info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ESTOS GmbH |

KOMSA Systems ist Gold-Partner für WebRTC Portal von ESTOS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Distributor aus Hartmannsdorf positioniert sich für seine Systempartner und Integratoren frühzeitig zum Zukunftsthema WebRTC


Bereits auf der CeBIT 2013 in Hannover haben der Hartmannsdorfer ITK-Distributor KOMSA Systems und der Starnberger UC-Softwarehersteller ESTOS gemeinsam Lösungen zum Thema WebRTC präsentiert. Aufgrund des großen Interesses des Fachpublikums und der...

Starnberg, 04.06.2013 - Bereits auf der CeBIT 2013 in Hannover haben der Hartmannsdorfer ITK-Distributor KOMSA Systems und der Starnberger UC-Softwarehersteller ESTOS gemeinsam Lösungen zum Thema WebRTC präsentiert.

Aufgrund des großen Interesses des Fachpublikums und der positiven Resonanz auf die gezeigten VideoChat-Anwendungsfälle haben beide Partner weiterführende, gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen zum Thema WebRTC in 2013 vereinbart: KOMSA Systems unterstützt ab sofort das WebRTC-Kommunikationsportal go.estos.de. Auf diesem können Systemhäuser und -Integratoren WebRTC-basierte Anwendungen in Text, Ton und Bild testen und sich persönlich vom Veränderungspotenzial dieser jüngsten Echtzeit- (Real Time Communication-) Technologie überzeugen.

Als einer der etablierten Value-Add-Distributoren in Deutschland und seit 2011 eines der führenden ESTOS CompetenceCenter, möchte die KOMSA Systems als Spezialist im Konvergenzmarkt von IT und TK das verändernde Potenzial von WebRTC für sich und ihre Systemhäuser und Integratoren analysieren und sponsert deshalb das Kommunikationsportal go.estos.de.

ESTOS hat als eines der ersten Unternehmen, und damit als Pionier im deutschsprachigen Raum, in den letzten Monaten repräsentative Anwendungsfälle für die hürdenlose Echtzeitkommunikation im Internet entwickelt. Im Zuge dessen, wurde das Kommunikationsportal go.estos.de gelauncht, welches interessierten Systemhäusern und Integratoren die Möglichkeit bietet, ad hoc VideoChat ? ohne Installation eines Plug-ins oder einer zusätzlichen Software, auf Basis des WebRTC-Standards ? zu testen.

Rolf Mittag, Geschäftsführer der KOMSA Systems, über die Relevanz von WebRTC für das Unternehmen und die Händlerschaft: 'Wir bewegen uns in einem sehr weit entwickelten, ausdifferenzierten Markt. Wir setzen uns deshalb schon heute mit den Technologien von morgen intensiv auseinander, um frühzeitig für uns und unsere Systempartner sowie Integratoren neue Geschäftsfelder zu erschließen. WebRTC ist unserer Meinung nach ein zukunftsfähiges Technologiekonzept, das zu starken Veränderungen im etablierten Markt führen kann und damit auch ein immenses Potenzial für den Channel birgt. Wir wollen deshalb gemeinsam mit unserem langjährigen Applikations-Softwarepartner ESTOS unsere Reseller frühzeitig informieren und ihnen die Möglichkeit geben, aus erster Hand mehr über die Perspektiven von WebRTC zu erfahren.

Auch Florian Bock, Geschäftsführer der ESTOS GmbH freut sich über die weitere Festigung

der langjährigen Partnerschaft mit der KOMSA Systems: 'Wir schätzen das Know-how und die Expertise der KOMSA Systems. Der Spezialdistributor verfügt über technisch sehr versierte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Themen wie die Vermarktung von Software, aber auch neue Lösungen für die IP-basierte Echtzeitkommunikation werden für den Fachhandel und die Partner immer wichtiger, denn das reine Hardware-Geschäft wird zukünftig für einen langfristig gesunden Geschäftserfolg nicht mehr ausreichen. Deshalb begrüßen wir es, mit unserem Distributor KOMSA Systems einen Partner an unserer Seite zu haben, der mit uns gemeinsam die Reseller auf diese Technologie und die damit verbundenen neuen Geschäftsfelder vorbereitet."

Hintergrund: Mit WebRTC sind in den letzten 18 Monaten neue internetbasierte Technologien und Entwürfe für offene Standards zur Echtzeitkommunikation entstanden, die die Kommunikationslandschaft ähnlich dramatisch verändern könnten, wie einst das Internet die Informationslandschaft revolutionierte. Treibende Kraft für die Standardisierung bei IETF und W3C sind dabei die führenden Browserhersteller, wie Google (Chrome) und Mozilla (Firefox).

Für weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten besuchen Sie bitte unsere Website http://www.estos.de bzw. für WebRTC-Themen unser Portal https://go.estos.de. Hier können Sie den WebRTC-basierten VideoChat kostenfrei testen (kompatibler Chrome oder Firefox Browser ist Systemvoraussetzung).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 4296 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ESTOS GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ESTOS GmbH lesen:

estos GmbH | 22.09.2016

ixi-UMS im estos Design

Starnberg, 22.09.2016 - Ab sofort ist die Version 6.40 des ixi-UMS Unified Messaging Servers verfügbar. Neben neuen TTS-Implementierungen und Lizenzbedingungen wurde vor allem das Look and Feel geändert: Die Unified Messaging Lösung steht jetzt im...
ESTOS GmbH | 30.09.2014

ESTOS verlängert Unify Advanced Technology Partnerschaft

Starnberg, 30.09.2014 - Das Technology Partner Programm von Unify gewährleistet, dass Kundenbedürfnisse durch die Einbindung von Ergänzungsprodukten über offene Schnittstellen und Standards optimal umgesetzt werden können.Hier zeichnet sich ESTO...
ESTOS GmbH | 14.08.2014

Das Contact Kit - die Kontaktdatenintegration für Microsoft Lync - ist jetzt erhältlich

Starnberg, 14.08.2014 - ESTOS, Microsoft Gold Partner mit der Kompetenz 'Application Development', stellte bereits Anfang des Jahres 2014 erstmalig das Contact Kit für Lync vor. Es bietet die Möglichkeit einer Geschäftsprozessintegration aus unte...