info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Foglight APM von Dell Software liefert Antworten für die IT und das Geschäft - Nicht nur Daten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Kundenfokussiertes Application Performance Monitoring (APM) hilft der geschäftsorientierten IT-Abteilung, Kundenzufriedenheit zu verbessern und Unternehmensziele zu erreichen - Patentierte Transactions DNA-Technologie vereint unterschiedliche Datenquellen...

München, 29.05.2013 - .

- Kundenfokussiertes Application Performance Monitoring (APM) hilft der geschäftsorientierten IT-Abteilung, Kundenzufriedenheit zu verbessern und Unternehmensziele zu erreichen

- Patentierte Transactions DNA-Technologie vereint unterschiedliche Datenquellen in einem einheitlichen Framework, verbessert Team-Zusammenarbeit und verkürzt die Zeit zur Problemlösung (MTTR)

Dell Software präsentiert Foglight(TM) APM 5.9. Die APM-Lösung kann alle Schritte einer Applikations-Transaktion verfolgen. Die IT-Abteilungen erhält so eine komplette Übersicht zu den Erfahrungen der Nutzer mit einer Anwendung. Foglight APM bietet detaillierte Einblicke in die individuellen Ausführungspfade, kombiniert mit weiteren Details aus allen Applikations-Schichten, vom Code über die Middleware bis hin zum Betriebssystem und dem Hypervisor.

Obwohl viele Unternehmen routinemäßig die Verfügbarkeit von Applikationen messen, haben nur wenige einen detaillierten Einblick in die Transaktionen und die tatsächlichen Nutzererfahrungen ihrer Kunden. Foglight APM verknüpft alle Applikationsebenen mit dem Anwender und erzeugt so ein vereinheitlichtes, kundenorientiertes Transaktionsmodell, mit dem die IT wertvolle Informationen erhält. IT-Teams sind so in der Lage, die Technologie, die sich auf Unternehmensziele und Kundenzufriedenheit auswirkt, besser zu verstehen und zu steuern. Foglight APM ermöglicht IT und Business Stakeholdern, eine Sprache zu sprechen, mit gemeinsamem Fokus auf die Nutzererfahrung der Kunden. Darüber hinaus kann die IT Probleme einfacher isolieren sowie Möglichkeiten die Applikationsperformance zu steigern, besser identifizieren.

Mit der Transaction DNA-Technologie erlaubt das neue Release von Foglight APM auch eine bessere Zusammenarbeit zwischen dem laufenden IT-Betrieb und den Entwicklern. Die Technologie vereinheitlicht verschiedene Datenquellen unter einem gemeinsamen unternehmensorientierten Rahmen, sodass zwei Gruppen als Team am selben Problem arbeiten. Bessere Zusammenarbeit ist der Schlüssel für eine schnellere Mean Time to Resolution (MTTR), bei der Lösungen schneller gefunden werden und Krisensitzungen zügig zu einem Ergebnis führen. Dieses ist angesichts der Auswirkung auf kritische Geschäftsprozesse sowie auf Kunden, die über Webapplikationen Handel betreiben, heutzutage unabdingbar.

Die neuen Funktionen von Foglight APM 5.9 im Überblick:

- Verbesserte Unterstützung für das Monitoring von AJAX-Applikationen

Kombination gesammelter Daten aus dem Netzwerk und dem Browser für kontinuierliches Reporting aller aktiven User-Sessions, einschließlich von Performance-Ausfällen und Fehlern, Navigation Timing sowie Keyboard-/Maus-Ereignissen.

- Einzigartige Transaction DNA-Technologie

Erzeugt ein auf Transaktionen basierendes Datenmodell, um unterschiedliche IT-Datenquellen für Dashboards, Visualisierungen und Analysen zu vereinheitlichen. Alle Application Layer Traces werden mit dem Endnutzer und der entsprechenden Session-Aktivität verknüpft.

- Interaktive, vordefinierte Analyse von Seiteninhalten

Die Aufschlüsselung nach Standort, Browser und Content erleichtert der IT und Business-Analysten die Auswertung der Nutzeraktivität. So werden immer wieder auftretende Ursachen für Ausfälle, Performance-Probleme und Fehler sichtbar.

- Leistungsfähige Funnel-Analysis für mehrstufige Transaktionen

Verlinkt direkt auf Daten zurück, um die Auswirkung von Faktoren wie Webdesign und Performance auf die abgeschlossenen geschäftlichen Transaktionen technisch belegen zu können.

- Transaction Trace Repository für das Speichern und die Analyse großer Datenmengen sowie hoch granularer Daten

Speziell für die Lösung von Big-Data-Problemen im APM-Bereich entwickelt, erfasst Foglight APM alle Details zu Performance und Content für jeden Klick aller Web-Nutzer. Die sofort einsatzbereite Appliance (physisch oder virtuell) verfügt über eine vereinheitlichte Managementkonsole, die einfach zu installieren, zu warten und ist auf sehr große Anzahl an Nutzern skalierbar. Darüber hinaus bietet die Lösung maximale Sicherheit und Compliance.

Zitate:

John Newsom, Executive Director, Application Performance Monitoring, Dell Software

"Foglight APM 5.9 stellt einen bedeutenden Durchbruch im Bereich kollaboratives, kundenorientiertes APM dar. Das Monitoring des Nutzerverhaltens, die End-to-End-Transaktionsanalyse und die kontextabhängigen Forensikfunktionen liefern sowohl für die IT als auch für das Unternehmen insgesamt wertvolle Einsichten. Der beste Indikator für die Performance einer Applikation ist die Erfahrung des Anwenders. Foglight APM bietet hierfür ein hochdynamisches, transaktionsorientiertes Echtzeitbild der gesamten Applikation, einschließlich sämtlicher Aspekte der Interaktionen mit allen Anwendern. Mit Foglight können die Applikations-Supportteams die Nutzererfahrungen einsehen. Probleme mit dem Applikationscode im Browser oder auf dem Applikationsserver, externen Service-Calls, der Applikationsinfrastruktur und des Ausführungspfads werden nachvollziehbar. Da auf diese Weise sowohl die IT als auch die Business Analysten mit Antworten, statt reinen Daten versorgt werden, wird die MTTR drastisch reduziert und die Anwendererfahrung optimiert."

Hoang Nguyen, Vice President of Applications, LaQuinta

"Wir haben uns für Foglight entschieden, um die Erfahrung der Anwender, die mit unseren Web-Applikationen interagieren, zu beobachten und nachzuvollziehen- und wir sind von den Ergebnissen begeistert. Mit Foglight sind wir in der Lage, Transaktionen zu identifizieren, die sich auf unseren Umsatz bzw. auf das Vertrauen unserer Kunden auswirken können. Wir freuen uns darauf, mit dem neuen, kundenorientierten Ansatz und der Transaction DNA-Technologie von Foglight APM 5.9. noch proaktiver zu werden."

Ressourcen:

Quest Software, Inc.: http://www.quest.com/

More Quest news: http://www.quest.com/newsroom/

Twitter: http://mobile.twitter.com/quest Facebook: http://www.quest.com/facebook

LinkedIn: http://www.linkedin.com/

Quest TV: http://www.quest.com/tv/

Dell ist ein Markenzeichen von Dell Inc. Dell schließt sämtliche Eigentumsrechte an Marken und Handelsnamen anderer Firmen aus.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 719 Wörter, 6485 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...