerät für Obst. Es gibt bereits einige gute Seiten zu dem Thema von Privatleuten, die das ganze nebenbei betreiben. Zwar ist der Inhalt dieser privaten Seiten sehr informativ, von SEO haben diese Webmaster jedoch selten Ahnung und können sich auch keine professionelle Suchmaschinenoptimierung leisten. Das finanzstarke Unternehmen möchte diesen Seiten nun das Geschäft streitig machen und bringt nun in Erfahrung, wie potentielle Kunden bei der Internetsuche nach Mixergeräten vorgehen. Na klar, der User gibt bei Google einen Suchbegriff ein, das sog. Keyword. Dieses Keyword oder eine Wortkombination kann heißen: Profimixer, Mixer gesucht, Mixergeräte billig etc. Über eine Marktanalyse findet das Unternehmen ABC heraus, das das Keyword "Mixer kaufen" 20.000mal im Monat bei Google Germany eingegeben wird.



Nun läßt man die Website auf diesen Suchbegriff optimieren. Man sucht über Onpage sog. Verbundbegriffe, die im Zusammenhang mit dem Suchbegriff im Internet besonders oft verwendet werden. Diese Worte webt man nun - egal wie sinnlos der Text anschließend erscheint - in den Text der Website ein. Dadurch gaukelt man Google vor, dass diese Webseite für das Thema " Mixer kaufen" besonders relevant ist. Oftmals ist sie das nicht oder nur bedingt. Trotzdem listet Google die ABC-Seite nun besser als die wesentlich aussagekräftigeren Seiten der Konkurrenz.

Seolytics, Serps und andere wahnsinnig wichtige Sachen... und so



Dies ist aber nur einer von zahlreichen Tricks der Super-SEOS aus der Welt der Seolytics, Serps und Oceparx. Diese Begriffe hören sich für mich fast wie Begriffe aus der Griechischen Mythologie an. Nach dem Optimieren des Textes der Website, dem sog. Content beginnt man nun, Google vorzuspielen, die ABC-Website wird von vielen Lesern ganz doll toll gefunden und alle schreiben im Internet darüber. Die Leute finden das so toll, dass sie nicht nur darüber in Internetforen schreiben, sondern zusätzlich einen Link hinterlassen, der zu der ABC-Website führt. Das findet Google nähmlich Super! Natürlich ist der jew. Beitrag im Forum nebst Link nichts anderes als Spam und stammt von einem Super-SEO. Hierzu bedient man sich eines Tools, dass Webseiten vollautomatisch mit Beitrag und Link bespamt. Außerdem werden noch Pressemitteilungen nebst Link im Internet veröffentlicht, die ebenfalls keinen realen Menschen interessieren. Dafür gibt es wiederum hunterte Pressewebseiten - die niemand liest - und nur zum Zwecke dieser SEO-Veröffentlichungen da sind. Dafür wird auch Geld gezahlt. Für die Suchmaschinenoptimierung, für die Optimierung des Webseiteninhalts durch Onpage, für das optimierte Texten der Pressetexte, für die Veröffentlichung der Pressetexte... und so weiter.



All das wird nur deshalb getan, um Bing und Google zu täuschen und dem Suchenden im Web eine Webseite anzuzeigen, die ihm nicht wirklich weiter hilft... Und auch in diesem Wettbewerb fullmetalseo2013 wird nun von den hungrigen Nachwuchs-Seos nichts anderes gemacht, als eine Seite zum Keyword Fullmetalseo2013 ins Netz zu setzen, diese zu optimieren zu verlinken usw. Der Contest-Gewinner ist dann der, der es am besten geschafft hat, den Suchmaschinen vorzugaukeln, seine Internetseite ist für das Thema Fullmetalseo2013 am relevantesten. Und nun mache ich genau dasselbe. Ich, der Hobbygärtner werde mit den Super-SEOS dieser Welt die Schwerter kreuzen, den Linkbird schwingen, um zu sehen, wer letztendlich als lastactionseo der Gewinner dieses Contest sein wird.

Wie weit darf ein SEO-Fachmann gehen, um einen Wettbewerb zu gewinnen?



Ich werde in meinem Content sinnlose Beiträge mit sinnlosen Verbundbegriffen wie oceparx, lifetime, oder edition nennen, und mir wünschen, das Google darauf reinfällt und mich zum lastactionseo kürt. Ach so, Gewinner ist natürlich derjenige, der am letzten Tag vom Wettbewerb bei Germanys Google und Bing zum Keyword fullmetalseo2013 auf dem ersten Platz in den Suchergebnissen steht. Wenn ich hier immer und immer weiterschreibe und völlig sinnleere Sätze schreibe, wundert Euch nicht. Das Onpage-Tool hat mir gerade gesagt, das die Keywords hinterlasse Handbuch lifetime gewinnen, diesmal fan gespannt Erfolg und was weiss ich für Begriffe noch nicht oft genug in meinem Text vorkamen...



Dieser Beitrag für endet erst dann, wenn ... natürlich wenn ich benügend oft die Worte wie Monate Mai mit Lizenzen hinterlasse endet und das alles natürlich lifetime mit Handbuch. Und da ich so langsam mit dem Content fertig werden will, wird dieser Text jetzt auch immer mehr an Qualität abnehmen. Denn Paar Paket nehme linkbird Lizenzen, sowie Oceparx optimieren Preise diesmal abschneide fehlen immer noch im Context meiner Webseite. Und ich will doch, dass Google glücklich ist!



Ach ja, Metal lifetime im Mai mit Lizenzen der Kommentare der letzte lastactionseo im Juni mit Germanys Paket nehme ich gespannt auch noch rein, denn auch die sollen Handbuch als News hinterlasse ich. Wie schon geschrieben, gibt es Super Gewinne beim SEO-Contest fullmetalseo2013. Unter anderem gewinnen kann der Gewinner in Germany sich freuen über lifetime Lizenzen Onpage Tool im Mai und Juni. Ein Linkbird gestartet gewinne im Handbuch gibts natürlich auch...

Lang lebe Super-Seo-Contest fullmetalseo2013



So damit für Heute erstmal genug, die Edititon endet gespannt auf die Gewinne und den Erfolg darf man sich freuen, denn auf Fanpaketen endet der Contest für Bing abschneide in 2013 als Antwort auf den Beitrag von Germanys Handbuch über lastactionseo nebst linkbird. Sollte jemand jetzt immer noch weiterlesen, hat er eindeutig ein Freizeitproblem! Optimierung der Monate Mai und Juni ein Paar Preise gestartet, aber diesmal der Erfolg von Dennis Uhr und Tobias Seolytics ist die Teilnahme von Serps bei Suchmaschinen aus Spaß nur Werbung. Ich wünsche allen Teilnehmern des Wettbewerbs, das die Preise des Contest der Gewinner in Germany auf Monate Super hinterlasse. Der lastactionseo mit dem fullmetalseo2013 ist letzte freuen und endet mit Erfolg. Nehme News auf Monate mit Metal im Mai, sodass alle lifetime Lizenzen letzte kommentare übertreffen.



Auf das mir der Linkbird treu ist und ich den fullmetalseo2013 in Germany gewinne. Möge die Suchmaschinenoptimierung bei mir sein! Suchmaschinen bringen Spaß beim Teilnehmen und Tobias und Dennis Serps machen Platz für Paket. Wünsche für Seolytics werden noch angenommen, aber Sacotte 2013 (?!) machen für Sponsoren auf Bing keine Werbung. BOAH, immer noch so viele Verbundbegriffe offen, meine Finger bluten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Alisch (Tel.: 030-22436048), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1520 Wörter, 10465 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema