info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Feinstoffpraxis Heidelberg-ZH |

Aus der Erschöpfung zu mehr Lebendigkeit mit dem Basiskurs, Feinstoffpraxis Heidelberg-ZH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
96 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Ausgebrannt Sein, Erschöpfung, innere Lähmung, Traurigkeit und andere belastende Emotionen lassen sich nachhaltig auflösen

Im Basiskurs-Lehre des Feinstofflichen lernen Sie, das zu berücksichtigen, was notwendig ist, um auch bei einer körperlich und geistig anstrengenden Tätigkeit die eigene innere Kraft zu erhalten bzw. wieder zu gewinnen.

Innerhalb der Arbeit und danach werden
ein größerer Freiraum, mehr Frische und
Lebendigkeit gegeben sein.

Vieles von dem, womit wir heute zu tun haben,
Stress von der Arbeit ausgelaugt, erschöpft sein
innere Unruhe, Ängste oder einfach nur Unzufriedenheit
bräuchte in dieser Form nicht sein, wenn wir die Gegebenheiten des Feinstofflichen bewusst in unser Leben einbeziehen würden, wenn wir Kenntnis von den Feinstoffkörpern und deren Gesetzmäßigkeiten hätten.
Wohlbefinden, Konzentration und Gesundheit hängen stark vom Zustand unserer Feinstoffkörper ab.
Die aus jahrzehntelanger Forschung entwickelte Göthertsche Methode vermittelt hilfreiche Techniken, mit dem Feinstofflichen in alltäglichen Situationen umzugehen. Sie zeigt auf, wo die Ursachen von Stress und den anderen oben beschriebenen Empfindungen liegen und welche Veränderungsmöglichkeiten es gibt.

Arbeitsweise

Sie erleben und erfahren in praktischen Übungen und theoretischen Unterrichtseinheiten die eigenen Feinstoffkörper und deren Bedürfnisse.
Das Basiswissen wird in einem lebendigen Ablauf vermittelt, welcher sich an erlebten Beispielen orientiert. Die Erfahrungen eröffnen neue Perspektiven: Das Gelernte kann direkt im täglichen Leben angewendet werden.
Die Kursreihe bietet Ihnen einen Raum, die Sinne für die feinstofflichen Ebenen wieder zu entwickeln.
Der Wunsch und die Bereitschaft etwas im Leben verändern zu wollen, unabhängig von Alter, Nationalität und Beruf, ist die Voraussetzung, welche für diesen Kurs notwendig ist.

Themen die Sie lernen sind:

• Verständnis für Zusammenhänge feinstofflicher Gegebenheiten entwickeln, wie zum Beispiel Energieabzug in Begegnungen

• Erfahrungen sammeln: Was ist und was bedeutet das Feinstoffliche, auch im Zusammenspiel der Menschen und bei Arbeitsabläufen?

• Zusammenhänge der Feinstoffkörper mit dem physischen Körper und wie sie aufeinander wirken

• Der Umgang mit Blockaden und Emotionen für die Anwendung in der beruflichen Tätigkeit wie für das Privatleben

• Die Bedürfnisse und Wirksamkeiten in den Feinstoffkörpern verstehen und beachten lernen:
Die Grundlage für mehr Vitalität, Lebendigkeit, Vertrauen und Zuversicht.

Lesen Sie gerne mehr von Menschen, die den Kurs besucht haben:
http://autenrieth-goeme.de/index.php?open=175

Organisatorisches

Der Basiskurs gliedert sich in drei aufeinander aufbauende Kursabschnitte mit mindestens 60 Unterrichtseinheiten à 45 min, aufgeteilt auf 3 x 3 Tage.

Termine in Heidelberg:
08.-10. November 2013, 06.-08. Dezember 2013 und 10.-12. Januar 2014

Der Kursbeitrag für die gesamten 9 Tage ist € 790,-, mit Partner € 1420,-.

Weitere Kurstermine für Heidelberg und Geilenkirchen (bei Aachen) finden Sie auf der Homepage unter Kurse/Termine.

Kursort in Heidelberg: Mittlere Kirchgasse 11/1, 69121 Heidelberg

Seminarleitung: Thekla-Sophia Autenrieth, Feinstoffberaterin,-lehrerin, NDGM zert.

Anmeldung unter Info@autenrieth-goeme.de oder 0174-63 95 122

Weitere Infos unter www.autenrieth-goeme.de oder www.feinstoffliches-erleben.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thekla-Sophia Autenrieth (Tel.: 0174-63 95 122), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3360 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema