info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Galerie Fluegel-Roncak |

Neue Mel Ramos Werke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Mel Ramos Originalgrafiken „Hunt’s“ und „The Voyeur“ veröffentlicht. Erhältlich bei Galerie Fluegel-­‐Roncak in Nürnberg. Grosse Ausstellung ab dem 12.10.2013 im Museum der bildenden Künste in Leipzig.

Sacramento/Nürnberg im Mai 2013
Galerie Fluegel-­‐Roncak, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und Pop Art zeigt ab sofort wieder neue Mel Ramos Arbeiten.
Der amerikanische Pop Art Künstler Mel Ramos hat soeben wieder zwei neue Grafiken herausgebracht. Der Titel einer der Pop Art Arbeiten von 2013 lautet "Hunt’s" und beruht auf einem Ölgemälde aus den 60er Jahren. Die Auflage ist wie immer 199 Exemplare, signiert und nummeriert. Die Grösse liegt bei 56 x 47 cm, gedruckt wurde in 26 Farben auf Canson 320 Gramm Papier.
Die zweite Edition “The Voyeur” von 2013 ist eine monochrome Neuinterpretation des Werkes von 1989, ein Selbstbildnis mit Aktmodell.
Diese black/white Lithografie gibt es in einer Auflage von 199, ebenfalls signiert und nummeriert. Die Arbeit hat eine Blattgröße von 32.5 x 42.5 cm.
Diese Werke, sowie weitere Grafiken des Künstlers werden ab dem 12.10.2013 im Museum der bildenden Künste in Leipzig unter dem Titel „Die schöne und das Biest“ bis 12. Januar 2014 ausgestellt.
Mel Ramos geboren am 24.7 1935 in Sacramento, Kalifornien, lebt in Oakland, Kalifornien und Spanien. Bekannt geworden ist Mel Ramos in den 60er Jahren durch seine Pin up Paintings. Schon früh widmete er sich intensiv der Kunst mit all ihren Ausprägungen und schaffte auf diese Art und Weise ein umfangreiches und erfolgreiches Fundament für die Zukunft. Bis heute ist Mel Ramos auf internationaler Ebene bekannt und in allen namhaften Museen vertreten. Das Kunststudium an dem Sacramento Junior College und dem Sacramento State College lehrte ihm nicht mehr nur die Grundlagen zahlreicher Richtungen, sondern verschaffte ihm einen sicheren Umgang mit verschiedensten Techniken und Formen. Nach seinem Studium widmete er sich hingebungsvoll der Pop Art, die unter anderem von Andy Warhol, Tom Wesselmann, Keith Haring und Roy Lichtenstein geprägt wurde. So gelang es ihm, sich zu einem weiteren der wichtigsten Künstler dieser Kunstrichtung zu entwickeln.
Heute lebt Mel Ramos in Horta de San Juan, einer Stadt in Spanien. Seine Werke haben gegenüber denen der anderen Künstler einen ganz besonderen Charakterzug und letzten Endes sind sie einmal mehr Geschichten, die die Gesellschaft geprägt haben. Im Jahr 1961 schuf er die bis heute bekannte Figur Batman. Heute sind seine Werke nicht mehr nur auf Grund der Comic Zeichnungen bekannt. Vielmehr ist der Mittelpunkt dessen bis heute das Schaffen von weiblichen Superheldinnen. Durch Wonder Woman kam er zur Darstellung von Pin-­‐Up-­‐Girls.
Diese Entwicklung lässt sich bis heute nicht mehr nur erkennen, sondern sie ist ein Fokus all seiner Werke. Mel Ramos entwickelte Arrangements aus der Werbung auf nationaler und internationaler Ebene. Auch wenn er zu bekanntesten Künstlern dieser Zeit gehört, muss man bedenken, dass seine Werke ab und an auch einem Feuer der öffentlichen Kritik auf allen Ebenen ausgesetzt waren. Die Konzentration lag hierbei auf der Darstellung aufreizender und weiblicher Sexualität. Bis heute kann man kaum erkennen, ob Mel Ramos durch diese Darstellungen eine gewisse Ausbeutung des weiblichen Körpers zur Anklage bringt oder ob er sich diese für seine Werke selbst zu Nutze macht. Sicherlich handelt es sich hierbei einmal mehr um den Grund für seine heutige internationale Popularität.
Galerie Fluegel-­‐Roncak mit Standort in Nürnberg ist fokussiert auf hochwertige Originale der Pop Art wie Andy Warhol, Keith Haring, Roy Lichtenstein, Julian Opie, Alex Katz, Allen Jones, Robert Longo oder Mel Ramos. Im zweimonatigen Wechsel finden Ausstellungen im zentral gelegenen Geschäft in der Oberen Wörthstrasse auf drei Etagen statt. Internationale Messeteilnahmen runden das Programm ab.
Seit Januar 2013 finden Sie uns auch im KUNSTHAUS MAXIMILIAN, Maximilianstrasse 54 in München.
Öffnungszeiten:
Di – Fr 11:00 – 18:00 Uhr Sa 11:00 – 14:00 Uhr und nach Vereinbarung.
Galerie Fluegel-Roncak
Obere Wörthstrasse 12
90403 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 - 78 72 330 www.fluegel-roncak.com
email: info@fluegel-roncak.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Flügel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 587 Wörter, 4086 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Galerie Fluegel-Roncak


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Galerie Fluegel-Roncak lesen:

Galerie Fluegel-Roncak | 25.07.2013

Ausstellung BAMBI Street Artist

- Pressemitteilung 1/2- Eröffnung der Ausstellung „BAMBI - Street Artist“ am 27.09.2013 in Nürnberg Nürnberg, 25.07.2013. GALERIE FLUEGEL-RONCAK, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und Pop Art eröffnet am Freitag, den 27.09.2013 die Aus...
Galerie Fluegel-Roncak | 23.09.2011

Eröffnung der Ausstellung "JULIAN OPIE - Portraits" am 23.09.2011 in Nürnberg

Die Ausstellung dauert bis 04. November 2011. Gezeigt werden neue Porträtarbeiten die in den Jahren 2010 bis 2011 entstanden sind. Julian Opie (http://www.fluegel-roncak.com) wurde 1958 in London geboren, und studierte dort am Goldsmiths College ...