info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
setron GmbH |

Programmierbare Oszillatoren von Discera minimieren die Entwicklungszeit in der Elektronikindustrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vollprogrammierbares Design mit niedrigem Jitter und Industriestandard-Interface liefert maximale Flexibilität in einem einzelnen Oszillator


Discera, ein führender Spezialist von siliziumbasierten Taktlösungen, bietet mit DSC21XX und DSC22XX über I²C respektive SPI in der Schaltung programmierbare MEMS-Oszillatoren mit hoher Performance an. Beide Oszillatorserien sind in Single- und Dual-Output-Konfiguration...

Braunschweig, 22.05.2013 - Discera, ein führender Spezialist von siliziumbasierten Taktlösungen, bietet mit DSC21XX und DSC22XX über I²C respektive SPI in der Schaltung programmierbare MEMS-Oszillatoren mit hoher Performance an. Beide Oszillatorserien sind in Single- und Dual-Output-Konfiguration mit vollprogrammierbaren Ausgangsfrequenzen und Treiberleistungen erhältlich. Mit einem RMS-Phasenjitter von 300 fsec und einer Frequenzstabilität von 10 ppm haben diese Bauteile die höchste Performance aller programmierbaren siliziumbasierten Oszillatoren auf dem Markt.

Bruce Diamond, CEO bei Discera, sagt: "Mit der neuen Linie von ultra-flexiblen Oszillatoren mit niedrigem Jitter machen wir einen weiteren Sprung nach vorne um Entwicklungs- und Lieferzeiten für unsere Kunden zu reduzieren. Im Vergleich zu konventionellen Oszillatoren ermöglicht die in den DSC21XX und DSC22XX verwendete MEMS-Technologie eine bessere Performance mit einem beispiellosen Grad an Flexibilität und Betriebssicherheit."

Die neuen DSC21XX und DSC22XX Oszillatoren bieten eine Vielzahl an Single- und Dual-Output CMOS- LVPECL-, LVDS- und HCSL-Konfigurationen. Aufgrund ihrer vollständigen Programmierbarkeit über Industriestandard-Interfaces können die Komponenten in verschiedenen Anwendungen oder Produktkonfigurationen als Taktreferenz verwendet werden. Zusätzlich ermöglicht die Programmierbarkeit eine Echtzeit-Anpassung von Taktrate und Treiberstärke um in vielen Anwendungen Systemgrenzen auszutesten oder die Performance zu optimieren. Damit stellen die DSC21XX und DSC22XX die ideale Ergänzung zu flexiblen FPGA- und CPLD-basierten Designs dar.

Leistungsmerkmale:

Erhältlich in jeder CMOS, LVPECL, LVDS und HCSL Single- oder Dual-Output Konfiguration

Programmierbare Frequenzen und Treiberlevel über I²C beim DSC21XX und SPI beim DSC22XX

Sehr niedriger RMS-Phasenjitter von 300 fsec bei 156,25 MHz

Marktführende Frequenzstabilität von 10 ppm

Größter erhältlicher Temperaturbereich von -55 °C bis 125 °C

Sehr kleines 3,2 mm x 2,5 mm 14-Pin Standard-Kunststoffgehäuse

Die vollintegrierten und anwendungsbezogen programmierbaren MEMS-Oszillatoren bieten die Betriebssicherheit und Vielseitigkeit von Halbleiterbauelementen mit einer höheren Genauigkeit, schnelleren Lieferzeit und einem attraktiveren Preis als Quarzoszillatoren oder -taktgeneratoren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2435 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von setron GmbH lesen:

setron GmbH | 25.09.2014

Wechselbare SMD-Sicherungen - Serien 160000 und 160016 von Siba

Braunschweig, 25.09.2014 - Entweder schnell montierte und platzsparende Kleinstsicherung in SMD-Ausführung oder austauschbare, aber recht große Sicherung im Halter - diese Entscheidung müssen Sie nun nicht mehr treffen: Siba bietet ab sofort SMD-S...
setron GmbH | 14.08.2014

Neues von setron: Neue zweifarbige LED-Serie KPTBD-3216 von Kingbright in SMD-Bauweise

Braunschweig, 14.08.2014 - Kingbright stellt die neue zweifarbige SMD-LED-Serie KPTBD-3216 im kleinen Dome Lens Gehäuse vor. Das 3,2 x 1,6 mm2 große Dome Lens Gehäuse mit einer Bauhöhe von nur 1,8 mm bietet einen Abstrahlwinkel von 30° und ermö...
setron GmbH | 05.08.2014

Neuer 1,5 A Ultra Low Dropout Spannungsregler XR71211 von Exar

Braunschweig, 05.08.2014 - Das neue Bauteil arbeitet mit einer Eingangsspannung von 1,4 V bis 2,625 V und weist einen garantierten Spannungsabfall von höchstens 250 mV bei Volllast auf. Mit dem XR71211 lassen sich niedrige Spannungen auf einfache Ar...