info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FUXTEC GmbH |

Das Rennevent der Superlative - 24 Stunden Rennen von Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


500 Fahrer, 2.000 Mechaniker, 250.000 Zuschauer vor Ort und 200.000.000 TV Zuschauer in aller Welt

Alle erlebten das wohl regenreichste 24 Stunden Rennen in der Geschichte des Nürburgrings.

Das Medien beliebte Team RPR Racing mit seinem Porsche Cayman RS versuchte diesbezüglich von Anfang an im Pulk der Konkurrenz im wahrsten Sinne des Wortes mit zu schwimmen.



Die Fahrer Wirtz, alias "Bugs Bunny", Kvitka, Cox und andere kamen zunehmend an die Konkurrenz heran und fuhren trotz Wetterkabriolen bis in die Nacht hinein auf Platz 1 in der Klasse und zudem in die gesamte Position 35 von 190 Teilnehmern vor. Also ein Top 15 Ergebnis war drin.



Der Sponsor Fuxtec, der gleicher Maßen auch Schirmherr über ein an Krebs erkranktes Kind, welches an diesem regnerischen Wochenende Gast beim Team war ist, konnte begeisterter nicht sein.



Denn bis zu diesem Zeitpunkt funktionierte alles hervorragend.



Fuxtec in Sachen Gartengeräte eine mehrfach prämierter Lieferant von Rasenmähern und anderen Gartenmaschinen fieberte mit und hatte eigenst einen Fotograph geschickt, um alles in Bildern festzuhalten.



Ab Mitternacht gab es dann die längste Pause, die es jemals in der Renngeschichte gab, 9,5 Stunden. So dass es einen erneuten Rennstart morgens gab, der vom Team RPR genutzt wurde um weiter angreifen zu können.



Und dann gab der Detail Teufel alles.

Erst versagte das Getriebe, so dass Fahrer Wirtz (alias Bugs Bunny) nur noch im Regen den 3. und 4. Gang benutzen konnte. Trotzdem fuhr er weiter die Zeiten der Konkurrenz und blieb Erster. 2,5 Stunden vor Rennende jedoch brach ein Stromversorgungskabel und der Wagen musste im Streckenabschnitt Fuchsröhre repariert werden. Die lange Reparaturdauer stand dann auch letztendlich dafür, nur noch den 5. Platz zu belegen.



Jedoch, trotz der Umstände ein tolles Ergebnis, vor allem unter der Prämisse, wichtige Punkte und Konkurrenten geholt zu haben. Alle waren sich zu Rennschluss einig. Tolles Team, perfekte Fahrer, Top Sponsoren, ohne die dies alles nicht hätte funktioniert und ein riesiges Publikum und schließlich eine junge Dame deren Krankheit besiegt ist und auch hier ein Sieg im Vordergrund steht, der durch den Sponsor Fuxtec ermöglicht wurde in dem ein Wochenende voller Spaß und Spannung für die gesamte Familie ermöglicht wurde.

So das Schlussendlich davon auszugehen ist, dass das Team RPR einen tollen Job hingelegt hat.



Bis zum nächsten 24 Stunden Rennen, wenn es wieder heißt, zum Angriff in der grünen Hölle.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tim Gumprecht (Tel.: 07032 -9564011), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 382 Wörter, 2591 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FUXTEC GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FUXTEC GmbH lesen:

FUXTEC GmbH | 26.10.2016

FUXTEC Kehrmaschinen für den Winterdienst

Spätestens jedes Wochenende ist es soweit: Sie müssen zu Besen und Schaufel greifen, um die Straße vor Ihrem Anwesen und mitunter auch den Hof zu reinigen. Während Herbst und Winter ist es mitunter sogar öfter nötig, da sich in der kalten Jahre...
FUXTEC GmbH | 05.10.2016

FUXTEC bietet online Freischneider für professionellen und privaten Gebrauch

Das Sortiment reicht von Motorsensen für den professionellen Einsatz zum Mähen von größeren Grünflächen bis zum akkubetriebenen Freischneider zum Rasentrimmen für private Gärten. Der motorbetriebene Freischneider FX-MT152E von FUXTEC kann mit...
FUXTEC GmbH | 15.09.2016

Rasentrimmer für einen gepflegten Rasen bis in den kleinsten Winkel

Ein schöner Garten begeistert neben vielen Pflanzen mit einem gepflegten Rasen. Dieser besteht nicht immer nur aus gut zu schneidenden größeren Flächen. Häufig gibt es auch Stellen mit dichtem Bewuchs oder schwer zugängliche Bereiche, z. B. an ...