info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INFINUS PR & Marketing GmbH |

Future Business KG aA (FuBus) übertrifft mit Genussrechten regelmäßig Gewinnerwartungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Future Business KG aA (FuBus): Im Schnitt 12,7 Prozent Zinsen auf Genussrechte


Dresden – Mai 2013: Für Genussrechte konnte die Future Business KG aA (FuBus) Anlegern bisher bei neun von zehn Ausschüttungen die maximale Übergewinnverzinsung ausbezahlen. Damit lag der durchschnittliche Jahreszins bei 12,7 Prozent. Bei einer Mindestzeichnungssumme von 1.500 Euro ist er auch für Privatanleger realistisch.


Seit 2002 bietet die Future Business KG aA (FuBus) Anlegern Genussrechte mit Laufzeiten von fünf, 10 oder 15 Jahren. Der Emissionspreis pro Genussrecht ist der Nennwert von 100 Euro, wobei sich die Mindesteinlage auf 1.500 Euro beläuft. Eine Summe, die auch Privatanleger aufbringen können und die sich angesichts der kontinuierlich hohen Renditen seit 2002 rechnet. Seit Beginn der Emissionen erwirtschaftete das Dresdner Finanzinstitut durchschnittlich 12,7 Prozent Gewinn pro Jahr. Je länger die Laufzeit, desto höher die Rendite für den Einzelnen. Näheres über die Angebotsdetails stellt die Future Business KG aA (FuBus) unter http://www.fubus-genussrechte.de zur Verfügung.

Genussrechte der Future Business KG aA (FuBUs) – Konditionen und Renditen
Mit der Zeichnung von Genussrechten übergibt der Anleger der Future Business KG aA (FuBus) für eine festgesetzte Laufzeit Geldmittel mit Eigenkapitalersatzcharakter. Die Genussrechte sind dabei auf eine Summe von 100 Millionen Euro begrenzt. Genutzt wird das Mezzanine-Kapital von der FuBus für Investitionen in den Kauf und die Verwertung von kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungspolicen und Immobilien sowie Unternehmensbeteiligungen. Jedes Jahr zum 30. April erhält der Anleger daraus, rückwirkend für das vergangene Geschäftsjahr, eine erfolgsabhängige Gewinnbeteiligung ausgezahlt. Eine Nachschussverpflichtung besteht für ihn nicht.
Nach Ablauf der (fristgemäß gekündigten) Mindestlaufzeit wird das Genussrechtekapital zum Buchwert zurückgezahlt. Per Abtretung an Dritte können Genussrechte darüber hinaus jederzeit übertragen oder verpfändet werden.
Future Business KG aA (FuBus) bietet Anlegern hohe Sicherheit
Aufgrund ihrer hohen Kreditwürdigkeit wurde die Future Business KG aA 2012 wiederholt mit dem Top Rating der Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH ausgezeichnet. Damit gehört sie zu den 4,8 Prozent der bonitätsstärksten deutschen Wirtschaftsunternehmen. Für Geldgeber bedeutet dies ein hohes Maß an Anlagensicherheit, da bei Genussrechten alleine der wirtschaftliche Erfolg des Emittenten über Gewinn oder Verlust entscheiden.
Über die Future Business KG aA (FuBus)

Die Future Business KG aA (FuBus) wurde am 23. Februar 2000 in Dresden gegründet. Das Emissionshaus steht im Mittelpunkt einer breit aufgestellten Unternehmensgruppe. Die Future Business KG aA (FuBus) erwirbt Unternehmensbeteiligungen, kümmert sich um den Ankauf und die Verwertung von Renten- und Lebensversicherungen und erwirbt ausgewählte Immobilien in Top-Lagen. Anleger haben die Möglichkeit, sich am Erfolg der Future Business KG aA (FuBus) zu beteiligen, indem sie börsen- und marktzinsunabhängige Anlageprodukte in Form von Genussrechten oder Orderschuldverschreibungen erwerben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Denise Voigtsberger (Tel.: 0351-6569350), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2795 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INFINUS PR & Marketing GmbH lesen:

INFINUS PR & Marketing GmbH | 28.07.2013

Future Business KG aA (FuBus): Genussrechte jetzt auch als Sparplan

Die Genussrechte der FuBus können ab sofort auch als Sparpläne ab einem Monatssparbeitrag von 50 Euro erworben werden. Die Basisverzinsung liegt momentan zwischen 5,0 Prozent und 7,0 Prozent. Laufzeiten liegen bei fünf, zehn oder 15 Jahren. Es gib...
INFINUS PR & Marketing GmbH | 19.06.2013

INFINUS AG: am 30. Juni endet Beantragungsfrist für § 34 f GewO

Der 30.6.2013 ist Stichtag. Nur wer bis zu diesem Datum seine Unterlagen gemäß Finanzanlagenvermittlerverordnung "FinVermV" bei der zuständigen Erlaubnisbehörde einreicht, kann ab dem 1. Juli 2013 weiterhin und ohne Unterbrechung als Finanzanlage...
INFINUS PR & Marketing GmbH | 13.06.2013

Future Business KG aA implementiert Responsive Webdesign in neu gestaltete Homepage

Mit der Neugestaltung ihres Internetauftritts und der Umsetzung im Responsive Webdesign hat die Future Business KG aA einen zukunftsweisenden Weg beschritten und wird nun auch Nutzern mobiler Endgeräte gerecht, deren Zahl stetig zunimmt. Die neue...