info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher |

fahrlässige Kunden von Lebensversicherungen - IDV Institut Köln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Privatinstitut für Deutsche Verbraucher in Köln hat knapp 800 Deutsche zu Ihrer Lebensversicherung befragt. Das Ergebnis ist schlichtweg unglaublich.

Das Kölner IDV Institut führt Befragungen zu Themen rund um Finanzen, Steuern und Rente durch. In der neuesten Befragung ging es um die bekannte Lebensversicherung, die scheinbar bei jedem großen Versicherungsunternehmen im Portfolio zu finden ist. Hierbei ging es nicht um das Produkt an sich, sondern vielmehr ganz allgemein um die Lebensversicherung als Geldwert.



"Irgendetwas muss man ja machen." war eines der Antworten auf die Frage warum der Verbraucher eine Lebensversicherung besitzt. Auch fragte das Institut weshalb kein anderes Produkt sondern ausgerechnet die Lebensversicherung gewählt wurde. Gründe hierfür waren unter anderem die schnelle Verfügbarkeit beim Abschluss des Vertrages. So gaben Verbraucher an sich am Telefon beraten lassen zu haben. Der Vertrag kam kurzer Hand nach Hause und wurde dort meist ohne große Untersuchung gegengezeichnet.



Viele der Befragten sagten, dass die LV von ihnen als Art Kredit missbraucht werde. Sobald ein finanzieller Notstand entsteht wird die Lebensversicherung gegen Bares getauscht und das ohne Rücksicht auf Verluste, denn die sind riesig bei vorzeitigem Auflösen des Vertrages.



Grund für den Abschluss der Versicherung war zumeist die Altersvorsorge. Aber halt. Sollte man dann nicht wissen was es einem bringt ? Weit gefehlt, denn im Finale lautete die Frage: "Kennen Sie die ungefähre Summe die Sie am Ablaufdatum gespart haben ?" Mehr als 80 Prozent hatten keine Ahnung, da zum Beispiel "die Versicherung eigentlich schon seit Jahren nur in einem Ordner im Schrank liegt".



Die letzte aller Fragen bezog sich auf ein unangenehmes Thema: Steuern.

Denn die meisten der Befragten hatten das Wort zwar schon einmal gehört, aber nicht im Zusammenhang mit diesem Produkt. "Wissen Sie, dass auf die erwirtschafteten Erträge aus der Lebensversicherung Steuern gezahlt werden müssen ?", so lautete die letzte Frage des IDV Institutes aus Köln.



Vielen war nicht bewusst, dass auf die Erträge Steuern gezahlt werden müssen wenn die Lebensversicherung nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurde, was wiederum Einfluss auf die tatsächliche Sparsumme der LV hat. Es ist jedem zu raten, sich vor Abschluss einer Lebensversicherung genau durch zu rechnen ob sich diese auch lohnt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Niemüller (Tel.: 022129191600), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2465 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher lesen:

IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 09.10.2013

Geldanlagen verändern die Welt der Verbraucher des IDV Privatinstituts

Was machen Anleger eigentlich mit meinem Geld, das ich Ihnen anvertraue? Diese Frage wurde vom IDV Privatinstitut gestellt und scheinbar gewinnt diese für immer mehr Menschen an Bedeutung - und das nicht erst seit der weltweiten Finanzkrise. Schon l...
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 19.07.2013

Inflation in Deutschland - Privatinstitut für Deutsche Verbraucher

Derzeit verliert Geld täglich an Wert. Um sein Geld vor diesem Verlust zu schützen, benötigt man passende Anlagemöglichkeiten. Wie viel Rendite so eine Anlage mindestens bringen muss, um sein Geld vor dieser Entwertung zu schützen und wie hoch d...
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 18.07.2013

Alptraum Eigenheim - - IDV Institut Köln

Dem Ergebnis des IDV Institut aus Köln zufolge träumen viele Menschen den Traum vom eigenen Haus. Egal ob bauen oder kaufen, oft sind die eigenen vier Wände einer der wohl größten Herzenswünsche. Doch was steckt dahinter? Ist es einfach nur ein...